AU Problem wegen Version Steuergerät

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AU Problem wegen Version Steuergerät

      Hallo zusammen
      Bei meinem 316 wurde ja das Steuergerät gegen ein gebrauchtes getauscht weil das alte DME kaputt war. Es wurde auch nichts codiert, d.h. die falsche Fahrgestellnr. steht in DME und EWS.
      Noch dazu ist das DME aus dem Folgejahr eingebaut worden und das versucht nun das Thermostat anzusteuern aber in meinem Auto steckt noch ein Thermostat ohne Regelung.
      Das soll ein großes Problem bei der AU sein.

      Ich hörte das bei der AU auch die Fahrgestellnr. stimmen muss, jetzt ist ja nur im IKE die richtige drin. Aus welchem Steuergerät wird denn bei der AU die Fahrgestellnr ausgelesen?
      Das codieren der Fahrgestellnr. habe ich bis jetzt auch nicht hinbekommen und der Fehler mit dem Thermostat soll ja sowieso ein AU Problem sein.
      Das mit dem Thermostat kann man anscheinend auch nicht "auscodieren".

      Die einzige saubere Lösung wäre ja den Chip aus der alten DME in das neue zu transplantieren und die EWS samt Zündschloss wieder zurück zu bauen. Nur ist das eben auch risikoreich und kenne niemand der sowas könnte.
      Mit einem Heissluftgerät soll man wohl den Chip rausbekommen. Und es gibt auch Geräte um den Inhalt auszulesen. Könnte man denn mit diesen Daten auch notfalls ein neues EPROM beschreiben falls was beim einlöten schief geht?

      Jetzt hab ich mal das alte DME geöffnet, da ist aber kein AM29fb drin mit 44pin wie man sonst so liest sondern ein Intel DE28F800 mit 48pin.

      Was würdet ihr machen? Das alte Steuergerät zu einer Firma schicken und reparieren oder die Chips umlöten (lassen)?

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xrated ()

    • Lass das Steuerteil mal lieber in Ruhe und auch den Flash.

      Du kannst maximal die passende Software auf das Steuerteil drauf spielen, Softwarestand vom alten Steuerteil.
      Den Chip kann ich dir umlöten, aber das bringt nichts.
      Den TÜV kann es relativ egal sein was für eine Nummer auf dem Steuerteil ist.

      Du solltest den Fehler mal auslesen und schauen ob dabei steht das der Fehler Abgasrelevant ist.

      .

      Anpassung von Steuerteilen wie DME, EGS, EWS, KOMBI usw.....,
      Leistungssteigerung und Abstimmung ,
      Liveabstimmung mit Epromemulator und Laststeuerung,
      Leistungsmessung mit DynoJet bis 2000PS

    • Also ich würde die Fahrgestellnummer in der DME überschreiben und die richtige Softwareversion draufbügeln dabei.
      Kannst mir ja mal ne PN schreiben. Bin der Meinung das hinzubekommen.

      Edit: und klar.. Fahrgestellnummer wird wenn dann aus der DME ausgelesen. Auf was anderes hat der tüv auch keinen Zugriff im Normalfall.

      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • Dani schrieb:

      Also ich würde die Fahrgestellnummer in der DME überschreiben und die richtige Softwareversion draufbügeln dabei.
      Kannst mir ja mal ne PN schreiben. Bin der Meinung das hinzubekommen.

      Dani , er hat die falsche Nummer überall, DME, EWS, Schlüssel....
      Richtigen Softwarestand drauf und gut.

      .
      Anpassung von Steuerteilen wie DME, EGS, EWS, KOMBI usw.....,
      Leistungssteigerung und Abstimmung ,
      Liveabstimmung mit Epromemulator und Laststeuerung,
      Leistungsmessung mit DynoJet bis 2000PS

    • GrafSpee schrieb:

      Dani , er hat die falsche Nummer überall, DME, EWS, Schlüssel....
      Richtigen Softwarestand drauf und gut.

