Heckklappe automatisch PLUS Fuß-Wedel-Sensor in Heckschürze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heckklappe automatisch PLUS Fuß-Wedel-Sensor in Heckschürze

      So, als erstes Thema gleiche eine Gedankenspielerei...oh weh...

      also zunächst, ich hab meinen E46er noch nicht, aber da es zumindest vor der Tür steht und ich demnächst nen Haufen Freizeit habe, kann man ja schon mal die Gedanken spielen lassen
      Die Idee gebiert (ist das ein Wort?) sich aus zwei Konzepten.
      1. Es gibt Nachrüstkits für die Heckklappe des E46er-hier als Limo- die auf Knopfdruck an der Fernbedienung ebensolche aufspringen lassen. Basierend darauf, dass eine Feder die Heckklappe über den Totpunkt hinweg aufdrückt. Soweit nix neues. Dazu würd ich gern noch anmerken, dass ich gern ein elastisches Seil integrieren möchte. Grund: es macht mir nen bisserl Sorgen, dass die (stärkeren) Gasfedern den ganzen Umbau beim Öffnen so hin-und her schwingen lassen wenn die Klappe offen ist. zu bewerkstelligen wäre das wohl durch zwei gefräste Teile, die einerseits eine Öse für das Seil haben, sich andrerseits um die Steckpunkte der Gasfedern legen. Genaueres kann ich mir überlegen, wenn das Auto vor mir steht :) Ansonsten, was für einen Einfluss hat das Ganze auf das Schloss der Heckklappe? Macht dem ganzen (immerwährender) Gegendruck von der Feder was aus, oder ist da eh Spannung drauf? Die Heckklappe springt ja zumindest nen paar Millimeter hoch, wenn man sie öffnet...

      2. Gibt es bei moderneren Autos ja diese tolle Funktion, dass man unter dem Auto mit dem Fuß wedelt und der Kofferraum aufgeht. Find ich interessant beim Einkaufen, und die Heckklappe wieder zu machen von Hand kann ich danach auch.

      Grundsätzlich kann ich mir vorstellen, dass beim Druck auf die Fernbedienung erst einmal geprüft wird, ob das Auto steht (sonst springt dir bei laufender Fahrt bei versehentlichem Druck auf den Knopf die Heckklappe auf, was ja nicht Sinn der Sache sein soll), und sollte dies der Fall sein, wird das Schloss entriegelt...im Falle des Umbaus unter 1. springt dann die Klappe auf.

      Aus diesen beiden Ideen nun folgender Grundgedanke: Wenn ich nun unter der Heckschürze einen Radarwellen-Bewegungssensor einrichte, der sich zwischen Signalgeber Fernbedienung-> Heckklappe Schlossöffner setzt und stupide nach unten zeigt, wo ggf. mein Fuß rumwedelt, sollte doch theoretisch das Schloss aufspringen, wenn ich da drunter wedel, oder?
      Was dann noch fehlt wäre ein Sensor, den ich am Fahrzeugschlüssel trage, der erkennt ob ich in der Nähe bin. Wäre ja ebenfalls doof, wenn ich grad Einkaufen bin und ein Kind kickt nen Fußball unter das Auto, sodass ihm gleich meine Heckklappe entgegenspringt :)

      Mal außer Acht gelassen dass ihr das ggf. nicht in eurem Auto haben wollt, hab ich was übersehen?
      Gedankenspiele, Anmerkungen sind auf jeden Fall willkommen
      LG Captn

      ""

      Wenn man unten drückt, wird die Landschaft schneller

    • CaptnBubblebeard schrieb:

      hab ich was übersehen?
      Ja...

