Kauf eines e46 , 318I Touring [Solved]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • 1. Die losen Kabel, die aus der Mittelkonsole unten rechts rausgucken, bereiten mir mehr als nur Bauchschmerzen... Ein Auto an deren Elektrik gefummelt wurde, ist ein echtes Überraschungspaket :wacko:

      2. Angel Eyes Scheinwerfer. So weit ich weiß, kann das nicht TÜV konform sein.

      3. Gefällt mir! :D (Bitte ruhig steinigen :totlachen: ) Beachte das komplette Service Heft.
      ""
    • DaniloE31 schrieb:

      Tourer schrieb:

      Einen E90 Sechsender mit um die 200tkm würd ich mir auch eher verkneifen.
      Die haben auch die eine oder andere Schwachstelle die dann zum Gau werden kann.
      Da treibst du im Vergleich zu den Vierzylindern den Teufel mit dem Belzebuben aus.
      Zum Einlesen gibt's dazu das E90 Forum.
      200tkm sind schon eine Ansage...Aber im allgemeinen, der E90 330i und 325i bis 03/2007 haben noch den N52 Sauger. Und der ist meiner Meinung nach zuverlässiger (und andere lobenden Attributen hätte ich auch noch auf Lager :D ) als andere berühmten Premium Kandidaten ;) .
      So eindeutig sehe ich es also nicht.
      Also den B30 kann man mit der Laufleistung kaufen.
      Den B25 aufgrund der hohen Anfälligkeit der Kolbenringe eher nicht.
      Gruß Adrian


      Mein Pampersbomber

      Diagnose/Codieren/VIN und Kilometerstand anpassen gebrauchter Steuergeräte(per Software) OBD E-Modelle bis 2007, Prins VSI 1 Service in Lüneburg und Hamburg
      Teile Markt
      Biete: OEM-HiFi-System Limo komplett

    • DaniloE31 schrieb:

      3. Gefällt mir! :D (Bitte ruhig steinigen :totlachen: ) Beachte das komplette Service Heft.
      das Scheckheft lässt mich eher davon abraten.
      1. Letzter Ölwechsel Gem. schreckhaft über 45tkm her.
      2. Alle Intervalle von 25t voll durchgefahren, teilweise auch erheblich überzogen. Dann immer bei BMW, also immer Castrol Edge 5w30. Tödliches Öl für die Kolbenringe beim N52B25.
      Der braucht mindestens nen Liter Öl auf 1000km, jede Wette...
      Gruß Adrian


      Mein Pampersbomber

      Diagnose/Codieren/VIN und Kilometerstand anpassen gebrauchter Steuergeräte(per Software) OBD E-Modelle bis 2007, Prins VSI 1 Service in Lüneburg und Hamburg
      Teile Markt
      Biete: OEM-HiFi-System Limo komplett

    • Insgesamt muss man sagen das die E46 generell (unabhängig vom Motor) alles andere als Problemlos sind.
      Fahrwerk und co sind auch beim E46 eine große Schwachstelle und bei der Laufleistung die du anvisierst wird da in naher Zukunft einiges auf dich zukommen.

      Dazu kommt das auch die hochgelobten 6Zylinder gerne Probleme machen, vllt nicht der Grundmotor selbst aber das drumherum bedarf schon etwas Zuwendung.
      Wenn man sich da nicht selbst bei traut schluckt das gerne einige hundert Euro.
      Mein 325i verbraucht aktuell z.B. 1l Öl auf 2tkm mit ~208tkm. (Macht er aber schon seitdem ich ihn habe...)

      Also bitte nicht mit dem Gedanken ankommen: BMW kaufen und 100tkm ohne Probleme fahren, das ist leider wunschdenken.
      PS: Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel ...

    • Guten Abend zusammen,

      Habe mir die Nummer 2 angesehen, und ausführlich probegefahren. (1 Std Autobahn und Landstraße).
      Schnurrt 1A.

