Tacho und Momentanverbrauchsanzeige ohne Funktion/Tankanzeige schwankt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tacho und Momentanverbrauchsanzeige ohne Funktion/Tankanzeige schwankt

      Hallo liebes Forum,

      Mein Name ist Max und ich bin ganz neu hier.
      Leider habe ich nach einiger Suche hier im Forum nichts Konkretes zu meinem Problem gefunden. Deshalb erstelle ich diesen Beitrag.
      Ich hoffe er ist in der richtigen Kategorie... wie gesagt, ich bin neu und kenne mich noch nicht aus.

      Zu meinem Auto:

      - E46
      - Bj 2004
      - 320d 150 Ps
      - Touring
      - Navi Professional
      - 210000 km

      Zu meinem Problem:

      Meine Geschwindigkeitsanzeige im Kombiinstrument funktioniert seit ein paar Tagen nicht mehr. Alle Anzeigen im Kombiinstrument funktionieren einwandfrei bis auf Geschwindigkeit (ohne Funktion, liegt bei 0 km/h), KM-Zähler ist stehen geblieben, Momentanverbauch (ohne Funktion, liegt bei 0 l/100km) und die Tanknadel schwankt um den tatsächlichen Wert. Auch die Restreichweite im BC springt wild umher.

      Als der Fehler auftrat, kam es zu weiteren Störungen, Blinkersignalpfeile im Kombiinstrument haben nur verzögert reagiert und nicht im Takt geblinkt, Störungen am Navi-Professional ( Bildschirm flackert und nach einiger Zeit konnte man es nicht mehr bedienen ).
      Nachdem ich Kurz die Batterie getrennt habe, hat das Navi wieder funktioniert und auch die Störungen der Blinkerpfeile ist verschwunden, die Anderen Probleme blieben ( Ich habe seit längerem ein Problem mit meinem Navi-Rechner und würde daher die Probleme mit dem flackernden Bildschirm mal als "dummen Zufall" werten.). Habe trotzdem alle erdenklichen Kombinationen mal ausprobiert (Navirechner abgeklemmt, etc - ohne Erfolg).

      Ich habe bis jetzt folgendes Versucht:

      - Batterie abgeklemmt (1h)
      - Im Geheimmenü vom KI die Geschwindigkeit anzeigen lassen - 0 km/h
      - Reset im Geheimmenü durchgeführt
      - Stecker vom KI geprüft
      - Stecker vom Motorsteuergerät geprüft
      - Kabelbaum vom Radio/Navi im Kofferraum auf Kabelbrüche, etc. geprüft
      - Sicherungen geprüft
      - Selbsttest vom KI über das Geimmenü gestartet --> Alle Anzeigen Funktionieren einwandfrei
      - Mit so einem "Ebay-OBD Lesegerät" Fehlerspeicher ausgelesen --> Keine Fehler
      - Beim Navi Professional ist es ja mögliche ein "Speedlimit" einzustellen. Dort gibt es die Möglichkeit diesen Limiter auf den momentanen Tachowert zu setzten --> Funktioniert nicht.

      Alles blieb ohne Erfolg. :(

      Den Raddrehzahlsensor habe ich als Fehlerquelle mal ausgeschlossen, da ja sonst das ABS Lämpchen leuchten würde.
      Das Hauptproblem wird wahrscheinlich der fehlende Wert der Geschwindigkeit sein, dadurch ist die Ermittlung der Restreichweite und des Momentanverbauches gestört.
      (Wieso jedoch auch die Tankanzeige schwankt ist mir nicht ganz schlüssig - aber gut)

      Meine Vermutungen:
      - Steuergerät defekt (aber Welches ?) - Geschwindikeit wird nicht ans KI weitergeleitet
      - Ein Fehler im BUS, oder einer Leitung ( aber wo ? )
      - Defektes Kombiinstrument (aber wieso funktioniert dann beim Selbsttest alles ? )

      Als Nächstes wollte ich mal das Kombiinstrument von einem Bekannten anklemmen - jedoch habe ich Bedenken, dass dann diese Manipulationsanzeige bei ihm angeht und anschließend nicht mehr aus.

      Ich weis sonst echt nicht mehr weiter. Gibt es noch eine andere Möglichkeit das Kombiinstrument zu überprüfen ?
      Hat jemand schon mal so ein Problem gehabt ?

      Ich bin um jede Hilfe dankbar. :)

      Beste Grüße

      Max

      ""
    • hallo Max,

      vlt ist der Zeiger der Geschwindigkeitsanzeige etwas verklemmt oder kaputt?
      Kann natürlich auch an der Tachoscheibe liegen.
      Hast du probiert ihn auszutauschen/reinigen?

      Gruß Vic

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von niemand () aus folgendem Grund: Link entfernt

    • Danke erstmal für die Antworten. :thumbsup:
      Am Zeiger hängt es nicht, der funktioniert (Selbsttest), auch hat der Tacho zwischenzeitlich wieder funktioniert.
      Ist aber Gestern wieder ausgefallen.
      Dann werde ich wohl mal das Kombiinstrument vom Kollegen testen ;).

