BMW 325ti Compact Low Budget Clubsport Project

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW 325ti Compact Low Budget Clubsport Project

      Hallo zusammen,

      mein erster Auto war ein 318ti, darauf folgte dann ein 118d.

      Nach einem Abstecher in das Mini Lager, mit dem ich auch erste Nordschleifen Erfahrung sammeln Konto, wurde dann der Wunsch nach einem 6 Zylinder immer größer.

      Ich bin in der glücklichen Lager eigentlich überhaupt kein Auto zu benötigen, da es aber auch mein einziges Auto ist, sollte es kein kompromissloses Ringtool werden, sondern mehr in Richtung Clubsport.

      Nach langem hin und her habe ich dann schließlich bei einem 17 Jahren altem Compact mit 195.000 Km auf der Uhr zugeschlagen. Es war klar das jetzt hier noch einiges an Arbeit auf mich zu kommt, aber dafür war der Kaufpreis beinahe lächerlich niedrig.

      Die Ausstattung beinhaltet alles was ich wirklich benötige (Xenon und Klimaautomatik) ist sonst zum Glück aber ziemlich mager (kein Schiebedach! :thumbsup: ).

      BMW VIN Decoder schrieb:

      Model 325TI (EUR)

      Steering LL
      Doors 3
      Engine M54
      Displacement 2.50
      Power 141
      Drive HECK
      Transmission MECH
      Colour TOPASBLAU METALLIC (364)
      Upholstery STOFF/LEDER EUROPE/ANTHRAZIT (H3AT)
      Prod Date 2001-07-12
      Vehicle options
      S210A Dynamic stability control
      S226A Sports suspension settings
      S255A Sports leather steering wheel
      S262A ITS - Head airbag
      S290A BMW light-alloy wheel star spokes 44
      S315A Rear window wiper
      S320A Deleted, model lettering
      S321A Exterior parts in vehicle color
      S347A Titan Line Exterieur
      S423A Floor mats, velours
      S428A Warning triangle and first aid kit
      S431A Interior mirror with automatic-dip
      S441A Smoker package
      S473A Armrest front
      S481A Sports seat
      S493A Storage compartment package
      S502A Headlight cleaning system
      S520A Fog lights
      S522A Xenon Light
      S534A Automatic air conditioning
      S548A Kilometer-calibrated speedometer
      S550A On-board computer
      S661A Radio BMW Business (C43)
      S832A Battery in luggage compartment
      WhatsApp Image 2018-09-26 at 20.48.04.jpeg

      WhatsApp Image 2018-09-26 at 17.43.44.jpeg
      WhatsApp Image 2018-09-26 at 17.43.45.jpeg

      Beim Kauf fiel regelmäßig das DSC aus, die Funkfernbedienung funktioniert nicht und bei rund 1600-2000 Umdrehungen quittierte der Motor den Tritt auf das Gaspedal mit einem leichten ruckeln. Im Stau oder an einer längeren Ampelphase spielte auch schon mal die Leerlaufdrehzahl verrückt und der Motor starb ab und an ab.

      Darauf hin habe ich die ABS Sensoren erneuert, die Steuergeräte updaten und die Adaptionswerte löschen lassen. Das DSC funktioniert jetzt wieder wie es soll.

      Motor technisch gab es Probleme im Ansaugtrakt, mit den Zündkerzen und den Zündspulen. Das ruckeln ist seit dem Tausch der vorher genannten Teile komplett verschwunden. Ab und an bemängelt er noch den Nockenwellen Einlass Sensor, das werde ich noch ein wenig beobachten.

      Die Funkfernbedienung hatte einen Kabelbruch im Bereich der Heckklappe. Durch en Kurzschluss sind dann vermutlich auch einige Relais im Grundmodul gestorben.
      ""
    • Ein erster Besuch auf der Nordschleife durfte natürlich nicht fehlen, quasi ein Eingangstest vor den Reparatur Maßnahmen.

      An die Rundenzeiten meines Minis bin ich natürlich im Serientrimm noch nicht ran gekommen, aber es fühlte sich fürs erste schon mal gut an. Zumindest im trockenen.

      Bei Nässe musste ich schnell fest stellen, das der Mini als Fronttriebler natürlich deutlich einfacher zu fahren ist.

      IMG_5216 Kopie.jpg

      Mit den ersten Optimierungen habe ich natürlich auch schon angefangen. Da der Schalthebel total ausgeschlagen war, habe ich gleich einen richtigen Schortshifter verbaut. Eigentlich fängt man ja bei den Reifen und beim Fahrwerk an, aber ich habe zum Teil die Schaltgassen überhaupt nicht finden können, deshalb musste ich hier gleich handeln.

      WhatsApp Image 2018-11-07 at 17.12.50(2).jpegWhatsApp Image 2018-11-07 at 17.12.50.jpegWhatsApp Image 2018-11-07 at 17.12.51.jpegWhatsApp Image 2018-11-07 at 16.04.17.jpegWhatsApp Image 2018-11-09 at 09.37.09.jpeg

      An um 60% verkürzte Schaltwege muss man sich natürlich erstmal gewöhnen und durch die harte Lagerung knallt es auch bei jedem Schaltvorgang... aber es macht süchtig!