      CaptnBubblebeard schrieb:

      1. Es gibt Nachrüstkits für die Heckklappe des E46er-hier als Limo- die auf Knopfdruck an der Fernbedienung ebensolche aufspringen lassen.
      ...das diese Konstruktionen mechanisch alle nicht funktionieren! in einem jetzt geschlossenen Forum zum gleichen Fahrzeug wurde an einer Lösung dafür (Auslegung der Federn) mehr als 1 Jahr gearbeitet - Erkenntnis dabei: das Ganze ist zum einen Temperatur- und natürlich vom Zustand der Gasfedern abhängig und für eine dauherhafte Nutzung eher nicht vorgesehen.

      Ich tippe mal drauf, dass sich der mittlerweile Forums-konvertierte TE zu diesem Thema hier melden wird...

      Sehr schön auch in der kommerziellen Umsetzung dieser Idee aus DHDL vom letzten Jahr in den amazon-Bewertungen nach zu lesen - mal wahllos einen dazu passenden Artikel rausgesucht.




      Aber es gibt ja nicht nur Probleme sondern auch Lösungen - es gibt bei den E39ern Umbauten der Heckklappe die auf den E38 oder E66er Systemen der originalen Heckklappen-Öffnung basieren - also eher eine aufwendigere elektrisch/hydraulische Variante - aber das dürfte für dich sicherlich die passende Herausforderung sein ;)

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • M54B25 schrieb:

      ...das diese Konstruktionen mechanisch alle nicht funktionieren! in einem jetzt geschlossenen Forum zum gleichen Fahrzeug wurde an einer Lösung dafür (Auslegung der Federn) mehr als 1 Jahr gearbeitet - Erkenntnis dabei: das Ganze ist zum einen Temperatur- und natürlich vom Zustand der Gasfedern abhängig und für eine dauherhafte Nutzung eher nicht vorgesehen.
      Hm....also im Moment sei es ja jetzt so, dass der Gasdämpfer die Heckklappe an sich schon öffnet, nur müsst er stärker sein, um das ganze auch von unten hinzukriegen. Ich hab jetzt kurz an diese Hubsysteme von elektrisch verstellbaren Tischen gedacht, nur sind das eher gewindestangen...und keine heckklappe wiegt 150kg, dass ich das bräuchte. Ansonsten gibt es ja noch so tolle Sachen wie elektronische Dachfensteröffner, die aber eher mit 220v laufen....hmmm...fragen über fragen :D

      M54B25 schrieb:

      Aber es gibt ja nicht nur Probleme sondern auch Lösungen - es gibt bei den E39ern Umbauten der Heckklappe die auf den E38 oder E66er Systemen der originalen Heckklappen-Öffnung basieren - also eher eine aufwendigere elektrisch/hydraulische Variante - aber das dürfte für dich sicherlich die passende Herausforderung sein
      ich nehm das jetzt einfach mal als gut gemeinte Neckerei :D an dieser stelle gefräste Aluteile und zahnradbetriebene Antriebe verwirklichen zu wollen wäre wohl, den berg zum propheten zu bringen anstatt umgekehrt

      Wenn man unten drückt, wird die Landschaft schneller

    • CaptnBubblebeard schrieb:

      Ansonsten gibt es ja noch so tolle Sachen wie elektronische Dachfensteröffner, die aber eher mit 220v laufen
      Wenn du z.B. die für Dachschrägen meinst - wir haben welche von VELUX verbaut und die laufen mit 24V. Da ist der Motor in einem Zylinder mit dem Getriebe-Antriebsaufsatz - allerdings haben die einen ungefähren Topspeed von 5cm pro Sekunde...


      CaptnBubblebeard schrieb:

      ich nehm das jetzt einfach mal als gut gemeinte Neckerei
      ;) Bingo.... Wobei die E39 Umbauten realisierbar sind - guckst du hier...

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • M54B25 schrieb:

      Bingo.... Wobei die E39 Umbauten realisierbar sind - guckst du hier...
      Hab das thema schon gesehen...jupp, wäre ein Aufwand auf diese Art und Weise.

