320D 150ps Turbo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 320D 150ps Turbo

      Hallo zusammen!
      Habe zwar fleißig gelesen, aber muss hier doch mal selbst fragen.
      Habe das Problem, das mein 320D zwar echt gut zieht, aber es sich anfühlt als ob es keine 150ps sind, eher so 110 oder so er tut sich auch echt nicht schwer, aber Ab 3500U/min merkt man einen Boost und hört auch den Turbo deutlicher, bei dem er einen ganzen Zahn zulegt.
      Unterdruckschläuche waren porös, habe sie dann daraufhin ausgetauscht. Keine Besserung. Ich tippe stark auf die Turbo VTG Steuerung. Der Turbo kam beim Vorbesitzer mal neu, bei der gewindestange zum einstellen sind grüne Marker, deswegen denke ich diese ist richtig eingestellt. Beim abziehen von unterdruckschläuchen nach Motorlauf, egal welcher am druckwandler, hört man ein zischen, Druck liegt an. Auch wenn der Motor läuft merkt man wenn man den Finger auf den abgezogenen Schlauch draufhält Unterdruck. Druckdose am Turbo hat auch eine vorspannung, wenn man die Stange reindrückt. Hat da jemand eine Idee?
      Außerdem geht meine kühljalousie nicht auf, Motor war Betriebswarm und im Leerlauf war sie immernoch zu, ist das normal? Lüfter lief nicht, aber hätte gedacht das die mal auf gehen müsste.. ohne motorlauf ist sie zu.

      Lg

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BlackM ()

    • Das die Leistung erst ab 3500 Umdrehungen anliegt ist sehr untypisch.
      Was man jetzt bräuchte wären brauchbare Livewerte von Soll und Ist Ladedruck,Luftmasse und was im FS steht!
      Wie sieht dein AGR Ventil aus?
      Wie sieht der Ladeluftschlauch direkt am Eingang zum Ladeluftkühler aus?
      Für deine Jalousie gibts nen separaten Druckwandler. Sind die Schläuche richtig angeklemmt. Nicht das der vom AGR Ventil und der Jalousie vertauscht sind. Das führt zu massiven Unterdruckverlust.

    • Wie opaauto schon geschrieben hat, wäre am wichtigsten mal die soll/ist Werte ( Ladedruck usw.) während der Fahrt zu kontrollieren. Das Problem mal provozieren und dir die Werte dabei ansehen. Das Unterdrucksystem könntest du mit einer Handunterdruckpumpe prüfen.
      Hast du dir auch mal das Frischluftrohr unten am Turbo angesehen, ob das richtig sitzt und auch die Dichtung

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • Ich schau mir die Sachen mal an Und Berichte dann, ich danke jetzt schonmal. AGR ist sauber.
      Zur Jalousie, hatte den unterdruckschlauch mal umgeklemmt, bleibt dennoch zu, ich lass den Motor mal so lang warmlaufen nis der Lüfter angeht, dann müsste die ja zu gehen.

    • Zuerst hatte ich die letzten 10t km den Eindruck das der Wagen weniger Leistung hergibt als er sollte. Konnte aber irgendwie nicht anfangen nach dem Fehler zu suchen weil ich nicht wusste wo ich anfangen soll. Dieselverbrauch war in Ordnung und so dachte ich einfach dass ich mich an die Leistung gewöhnt hatte und es mir nur so vorkommt. Dann hatte den letzten Monat mit deutlichem Leistungsverlust zu kämpfen. Lahme Gasannahme, Turbo kam ab 2500 bis 3500, nach dem Schaltvorgang ewig gebraucht bis wieder Ladedruck aufgebaut war und es wieder vorwärts ging, dann auch immer nur kurz. Hab dann mal die Unterdruckschläuche kontrolliert und nichts auffälliges entdeckt. Sind noch elastisch usw. Dann hab ich die Druckwandler untereinander getauscht, das brachte auch nichts bis gefühlt minimal etwas. Dann hab ich mal den LMM abgesteckt und bin wider ne Runde gefahren und siehe da, der Wagen ist wie ausgewechselt. Gute Gasannahme, Turbo kommt schon vor 1700U/min und Motor zieht wieder, Common-Rail-mäßig, super gleichmäßig bis in die oberen Drehzahlbereiche gut durch. Also neuen LMM von Bosch bestellt.
      Bis zum schluss hatte ich keinen erhöhten Verbrauch. Nun sollte in der kommenden Woche der LMM kommen und das Problem sollte gelöst sein.

      285t km hat der LMM nun gehalten, hoffentlich hällt der neue genauso lang :thumbsup:

    • Hallo ich melde mich mal wieder mit livewerten. Der ladedruck ist bei volllast wie bei den soll werten so 2.4 bar. Auch wenn der motor bei 3-3500 U/min verändert er sich nicht. Luftmasse ist auch wie die sollwerte, zog manchmal ne halbe sekunde nach.
      Hätte eigentlich gedacht das der ladedruck nicht richtig ist, jetzt weiß ich nicht wo ich weiter machen soll. Hat jemand weitere ideen?

    • Stimmt die Luftmassen auch bei hohen Drehzahlen/Vollast, wenn das AGR nicht aktiv ist, oder hast du das abgeklemmt?
      was für Symptome hast du jetzt noch genau?

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • Luftmasse stimmt auch bei volllasst, ist meist bisschen drüber. Agr arbeitet ist angeklemmt. Beim abklemmen kaum unterschied. Der ladedruck erhöht sich nivht beim schub, die luftmasse schon.
      Symptom ist das der motor immer konstant leistung abgibt und sich auch sauber fahren lässt, aber erst ab 3-3.500 u/min die volle leistung anliegt und es nochmals einen schub gibt. Wenn der schub kommt gibt es auch ne diesel wolke hinter mir.
      Hab nen DPF, aber der ist erst 40000km alt

    • BlackM schrieb:

      ab 3-3.500 u/min

      Stimmt denn der Ladedruck soll/ist bis dahin.
      Wenn du schon beim Werte auslesen bist, kannst du mal die Mengenkorrekturwerte auslesen. Im Leerlauf und wenn der Motor warm ist, nur mal interessehalber.

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • Ich geh mal davon aus das du keine Rücklaufmessung machen kannst, die Mengenkorrekturwerte wären mal ein Anhaltspunkt. Mach mal ein Bild davon, oder schreib dir die Werte auf und melde dich dann.
      Sollten halt nicht bei 3,4,5 oder so laufen.

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • ANZEIGE