      Max

    • Falls es mit dem Tacho von deinem Kollegen ohne Probleme geht, dann schreib mal dani hier ausm Forum an, der passt dir dann einen gebrauchten Tacho auf dein Auto an



      Fehlerspeicher auslesen & Codieren sämtlicher Modelle, Lichtschaltzentrum flashen,
      gebrauchtes LSZ auf euren e46 anpassen (KM/VIN), LED's umlöten, Lötservice, GM5 Reperaturen, Tacho reperaturen (LED's, Stellmotoren, 4 Tür Umbau) uvm. in München
    • Also ich habe das Problem (hoffentich) gefunden.
      Es war doch der Navirechner (MK4).
      Nachdem ich beim Freundlichen war und sämtliche Steuergeräte ausgelesen wurde und alles einwandfrei funktionierte, hab ich mich doch nochmal dem Navirechner gewidmet.
      Habe ihn abgeklemmt und bin gefahren und siehe da der Tacho ging. Mein Fehler beim ersten Versuch war, ich bin nur im Hof ein Stück vorgefahren, habe aber die "Schwellengeschwindigkeit" nicht überschritten, bei welcher der Tacho "losgeht" (ziemlich doof - Ich weiß).

      Nun wollte ich noch rausfinden, was dem Rechner fehlt. Habe ihn geöffnet und siehe da, Starke Korrosion auf der Platine durch Wassereinbruch (Dachantenne) - Scheint beim E46 Touring öfters vorzukommen.
      Jetzt geht der Tacho zwar wieder, aber mein Navibildschirm ist schwarz. Weiß jemand wo man preiswert an ein Austauschgerät rankommt ?

      Hoffe ich konnte mit dem Beitrag auch Anderen helfen, welche ähnliche Probleme haben.
      Trotzdem danke für die Hilfestellungen.

      Max

    • Ist die Korrosion direkt an der Stelle wo der Stecker in den Navirechner geht? Das erklärt zumindest BUS Probleme.
      Bei mir hat es damals ausgereicht die entsprechende Verbindung neu zu verlöten.

      Hier aus dem entsprechendem Thema:

      Pyrom schrieb:

      So ich habe mich heute nochmal mit dem Thema auseiandergesetzt. Dabei habe ich festgestellt, dass da neue Navi ebenfalls einen Wasserschaden hatte. Allerdings an einer anderen Stelle und weitaus weniger schlimm als beim alten. Und zwar genau wo die beiden Stecker mit dem Board verlötet sind.

      Also mit einer alten Zahnbürste und etwas Waschbenzin die ganze Gegend mal gereinigt. Danach sah das Board schon wieder halbwegs funktionstüchtig aus. Funktionierte aber immer noch nicht.
      Dann hab ich mich mit einer Lupe mal genauer mit den Lötstellen beschäftigt und zwei Stellen ausgemacht, die ziemlich hinüber aussahen. Eine an einem Widerstand inlusive kurzer Unterbrechung in der Leiterbahn und eine an der Verbindung zum Stecker.
      Nach kurzem zögern habe ich beide einfach neu gelötet und die unterbrechung mit nem etwas dickerem Lötpunkt einfach überbrückt.
      Grüße
      Julian




      Fehlerspeicher auslesen /Codieren in/um Bremen und Düsseldorf.


      [Blockierte Grafik: https://images.spritmonitor.de/764362.png]
    • Günstig ist beim Navirechner echt schwierig.
      Ich hätte noch einen da für 200€.

      lG

      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • Wasser und Elektronik ist immer ein Problem, da wirst Du wirklich einen neuen Navi-Rechner brauchen.

      Die Frage ist halt, was in diesem Fall die Alternativen sind. Entweder um die 200 Euro für einen Mk 4, dann bleibt man original, aber halt auch mit den Einschränkungen eines über 10 Jahre alten Systems. Oder man baut sich so ein Android-Radio rein und verkauft den 16:9 Monitor, das BM54 und evtl. (falls vorhanden) die ULF. Dürfte finanziell vielleicht sogar günstiger sein.

      Marcus

    • Ja da hast du schon recht, aber ich habe mich damals bewusst für das "alte" System entschieden und möchte auch gerne die originale Optik beibehalten. Die veraltete Technik macht mir nichts aus. Habe letztens erst AUX, über den original vorhandenen Stecker nachgerüstet, das reicht mir :) .
      Ich denke mal, ich werde eben die knapp 200 € investieren müssen :(

    • Vermutlich hat er den Stecker abgezogen :D

      Navirechner sitzt hinten links im Kofferraum, sofern Navi vorhanden ist.

      Das Ding wo DVD bzw CD drauf steht mit dem Laufwerk.

    • ANZEIGE