Krümmerdichtung gewechselt, 318ti klackert immer noch (mit Hörprobe)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Krümmerdichtung gewechselt, 318ti klackert immer noch (mit Hörprobe)

      Hi allemann,

      mein 318ti N42 klackert aus dem Motorraum. Es ist ein sehr langsames gleichmäßiges tickern, im Leerlauf ca. 2x pro Sekunde was man einzeln mitzählen kann und was drehzahabhängig schneller wird. Steuerkette und Spanner kann ich ausschließen, wurde beides schon erneuert und es ist wie gesagt kein rasseln. Hydros schließe ich auch aus, da das richtige Öl drin ist und das tickern da ja mit steigender Drehzahl aufhören müsste. Schätze also dass die Krümmerdichtung oder der Krümmer selber einen Riss hat, da er bei Gasstößen im Stand auch leicht aus dem Auspuff zischt.

      Frage: Kriegt man den Krümmer raus, ohne den Motor anzuheben? Grube hätte ich um ggf. von unten ran zu kommen. Kommt man da mit normalem Werkzeug zum Ziel oder ist das ohne Hahnenfüße usw. nicht machbar?

      ""
      TEAM Imolarot II
      NÖ-EY 39, 2003er E39 520i Edition Sport (Neuaufbau mit Umbau auf 530i) & PAF-EY 46, 2004er E46 318ti M-Paket (Daily)
    • Guck doch erst mal mit einem Spiegel ob du überhaupt schwarze Spuren einer Undichtigkeit findest, vielleicht ist der Krümmer auch gerissen oder auch beliebt, eine Kerze lose. :)


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Das werde ich vorher sowieso machen. :D Kerze lose? Gute idee... Aber müsste er da nicht unrund laufen weil er auf dem betroffenen zylinder keine richtige Kompression hat? 8|

      TEAM Imolarot II
      NÖ-EY 39, 2003er E39 520i Edition Sport (Neuaufbau mit Umbau auf 530i) & PAF-EY 46, 2004er E46 318ti M-Paket (Daily)
    • Kerze lose hatten wir hier schon ab und zu beim 6Ender, vielleicht fällt es da nicht so auf. :whistling:


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Also hab ihn jetzt mal auf die Grube gefahren und mir das mal von unten genauer angeguckt... Sowas hab ich auch noch nich gesehen. Auf den letzten beiden Krümmer Stehbolzen ganz hinten am Motor sind keine Muttern drauf. Dafür sind auf den beiden vorletzen Stehbolzen jeweils zwei Muttern übereinander drauf geschraubt, die sind aber beide nicht fest. :eek: Kein Wunder dass der aus dem Motorraum klackert und hinten aus dem Auspuff faucht. Glaub da war vor mir jemand mal bei ATU... :m0037:

      Werd mal schauen obs was bringt, wenn ich den Krümmer einfach wieder richtig fest schraube. Sollte er dann immer noch vorbei blasen muss halt die Dichtung neu, würde mich nicht wundern wenns die an der Steller schon weggebrannt hat. Aber das wird bei eingebautem Motor dann lustig... :m0024:

      TEAM Imolarot II
      NÖ-EY 39, 2003er E39 520i Edition Sport (Neuaufbau mit Umbau auf 530i) & PAF-EY 46, 2004er E46 318ti M-Paket (Daily)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Repsol-Bird ()

    • Na wenigstens hast du die Ursache, aber die Dichtung wird wohl verbrannt sein. Dafür sind die nicht ausgelegt. :rolleyes:


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Irgendjemand Tipps wie man den Krümmer am besten abbekommt? Wäre ja alles halb so schlimm, aber es geht ja schon mit diesem Kack Schutzblech los, was über dem Krümmer hängt und die oberen Mutten verdeckt. :wall: Beim 5er hab ich das am ausgebauten Motor gemacht, da wars kein Stress. Da kommt man ja eigentlich nur von unten und mit Hahnenfüßen dran, oder? Kann man dieses dicke Verstrebungsblech mit der Wartungsklappe unter dem Motor eigentlich einfach so auf der Grube ausbauen? Oder muss das Auto dafür entlastet auf der Bühne stehen?

      TEAM Imolarot II
      NÖ-EY 39, 2003er E39 520i Edition Sport (Neuaufbau mit Umbau auf 530i) & PAF-EY 46, 2004er E46 318ti M-Paket (Daily)
    • Das einzige Problem was ich sehe sind die Muter vorne oben am Motor, weil man da eigentlich nur von oben ran kommt, aber dieses Sch*** Blech davor ist. Wenn er einmal lose ist, ists ja eigentlich kein Stress, zur Seite Shcieben, alte Dichtung ab, saubermachen, neue drauf und dann der Spaß wieder umgekehrt. Gibts da eventuell noch irgendeinen Trick wie man sich bisschen mehr Platz machen kann? :rolleyes:

      TEAM Imolarot II
      NÖ-EY 39, 2003er E39 520i Edition Sport (Neuaufbau mit Umbau auf 530i) & PAF-EY 46, 2004er E46 318ti M-Paket (Daily)
    • Neu

      Soooo... habe nun heute die Krümmerdichtungen oben und unten gewechselt. Einbau und Ausbau mit den Schrauben am Motor war kein Problem. Sekundärluftanlage komplett ausgebaut, Hitzschutz hochgebogen, Versteifungsplatte abgebaut, alle Muttern gelöst und Krümmer war draußen.

