Verdeck verriegelt nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ""
      Das Leben ist zu kurz um über Frontgetriebene Autos nachzudenken ...
    • Nein sehen kann man die Verschlusshaken, zumindest bei geschlossenem Verdeck was bei mir ja der Fall war nicht.
      Man führt einfach eine 5-6 mm Stange an der Notentriegelung (die in der Windlaufleiste) vorbei und drückt während eine 2. Person das Verdeck betätigt den Kunststoff Block Richtung Fahrzeugmitte und siehe da das Verdeck entriegelt wieder.
      Denn wenn der Kunststoff Block zu beschädigt ist packt das Gewinde nichtmehr richtig und rutscht durch.

      Das Leben ist zu kurz um über Frontgetriebene Autos nachzudenken ...
    • Besten Dank für die Rückmeldung!!! :m0023:

      An der Beifahrerseite sitzen ja die Hallsensoren zur Endabschaltung. Die Teile von Dir, aber auch alle anderen haben auf den Bildern kein Metallstück in den runden Pins drin. Ist das Bild falsch, kommt das Metallstück separat oder geht es bei Dir auch ohne?

    • So Leute, nach abgeschlossener vorsorglicher Reparatur, einiger Pflaster, Blut, Schweiß, Zorn und Glücksgefühlen habe ich die brüchigen Plastikteile ausgetauscht.

      Leider waren die aus dem Internet, welche übrigens für ein Astra Cabrio (dieser hat ein nahezu identisches Verdeckschloss) sind, nicht 100% passgenau und mussten nachgearbeitet werden. Erschwerend kam hinzu dass meine Sensoren auf der Fahrerseite sitzen und der Riegel an dieser Stelle keine runde Aufnahme für das Metall zur Endabschaltung bietet.

      Habe ein paar Bilder angehängt...auch von der Ausfahrt heute am Rhein herunter :m0013:

      Auf Bild 1 ist rot markiert der Abstand zwischen "Metallstück" und Hallsensor. Ist dieser zu groß, schaltet das Verdeck nicht ab, nichts geht. Der Verdeckkasten entriegelt zum Beispiel nicht solange ihm das Signal vom Windlauf "entriegelt" fehlt...hab daran ein wenig geknabbert. Die Teile waren bei mir nicht passgenau...als Lösung kam ein kleiner Rundmagnet einer OCB Blättchenpackung :floet: zum Einsatz, welcher sich als perfekt passend erwies. Fixiert mit "Der Schweißnaht aus der Tube"...Superzeug! Alles passend gedremelt, mehrmals zusammengebaut bis es letztlich passte.

      Auf Bild 2 befindet sich im orange markierten Bereich ein Sprengring, der die Welle an Position hält. Dieser muss entfernt werden, damit die Welle ausgebaut und das defekte Teil getauscht werden kann. Sehr fummelig, hab es mit einer kleinen Spitzzange nach viel Schweiß geschafft...ihn wieder einzubauen ist nicht weniger kompliziert. Dabei aufpassen das er euch nicht wegspringt, da steckt ganz schön Energie hinter. Mir flog er quer durch den Raum und landete...wie zu erwarten, HINTER dem Kleinderschrank <X . War kurz davor mich nach Zuhilfenahme eines großen Vorschlaghammers neu einzurichten.
      Türkis markiert....wieder "Die Schweißnaht aus der Tube." Habe das Bauteil an der Stelle mal vorsichthalber verstärkt, mal sehen wie lange es so hält.

      Auf Bild 3 alles im ausgebauten Zustand...musste leider zwei Verkleidungen an der Brüstung rechts und links erneuern, da ich sie mir beschädigt hab. Zu zweit am Verdeck arbeiten ist klar von Vorteil.

      So,....wenn jemand Fragen hat oder Hilfe braucht, kein Problem. Ich bin darin jetzt geübt. Bis zum nächsten mal wenn der Verdeckkabelbaum bricht. Dauert bestimmt nicht mehr lang... :m0010:

      Dateien
      • Bild 1.jpg

        (614,85 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 2.jpg

        (660,73 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 3.jpg

        (896,73 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Ausfahrt.jpg

        (964,59 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bild 3 macht mir Angst. =O
      Vielleicht fange ich erst mal mit den kleinen (gebrochenen) Plastikdreiecken des Innenhimmels an. Soll ja nicht weniger fummelig sein.... :/

    • Naja bei Bild 3 kann ich Dich beruhigen. Für die eigentliche Reparatur musst Du da nicht ran...aber ich habe beim falschen Einklappen des Verdecks zwei Verkleidungen an der Brüstung beschädigt und wollte die Tauschen. Sorgen solltest Du dich lieber um den Zustand deiner Plastikteile...Bilder in einigen Posts vorher von mir zu sehen. Die sind garantiert bei allen E46 Cabrios mehr oder weniger brüchig.

    • Ja eben. Links kann man vielleicht noch als brüchig definieren, rechts ist definitv das Leben gelebt.....

    • ANZEIGE