Mein fast Oldie, Opel Calibra 2,0i

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein fast Oldie, Opel Calibra 2,0i

      Hallo zusammen,

      da hier auf der Arbeit aufgrund diverser technischer Fehler kein Programm so richtig läuft, dachte ich mir,
      ich zeige euch mal meinen fast Oldtimer.

      Opel Calibra, Bj. 1995 mit 2,0i 8v Maschine mit 115 PS.

      Gekauft hab ich das Auto letztes Jahr im Juni aus 1. Hand von einem Rentnerehepaar in Bonn. Denen war das Auto
      zu unbequem und sie sind auf ein SUV umgestiegen.

      mit knapp über 150.000 auf der Uhr. Es war eher ein Notkauf, da ich zu der Zeit noch in der Ausbildung war und ich
      eigentlich nur aufgrund eines Getriebeschadens meines 5ers was neues gesucht habe.

      Ich bin ihn dann einen Winter durchgefahren und habe auch erstmal nichts verändert. Im Frühjahr habe ich dann
      einen Satz Bilstein B8 Dämpfer in Kombination mit 60er Federn eingebaut. (Beim Calibra ist es mitunter extrem schwierig
      was passendes zu finden zum akzeptablen Preis).

      Zudem gab es noch einen Satz Keskin KT4 in 9x16 et25 rundum. Alles für kleines Geld oder lang gespart :).
      Durch ein Tauschgeschäft bin ich dann an einen Satz 9x16 ET30 Schmidt VN Line gekommen, welche besser ins Radhaus
      gepasst haben bezüglich TÜV usw.

      Dann war die Prüfung der 2. Ausbildung geschafft und ich fasste den Entschluss den Calibra von der Straße zu nehmen und in den
      nächsten 1 bis 2 Jahren komplett auf links zu drehen und ihn in einen Neuwagenzustand zu versetzen.

      Bin dann auf den Compact gestoßen, der ja aktuell mein treuer Alltagsbegleiter ist und mir viel Freude am Fahren bringt.

      Ich mag BMW wirklich sehr, allerdings ist das mit dem Calibra sone Herzenssache, von der Ich einfach nicht wegkomme.

      Folgendes wird passieren:

      - Neulack in Originalfarbe
      - Motorumbau auf C20LET (2,0 Turbo) und 6 Gang Getriebe
      - Innenraum: Himmel und Säulenverkleidungen in einem schönen dunklen Alcantara (Den Calibra Himmel gab es original nicht in schwarz)
      - Ein anderes Lenkrad aus dem Corsa B (3 Speichen und neu bezogen)
      - Fahrwerk wird nochmal angepackt, da er hinten viel zu hoch ist, hier kommt ein KWV1 von gepfeffert.com zum Einsatz
      - Passende Abgasanlage (liegt schon bereit, Bastuck ab KAT).

      Warum ich mir das alles bei einem 23 Jahre alten Opel antue? Ich hänge sehr an dem Auto und der ist für mich einfach was ganz besonderes.

      Aktuell steht das Auto beim Lackierer/Karosseriebauer, da es einiges zu tun gibt, auch wenn der Ausgangszustand das nicht unbedingt vermuten lässt.

      Schlussendlich noch ein paar Bilder:

      ""
      Dateien
    • xare74 schrieb:

      aufblühen
      Ganz böses Wort in Opel Kreisen der 90er Baujahre. ^^

      War zwar noch nie Opel Fan und bin außer einem D-Kadett noch keinen gefahren, aber der Calibra war schon ein gelungenes Auto was zum Glück das teilweise schlechte Image des Manta nicht übernommen hat.

      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • niemand schrieb:

      xare74 schrieb:

      aufblühen
      Ganz böses Wort in Opel Kreisen der 90er Baujahre. ^^
      War zwar noch nie Opel Fan und bin außer einem D-Kadett noch keinen gefahren, aber der Calibra war schon ein gelungenes Auto was zum Glück das teilweise schlechte Image des Manta nicht übernommen hat.
      Stimmt, etwas falsch formuliert :D
      Da haben wir etwas gemeinsam, mein erstes Auto war ein D Kadett GTE, ein wunderbares Fahrzeug für die damalige Zeit.

      Grüße

      Martin

    • Ich bin auch kein Opel Fan sag ich immer sondern ein Calibra Fan :D.

      Aber Verarbeitungsmäßig sind grad die 90er Opel unterste Schublade. Fängt alleine bei den Spaltmaßen an und hört bei den knirschenden Innenraumteilen auf.
      Da das mein 3.ter Calibra ist, kenn ich die Ecken allerdings alle und werde das alles nach und nach beheben. Es wird bestimmt 2020 bis der wieder die Straße
      sieht, aber ich will auch keine halben Sachen machen.

      @niemand und @xare74 aufgeblüht ist der schon, es müssen beide Seitenwände sowie das Heckabschlussblech erneuert werden...

    • MichaE46 schrieb:

      Ich bin auch kein Opel Fan sag ich immer sondern ein Calibra Fan
      Dann oute ich mich mal in die gleiche Richtung. Als VW&BMW GeschädigterEnthusiast: Es gibt nur einen Opel den ich annehmbar finde und das ist der Calibra - 0,26 cw Wert Anfang 2000 ist ne Ansage gewesen. Stabile Vectra Technik und sogar ein V6 - Zutaten für einen Klassiker - wenn nicht 90% im Manta-Gedächtnisstyle vertunt wären oder der Rost so brutal zuschlagen würde.


      Daher: Viel Erfolg für Deine Erhaltungsmaßnahmen - berichte ab und an darüber - ist immer wieder schön zu sehen, wenn solche Schätzchen den richtigen Besitzer finden und ihnen ein hoffentlich langes Leben bevorsteht.


      P.S.: Aber die Farbe soll es doch nicht bleiben oder? Da gab es doch wesentlich hübscheres - muss ja nicht gleich die Reuter-Cliff-Kriegsbemalung oder der Rosberg-Blitz-Style werden - obwohl :rolleyes:

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • @M54B25 Ja nen V6 hatte ich sogar mal. Damals haben mir allerdings die Möglichkeiten gefehlt den wieder flott zu machen.

      Manta Gedächtnisstyle :D. Ist das etwa nicht schön? Nein Spaß beiseite. Das finde ich absolut grausig, trifft aber leider auf viele Calibra zu. Ich werte da lieber OEM oder OEM+ mäßig auf.

      Ich werde euch hier auf dem laufenden halten. Bin froh dass ich jetzt die Möglichkeiten habe das so durchzusetzen.

      Nein nein, die Farbe bleibt es nicht. Es wird aber eine Original Calibra Farbe werden. Lackiert wird er in Novaschwarz Metallic. Das hatte ich auf dem V6 und fand es verdammt gut.
    • Tolles Auto
      Hatte ich vor vielen vielen Jahren mal als Turbo.
      War seiner Zeit ein echt schnelles Auto und recht sparsam im Verbrauch!
      Bin auf weiteres hier gespannt !

      Gruß Bernd

      Sei wie du bist! Außer du kannst Batman sein
      dann sei Batman
    • ANZEIGE