      Problem: Der lockere Krümmer war leider nicht die Ursache für das Geklackere. Er läuft jetzt zwar schöner und faucht auch nicht mehr beim Gas geben aus dem Auspuff, aber das Klackern ist immer noch da. Habe mal ein Video gemacht. Ich meine dieses langsame klackern. Was kann das sein? Die Steuerkette wurde gemacht und der Spanner ist auch neu, ist aber eben auch kein Rasseln. Mit steigender Motordrehzahl wird das Klackern schneller. Läuft da eventuell ein Hydrostößel nicht richtig mit? ?(

      Bitte mal rein hören, an die N42 Experten.



      ...wo ist eigentlich Johann wenn man ihn mal braucht? :rolleyes:

      Dateien
      • johann.JPG

        (45,89 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      TEAM Imolarot II
      NÖ-EY 39, 2003er E39 520i Edition Sport (Neuaufbau mit Umbau auf 530i) & PAF-EY 46, 2004er E46 318ti M-Paket (Daily)
    • Neu

      niemand schrieb:

      Von der Tonlage und der Frequenz her passt das schon ganz gut. :rolleyes:
      Das schlimme is: Jetzt wo der Krümmer wieder fest und dicht ist, ist die Karre so ruhig, dass man das Geklackere jetzt erstmal richtig hört. :watchout: Hätt ich den Krümmer doch einfach so gelassen... :rolleyes2:
      TEAM Imolarot II
      NÖ-EY 39, 2003er E39 520i Edition Sport (Neuaufbau mit Umbau auf 530i) & PAF-EY 46, 2004er E46 318ti M-Paket (Daily)
    • Neu

      das isn N42, der muss klackern ;)
      wenn nicht is er kaputt^^ ne aber ernsthaft, ich empfinde das aufm video nicht also sonderlich ungewöhnlich. mag sein, dass das mal nicht war als er neu war, aber jeder 2te N42 klingt so, und ich kenne welche die >100tkm lang so geklackert haben und is nix passiert.

      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • Neu

      Für mich klingt das von vorn auch quasi normal, mein Bock hat genauso genagelt. Ist halt ne kleine Nähmaschine der Vierzylinder. Von der Seite ist der Ton etwas dumpfer, aber kann auch am Mikro liegen?

      "we are all mad here"
      _______________________________________________________________________________________________________________
      325i - Paint it black!

      Suche: 1x Styling 42 Felge 7x16 ET46
      Biete: Lichtschaltzentrum für Tippblinken, Bremssättel VA zur Überholung,
      20mm H&R Distanzscheiben HA, Endschalldämpfer von Supersport D80mm
    • Neu

      Dani schrieb:

      das isn N42, der muss klackern
      Genau das is ja das was mich so irritiert. Er hat 194.000km auf der Uhr, laut Vorbesitzer viel Langstrecke und ich kauf ihm das auch ab, da die erste Auspuffanlage drunter ist und die auch noch top aussieht, Ölschlamm hat er auch keinen im Motor und die Alcantara Sitzwangen sind auch noch super. Ihm fehlt von den Fahrleistungen her eigentlich auch nichts. VANOS und Valvetronic scheinen absolut sauber zu arbeiten, da das gesamte Drehzahlband sauber und gleichmäßig durchläuft und er rennt auch seine 230 km/h laut Tacho. Hab ich einmal ausgetestet, einfach weil ichs wissen wollte. Wird wohl auch das letzte Mal gewesen sein, dass er so schuften muss.^^

      Nur das Geklackere is irgendwie nervig... Mag sein dass ichs vom 5er nicht gewöhnt bin, denn wenn der M54 klackert sollte man keinen Meter mehr fahren. Aber glaub früher oder später fliegen die Hydros raus, wenns denn wirklich daher kommt, ich kenne mich... Hab mal gelesen dass es von BMW ein Spezialwerkzeug gibt, mit dem man die Schlepphebel entlasten kann um die Hydros bei eingebauten Nockenwellen zu wechseln. Kann das jemand bestätigen?
      TEAM Imolarot II
      NÖ-EY 39, 2003er E39 520i Edition Sport (Neuaufbau mit Umbau auf 530i) & PAF-EY 46, 2004er E46 318ti M-Paket (Daily)
    • ANZEIGE