325Ci Automatik - Wagen ruckelt / läuft unrund im Stillstand

    • 325Ci Automatik - Wagen ruckelt / läuft unrund im Stillstand

      Hallo zusammen,

      ich brauche einmal Euren Rat, vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben:

      Mein E46 325i Coupe VFL (Automatik) ist vor Kurzem plötzlich einfach nicht mehr angesprungen. Man konnte hören, dass es nicht an der Batterie lag und der, von mir gerufene, Abschleppdienst konnte sich den Fehler auch erst einmal nicht erklären.

      Ich habe den Wagen zu einer freien Werkstatt bringen lassen, bei welcher ich ohnehin den anstehenden TÜV Termin durchführen lassen wollte. Auch hier hat man sich für einige Tage schwer getan, den Fehler zu finden. Im Endeffekt hat man es dort jedoch auf die Kraftstoffpumpe eingegrenzt und sie letztendlich ersetzt.

      Jetzt fährt der Wagen zwar wieder, jedoch 'ruckelt' und 'wackelt' der Wagen seitdem ziemlich stark, sobald ich mit laufendem Motor stillstehe. Es klingt so, als würde er gleich ausgehen und sehr unrund laufen. Interessanterweise tritt dies nicht immer auf, zum Beispiel gar nicht wenn er gerade gestartet wurde. Dafür aber eben so gut wie immer, wenn ich ein Stück ohne Unterbrechung gefahren bin und dann zB an einer Ampel zum stehen komme.

      Ich habe den Wagen schon einmal zurück zur gleichen Werkstatt gebracht und auf dieses neue Problem aufmerksam gemacht. Jedoch hat man mir dort erzählt, dass könnte an einem Kabelbruch liegen und das wäre die Nadel im Heuhaufen (Zitat)... 8|

      Vorher lief das Auto einwandfrei und ich hatte keinerlei Probleme dieser Art.


      Hat jemand von Euch eine Idee, was ich hier mal prüfen oder machen könnte?


      Edit: Auslesen des Fehlerspeichers hat laut Werkstatt nichts ergeben.

      ""
    • Na okay, danke für Eure Rückmeldungen- ich gehe es mal an.

      Tourer schrieb:

      Wenn ich das richtig verstanden habe läuft er kalt noch ordentlich und warm dann nicht mehr.
      Ja, kann man so sagen.

      Es tritt es so gut wie immer auf, wenn ich eine längere Strecke am Stück gefahren bin. Beispielsweise habe ich auf dem Weg zur Arbeit eine Landstraße, wo ich 5-6km ohne Unterbrechung am Stück 50, 60km/h fahre. Komme ich dann bei der Ampel am Ende der Straße an, ist es sofort da. Fahre ich nur ein paar hundert Meter, tritt es nur manchmal auf.

      Und: Es tritt auch nicht auf, wenn ich den Wagen starte.
    • Ich hatte bei meinem alten Golf 2 ähnliche Symptome - am Ende sogar so stark, dass ich an Ampeln teilweise die Automatik auf N stellen musste und Gas halten musste damit er nicht sofort ausgeht.
      Hatte ein ordentlichen Riss in einem Unterdruckschlauch - also Falschluft. Bis ich den gefunden hatte....

      Ich bleib bei der ersten Vermutung mit Falschluft.

    • Ist im Prinzip relativ einfach erklärt.
      Beim Kaltstart übertüncht die Kaltstartanfettung die zu hohe Luftmenge durch die Falschluft.

      Mit wärmer werden des Motors wird die Anfettung zurückgefahren und es entsteht ein zu großer Luftüberschuss, der in Zündaussetzern endet. Das Gemisch ist einfach nicht mehr zündfähig. --> Lambdaregelgrenze.

      Meine Anleitung hast du ja schon verlinkt bekommen. Solltest du Material benötigen, meld dich einfach bei mir.

      Grüße Vanoschmiede

      Fehlerspeicher auslesen, KGE Einbau Doppelvanosüberholung und Einbau im Raum Nürnberg. Anfragen bitte per PN!

    • Hi zusammen,

      ich brauche bitte noch einmal Eure Meinung:

      Die Anleitung von bmwsmiley überstieg doch deutlich meine 'Kompetenz' und Möglichkeiten, daher habe ich den Wagen nochmal zu einer anderen Werkstatt gebracht.

      Dort wurde mir jetzt gesagt, dass es nicht an Falschluft liegt- ansonsten würde es die ganze Zeit auftreten (jetzt, bei wärmeren Temperaturen, tritt das Verhalten nur noch sporadisch auf). Laut Fehlercode Speicher läge aber wohl ein Problem mit der Vanos Einheit vor. Daher hat man zuerst einmal einen Ölwechsel gemacht und alles durchgespült, um ein Problem mit dem Druckaufbau (?) ausschließen zu können- leider ohne Erfolg. Jetzt würde nur noch übrig bleiben, die ganze Einheit für 1260€ (inkl Montage) zu tauschen.

      Habt Ihr hier evtl. noch einen Rat wie ich mich verhalten sollte?

    • Klingt als wenn da jemand Geld verdienen möchte. Vanos Ringe sind sicherlich platt äußern sich aber eher durch fehlenden Durchzug. :rolleyes:
      Wenn du die Ringe selber tauschen würdest liegst du bei etwa 200€ mit allen Dichtungen.


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Steht denn ein Fehler im MSG? Verbrennungsaussetzer oder ähnliches?


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Die Beisan Vanosringe und ggf die Ventildeckeldichtung bekommst du in Deutschland ganz einfach zB über Vanotech zum Preis von 80+59 Euro. Für um die 350 kriegst du da auch ne generalüberholte VANOS Einheit, sollte deine tatsächlich einen Materialdefekt haben, der über die Ringe hinausgeht.

      "we are all mad here"
      _______________________________________________________________________________________________________________
      Suche: OEM Endschalldämpfer M54 320i/325i, 1x Styling 42 Felge 7x16 ET46
      Biete: Lichtschaltzentrum für Tippblinken
    • Hallo, weiter oben wurde geschrieben das er kalt normal läuft und warm eher nicht. Das passt aber wenn, nur zu wenig falsch Luft. Und die stört eigentlich gar nicht .
      Größere Mengen falschluft äußern sich eher im kaltlauf solange die Lambda Regelung nicht aktiv ist irgendwann reicht diese pauschale fette Sprit Menge nicht mehr. Warm korrigiert der Motor auch größere Mengen falschluft noch aus ohne das man dies merkt...

      Aber meine Meinung zu deinem Problem, eher mal nach den zündspulen und Kerzen schauen.
      Vllt kennen einige noch die kaputte Kerze im mopet? Typischer Fehler, nach 2 min kein zündfunke mehr da...

      Viel Erfolg!

    • ANZEIGE