      .

      Hab ich schon gelesen Hase :*
      VIN auf der DME kannst ja dennoch mit überschreiben, dann siehts der TÜV zumindest nicht.
      Der EWS tut das keinen Abbruch ;)

      Ansonsten halt die VIN in der EWS auch noch überschreiben, dann übernehmens die Schlüssel auch, und dann is die VIN wieder richtig überall, und die EWS daten sind schnuppe.
      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • IKE hat die richtige Nummer und DME/EWS ist die falsche.

      Laut der Werkstatt muss eben bei der AU der Fahrzeugschlüssel übereinstimmen damit Betrug verhindert werden kann. Wenn die da was illegales machen bekommen die sonst riesen Ärger von der Innung. Da gabs wohl vor 2 Jahren irgendeine Neuerung.
      Und das der Fehler mit dem Thermostat ein AU Problem ist, sieht man auch da:
      [N42] Problem mit dem Thermostat - Kennfeldkühlung
      Die Werkstatt meinte ich soll mal direkt zur GTÜ fahren wegen dem Fehler aber die Fahrgestellnr stimmt ja auch nicht.

      Das andere Problem ist noch das die Schlösser in den Türen nicht gewechselt wurden und ich habe jeweils für Zündschloss und Tür nur einen einzigen Schlüssel. Aber damit kann ich leben.

      Warum würde das nichts bringen den Chip umzulöten? Mal abgesehen von dem Risiko den zu zerstören. Und wie bringt man die Software vom alten Chip auf den neuen?

      Was ist von solchen Firmen wie ecu.de zu halten die SG reparieren?

      Was ich auch noch nicht überprüft habe ob das aktuell verbaute SG überhaupt die gleichen Nummern hat.

      Und das mit der Softwareversion, gibt es da überhaupt eine spezielle Version für 316ti Compact Bj. 2001 denn ab 2002 wurde ja das kennfeldgesteuerte Thermostat verbaut. Zum codieren habe ich auch nichts gefunden, soll angeblich bei 4BMOT stehen aber ich hatte schon zig Fehlermeldungen in ncsexpert vermutlich weil da nix übereinstimmt.

      Ich bin übrigens aus der Gegend München.

    • Dani schrieb:

      GrafSpee schrieb:

      Dani , er hat die falsche Nummer überall, DME, EWS, Schlüssel....
      Richtigen Softwarestand drauf und gut.

      .

      Hab ich schon gelesen Hase :*
      VIN auf der DME kannst ja dennoch mit überschreiben, dann siehts der TÜV zumindest nicht.
      Der EWS tut das keinen Abbruch ;)

      Ansonsten halt die VIN in der EWS auch noch überschreiben, dann übernehmens die Schlüssel auch, und dann is die VIN wieder richtig überall, und die EWS daten sind schnuppe.
      Und das soll er alles hinbekommen ? 8)

      .
      Anpassung von Steuerteilen wie DME, EGS, EWS, KOMBI usw.....,
      Leistungssteigerung und Abstimmung ,
      Liveabstimmung mit Epromemulator und Laststeuerung,
      Leistungsmessung mit DynoJet bis 2000PS

    • dafür gibts ja so leute wie dich und mich ;)

      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • xrated schrieb:

      Also ich schaff das auf jeden Fall nicht selber, wenn man das wirklich nur mit Software machen kann wäre das natürlich am besten.

      Dann schreib dem GrafSpee doch mal. Der kann quasi ALLES ;)
      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • "nicht alle Systemtests" durchgeführt ist aber normal. von was das ding da was erzählt sind die obd readinesscodes. nicht jedes fahrzeug unterstützt jeden davon.
      Wichtig ist nur, dass alle "möglichen" auch auf "bereit" sind. muss aber so gewesen sein, sonst lässt der PC gar keine AU zu.

      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • ANZEIGE