Klopfen obwohl alle Lager i.O

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klopfen obwohl alle Lager i.O

      Hey Leute,



      ich habe ein kleines Problem:

      Ich fahre einen

      330cd, bj2005, km 317k, k-Sport Gewindefahrwerk mit K-Sport Querlenker HA und habe ein heftiges Klopfen an der Hinterachse obwohl alle Lager i.O. sind.

      Ich war jetzt in verschiedenen Werkstätten und niemand konnte mir helfen.

      Sobald das Auto auf der Hebebühne ist ,die Räder in der Luft und man an der Rädern wackelt tut sich einfach nichts.

      Ist das Auto auf dem Boden und man wippt hin und her, klopft es wie verrückt.

      Man spürt es auch wenn man die einzelnen Lager mit den Händen berührt aber bewegen tut sich nichts. Am heftigsten spürt man es eben an der Radaufnahme.

      Neuste Vermutung ist die Antriebswelle. Ist es möglich, dass das Antriebswellengelenk Spiel hat und somit heftig auf die Radnabe knallt?

      Domlager und Dämpfer gecheckt

      neue Federn eingebaut

      Längslager ok

      Querlenker oben und unten ok

      Koppelstangen und Stabilager ok

      Tonnenlager ok

      Difflager die vorderen 2 ok das hintere leicht rissig ( wird getauscht).

      Vielleicht hat einer von euch die zündende Idee.

      danke im voraus und lg

      ""
    • Ich frag mich wie man alle lager der ha einfach prüft und ohne Leergewichtslage für i.o erklärt.
      Als ich die Hinterachse neu gelagert habe , konnte man an die wenigsten lager richtig ran.

      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • Hallo Zusammen,

      erstmal vielen Dank für die Antworten bis her.

      Auf einer Grube war ich schon. Sogar auf einer Rüttelplatte. Selbst der Herr von Dekra konnte nichts finden.

      Da die Dämpfer von K-Sport Gas-Öl-Druckdämpfer sind soll man diese ausbauen auf den Kopf stellen und komplett einfahren lassen. Die sollen dann wieder komplett ausfahren. Sollten sie das nicht oder nicht komplett einfahren wären sie defekt. So die Aussage von k-Sport.
      Habe das so getestet. Beide Dämpfer fahren sogar ziemlich gleich schnell aus.

      Die Prüfung war eine Sichtprüfung und da wo man rankommt auch eine "Fühlprüfung". Ein ausgeschlagenes Lager erkannt man ja an zu viel Spiel / Risse oder ähnliches.

      Was meinst du genau mit Leergewichtslage?
      Bin für jede Idee offen.

      Vielen Dank

    • Er meint, wie ich, die Fahrstellung also in der Position die auch beim Fahren gegeben ist. :)


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Wenn es die Antriebswelle wäre, würde sie entweder schon auseinandergefallen sein oder du hättest das Geräusch nur beim Wechsel zwischen Last und Schubbetrieb. Handbremsbacken hatten wir hier schon öfter als Geräusch, leg mal die Backen leicht an wenn du das Geräusch reproduzieren kannst. :)


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Hello again.....

      Aus lauter Verzweiflung habe ich jetzt folgendes getauscht:

      Radlager
      Längslager
      Difflager ( das große )
      Querlenkerlager radseitig

      Und tadaaa KEINE Verbesserung ;(


      Als das diff ausgebaut war konnte man alle tonnenlager gut sehen. Keine Risse oder ähnliches
      Auch der Rahmen wurde gecheckt
      Da das Geräusch bei wippbewegungen reproduzierbar ist ( Kofferraum auf und nach links und rechts Wippen) tippe ich evtl auf das innere
      Querlenkerlager.




      Was meint ihr?

    • Bordwerkzeug alles fest? ich weiß, das is ne grenzwertige Frage, aber ich hatte schon mehrfach "Geräusche von hinten" (also ich selbst, aber auch als Problem von Mitmenschen), die große Rätsel darstellten, bis dann mal der Kofferrauminhalt gecheckt wurde...

      sparsam ist spaßarm

    • Ich hatte an meinem Grande Punto ein ähnliches Phänomen... Dort war hatte sich eine Schraube der Vordertürverriegelung gelöst, welche dann bei Bodenunebenheiten auch geklopft hat (also das Schloss der Türe hat geklopft).
      Geräusch war nie genau lokalisierbar, das Klopfen hatte sich auf über die Karosierie durchs komplette Fahrzeug verteilt. Kleine Ursache, große Wirkung. Vielleicht ist das bei dir ja auch das Problem...

      Beim Smart von meiner Freundin hatte sich eine Schraube vom Querlenker kürzlich gelöst - das gab auch heftige Klopfgeräusche bei der Überfahrt von Unebenheiten. Diese waren allerdings klanglich klar vorne rechts zuordenbar.

      Viel Erfolg bei der Suche!

      Wenn es an Argumenten mangelt kommt meistens ein Verbot dabei raus.

    • ANZEIGE