      Fahrzeug ist zwar 3. Hand , aussen sowie innen aber top gepflegt.
      Hat als kleines schmackerl noch angle eyes . ( Nett zu haben, aber nicht weltbewegend)
      Ich konnte nichts negatives an dem Wagen finden.
      Ebenfalls die Checkliste die hier angeboten wird durchgeführt - abgesehen von den Sachen unterm Auto.
      Zu den reperaturen könnte er mir nichts sagen, da er angeblich keine machen musste, in den 7 Jahren die er das Auto besitzt.


      Ich beabsichtige den Wagen zu kaufen, unter dem Vorbehalt, einer Durchsicht beim ADAC / Dekra.

      Soweit erstmal. Falls noch etwas ungeklärt sein sollte, bitte drauf hinweisen ;)
      Guten Rutsch!

    • Tourer schrieb:

      Nimble schrieb:

      da er angeblich keine machen musste, in den 7 Jahren die er das Auto besitzt.
      X/ Und Schweine können fliegen.Zumindest das Fahrwerk muss irgendwo nachgegeben haben.
      Was hat er den so an Wartungsarbeiten machen lassen?
      Also als ich ihn drauf angesprochen hatte, was gemacht wurde / ansteht konnte ers mir nicht sagen.Er sprach von der Wasserpumpe., das er die mal neu gemacht hätte..
      TüV ist zwar noch 7 monate , anstatt 3 wie in dem Inserat, bot er aber an neu zu machen.

      Sonst wurde der Wagen von ihm vermutlich kaum gefahren, da 2. wagen gewesen .
      Auto wird verkauft da Neuwagen als stadtauto. (Ford focus mit 1.0l benziner oder so)

      Hoffe der Mensch bei ADAC oder Dekra sagt mir dann mehr zum allgemeinen Zustand. Alternativ müssten Mängel oder ähnliches ja beim TüV prüfer auffallen - oder ? :|

      edit : Hat hinten Bremsklötze gemacht und vor kurzem Öl wechsel.
    • Nimble schrieb:

      Hat als kleines schmackerl noch angle eyes . ( Nett zu haben, aber nicht weltbewegend)
      Ist nur nicht TÜV konform - da es diese E46 Baureihe nie mit solcher Werksausrüstung gab müssten Nachrüstungen mindestens über ein E Kennzeichen verfügen - i.d.R. musst du gar nicht danach suchen, da es die bis auf eine komplette Scheinwerfereinheit von DEPO so nicht gibt. Ist übrigens ein erheblicher Mangel bei der HU - gehörtdaher schnellstmöglich ausgebaut.

      Nimble schrieb:

      Hoffe der Mensch bei ADAC oder Dekra sagt mir dann mehr zum allgemeinen Zustand.
      Das ist ein Glücksspiel - je nachdem wie gut sich der Prüfer mit dem E46 auskennt - beim @Strikeeagle aus Wu-Tal hat der Berliner DEKRA Prüfer mehrere Sachen nicht gefunden - die zwar nicht sicherheitsrelevant waren aber für die Bepreisung und den Abgleich der Beschreibung mit der Historie wichtig waren.



      Nimble schrieb:

      Also als ich ihn drauf angesprochen hatte, was gemacht wurde / ansteht konnte ers mir nicht sagen
      Das ist recht schlecht - der Wagen ist knapp 18 Jahre und hat auch bei den Km ziemlich genau die Grenze erreicht, wo du am Fahrwerk einiges machen müsstest, wenn der Wagen wieder Dreier-typisch fahren sollte. Da der Vorbesitzer das ja höchstwahrscheinlich nicht gemacht hat wären da so potentielle Kandidaten:
      - Hydrolager vorne
      - Längslager hinter
      - Diff-Lagerung
      - Stoßdämpfer dürften hin sein, wirst du nur nicht sofort merken, bis Neue drinne sind es sei denn du bekomsmt Walter Röhrl zu einer Probefahrt überredet ;)
      - Hardyscheibe
      - Handbremse
      - allgemein Bremsschläuche und Bremsleitungen

      Wenn möglich gehe bei dem DEKRA Termin mit unters Auto und schaue intensiv nach Rost-/Gammelstellen am Fahrwerk.