      Wie oben zu sehen hat auch noch ein Ersinn 16:9 Android Navi Einzug erhalten, ein bisschen moderner Luxus muss sein. Ausserdem benötige ich so keinen Halter um einen Laptimer zu montieren, der läuft jetzt einfach auf dem großen Bildschirm.

      Als nächstes werde ich jetzt die Hydrolager gegen Powerflex Buchsen erneuern, dann folgt im Februar ein Fahrwerk und ein Satz Semi Slicks.

      Wenn ihr bei Fahrwerk und Reifen Tipps habt, immer her damit. Bisher dachte ich an ein K-Sport Upside Down Fahrwerk und Yokohama AD08R bzw. Kumho V70A Reifen.

    • cubeteam schrieb:

      Die Vanos traue ich mir, glaube ich, selber nicht zu. Dafür werde ich ihn wohl irgendwo abgeben müssen.
      Da du scheinbar nicht nur linke Hände mit lauter Daumen dran hast, traue ich dir das
      ohne weiteres zu.
      Hab letztens auch mit einem Forumskollegen eine Vanos gemacht, weil er sich alleine nicht
      ran getraut hat.
      Letztlich hat er dann auch gestaunt wie simpel das eigentlich ist.
      Mit dieser Anleitung dazu kann da nicht viel schief gehen: beisansystems.com/de/anleitungen/doppel_vanos_anleitung.htm
      Peter

      M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelausstoss :P8)
    • Mit rein mechanischen Sachen hab ich überhaupt kein Problem, also Zündspulen/Kerzen tauschen, Fahrwerk einbauen usw. ist alles kein Thema. Aber sobald es richtig an den Motor geht habe ich immer etwas Respekt ;(

      Dazu habe ich aktuell keine Garage, unter freiem Himmel zerleg ich mein Auto nicht soweit. Ich hoffe aber, dass sich dies im Frühjahr ändert da ich wirklich unglaublich gern am Auto schraube.

      Die Symptome passen grundsätzlich, beim einparken mit Kupplung ist er mir schon mal ausgegangen und unter 3000 UPM ist er wirklich etwas schwächlich. Vielleicht gehe ich das Thema im Frühjahr mal an.


      MichaE46 schrieb:

      Hey,

      schöner 325ti, fahre selber auch einen.

      Gruss
      Micha
      Dankeschön, viele Grüße nach Hennef, ist ja fast ums Eck!
    • Tourer schrieb:

      cubeteam schrieb:

      Die Vanos traue ich mir, glaube ich, selber nicht zu. Dafür werde ich ihn wohl irgendwo abgeben müssen.
      Da du scheinbar nicht nur linke Hände mit lauter Daumen dran hast, traue ich dir dasohne weiteres zu.
      Hab letztens auch mit einem Forumskollegen eine Vanos gemacht, weil er sich alleine nicht
      ran getraut hat.
      Letztlich hat er dann auch gestaunt wie simpel das eigentlich ist.
      Mit dieser Anleitung dazu kann da nicht viel schief gehen: beisansystems.com/de/anleitungen/doppel_vanos_anleitung.htm
      Vanos steht an meinem QP auch im Frühjahr an und ich habe auch noch leichten Respekt davor, aber dank Peter @Tourer für die Beschreibung :m0006: , sollte das wohl möglich sein.

      Grüße,
      Wilfried

    • Neues von der DSC Front:

      Nach dem die Adaptionswerte zurück gesetzt worden sind, war für gut 100 Km ruhe.

      Gestern auf dem Weg in die Eifel, trockene, grade Autobahn bei Tempo 130, DSC blinkt im Display, das Gaspedal pulsiert, ABS greift ein und DSC fällt wieder aus.

      Heute habe ich dann mal den Giersensor unter dem Fahrersitz ausgebaut. Siehe da: der Teppich ist auf der Unterseite richtig feucht.

      Also noch nicht nass, aber halt definitiv feucht.

      Wie finde ich jetzt raus wo das Wasser her kommt? Gibts da E46 typische stellen?

      Dürfte der Sensor jetzt hinüber sein oder könnte er wieder funktionieren, wenn keine neue Feuchtigkeit mehr kommt?

    • Dämmmatte hinter der Türverkleidung ist da ein beliebter Fehler, Verklebung löst sich und Wasser kommt rein.


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Schönes Fahrzeug hast du dir da ausgesucht :)
      Bzgl. der Kupplung (u.A. Absaufen beim Einparken) würde ich dir empfehlen, wenn nicht schon passiert, das CDV auszubauen. Dauert keine 15 Minuten das Teil auszubauen.
      Ist auf jeden Fall eine sehr empfehlenswerte Maßnahme.

    • ANZEIGE