      M54B25 schrieb:

      Wenn du z.B. die für Dachschrägen meinst - wir haben welche von VELUX verbaut und die laufen mit 24V. Da ist der Motor in einem Zylinder mit dem Getriebe-Antriebsaufsatz - allerdings haben die einen ungefähren Topspeed von 5cm pro Sekunde...
      So gesehen ja, nur würde ich behaupten dass die Dachschräge nun mal um einiges schwerer ist als ne Heckklappe. Die Aktuatoren, die ich bisher gefunden habe, arbeiten zwar mit 12v, schaffen diese Kräfte, aber sind ebenfalls langsamer und vom Bauraum will ich gar nicht anfangen...
      Die beiden Gasdämpfer im E46 leisten laut Teilekatalog 300N, was ich schon irgendwie arg wenig finde...alle Nachrüstlösungen liegen bei 320-350N was ich so gesehen habe.
      Zum Thema Federn:
      ich krieg den Link nicht auf, dementsprechend weiß ich nicht, womit die Kollegen bisher gekämpft haben. Aber frische Dämpfer und Federn sollten ja wohl hinreichend Kraft haben.
      Zudem: Die Kraft der Gasdämpfer ändert sich mit jedem 10-Grad-Temperaturunterschied um 3,3 bis 3,5 %. Gasfedern werden bei ca. +20 °C gefüllt, bei dieser Temperatur wurde die Grundkraft bestimmt. (Zitat Gasdämpfer-Hersteller).
      Nehmen wir mal an, wir schaffen in München -20Grad, das sind dann bis zu 14% Kraftverlust. wenn ich jetzt also Gasfedern mit +342N finde, sollte das ja gehen....und im Sommer brauch ich nen zementsack, um die Klappe zuzukriegen.

      Weiterhin gibt es von Skoda-Fahrern ebenfalls diese Lösung mit den Federn (die verbauen ebenfalls elektrische Heckklappen für 2000€), wobei die über:
      - verbogene Kugeln schimpfen, an denen die Gasfedern hängen. Das ist ja soweit Teil des Heckklappenscharniere, oder hab ich da was missverstanden? die kann man ja für alle Fälle abflexen, Loch bohren, Gewinde reinsetzen und austauschbare Kugeln reinschrauben, sollte das Material ermüden und ich neue Scharniere brauche
      - abstehende Heckklappen aufgrund der Federn klagen -> Feder kürzen, aber nicht so weit dass das ganze Spiel nicht mehr funktioniert +Kunststoff-Unterlegscheiben

      Zum Thema alles andere:
      zu meinem größten Erstaunen verbaut OPEL in einem seiner Modelle (Tigra) elektrische Heckklappen, wo die Dämpfer knappe 20 Euro kosten im Austausch, 350N aufbringen....und leider dazu knappe 30cm zu lang sind. Ich werde weiter forschen :D

      Wenn man unten drückt, wird die Landschaft schneller

    • CaptnBubblebeard schrieb:

      ich krieg den Link nicht auf, dementsprechend weiß ich nicht, womit die Kollegen bisher gekämpft haben.
      Dann mal direkt das Produkt ansteuern (Go Simply)- 2,1 von 5 Punkten bei der amazon-Bewertung sagt schon einiges aus.


      CaptnBubblebeard schrieb:

      Ich werde weiter forschen
      Es gibt imho lohnendere Dinge beim E46 ;)

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • M54B25 schrieb:

      Es gibt imho lohnendere Dinge beim E46
      Nu ja, für mich klingt das ganze Thema interessant...vor allem, weils bisher keine Lösung dafür gibt :D allerdings muss ich die weitere Lösungsfindung darauf verschieben, bis ich bei geschlossenem Kofferraum nach hinten durch die Rückbank kriechen und mir das alles ansehen kann wie viel platz da überhaupt ist. jedwege Linear-motor-auswahl scheitert grad daran dass ich nicht weiß, wie dick der sein kann :D

      Wenn man unten drückt, wird die Landschaft schneller

    • ANZEIGE