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • Moin und ein frohes neues erstmal,

      wie @M54B25 schon schrieb, wenn der Vorbesitzer 7 Jahre lang nichts machen musste/gemacht hat, dann wirst Du diese Aufgabe wohl übernehmen müssen. Das bedeutet Kosten die auf dich zukommen werden, plane das also auf jeden Fall mit ein. Wasserpumpe, Bremsklötze und Ölwechsel ist jetzt nicht wirklich erwähnenswert, da gibts andere Sachen.

      Und Zweitwagen der eventuell wenig gefahren wurde (weißt Du das sicher?) ist auch nicht immer optimal. Auch ein Fahrzeug das wenig gefahren wurde altert und die verbauten Teile ebenso, dass schützt nicht vor aufwendigen Reparaturen;-)

      Zu den Angel Eyes sag ich mal nix, hat mein Vorposter ja schon alles zu geschrieben.

      Allerdings finde ich den Preis des FZ nicht schlecht und mit etwas handeln und dann einigen Reserven für anstehende Reparaturen, könnte das ja für Dich interessant sein.

      Wenn Du jemanden hast, der sich mit e46 auskennt, dann nimm ihn mit zum TÜV/Dekra Termin, dass bewahrt dich vor bösen Überraschungen.

      Beste Grüße,
      Marco

    • M54B25 schrieb:

      Nimble schrieb:

      Hat als kleines schmackerl noch angle eyes . ( Nett zu haben, aber nicht weltbewegend)
      Ist nur nicht TÜV konform - da es diese E46 Baureihe nie mit solcher Werksausrüstung gab müssten Nachrüstungen mindestens über ein E Kennzeichen verfügen - i.d.R. musst du gar nicht danach suchen, da es die bis auf eine komplette Scheinwerfereinheit von DEPO so nicht gibt. Ist übrigens ein erheblicher Mangel bei der HU - gehörtdaher schnellstmöglich ausgebaut.

      Nimble schrieb:

      Hoffe der Mensch bei ADAC oder Dekra sagt mir dann mehr zum allgemeinen Zustand.
      Das ist ein Glücksspiel - je nachdem wie gut sich der Prüfer mit dem E46 auskennt - beim @Strikeeagle aus Wu-Tal hat der Berliner DEKRA Prüfer mehrere Sachen nicht gefunden - die zwar nicht sicherheitsrelevant waren aber für die Bepreisung und den Abgleich der Beschreibung mit der Historie wichtig waren.


      Nimble schrieb:

      Also als ich ihn drauf angesprochen hatte, was gemacht wurde / ansteht konnte ers mir nicht sagen
      Das ist recht schlecht - der Wagen ist knapp 18 Jahre und hat auch bei den Km ziemlich genau die Grenze erreicht, wo du am Fahrwerk einiges machen müsstest, wenn der Wagen wieder Dreier-typisch fahren sollte. Da der Vorbesitzer das ja höchstwahrscheinlich nicht gemacht hat wären da so potentielle Kandidaten:- Hydrolager vorne
      - Längslager hinter
      - Diff-Lagerung
      - Stoßdämpfer dürften hin sein, wirst du nur nicht sofort merken, bis Neue drinne sind es sei denn du bekomsmt Walter Röhrl zu einer Probefahrt überredet ;)
      - Hardyscheibe
      - Handbremse
      - allgemein Bremsschläuche und Bremsleitungen

      Wenn möglich gehe bei dem DEKRA Termin mit unters Auto und schaue intensiv nach Rost-/Gammelstellen am Fahrwerk.
      Verstehe ... das heißt , es wird teuer ^^

      Ja der Walter steht auf meiner Schnellwahl liste im Handy XD

      wir werden sehen


      Edit : Kommt hier jemand aus dem groß Raum Köln und hat diese Woche spontan Zeit ? ; )
    • Nimble schrieb:

      Verstehe ... das heißt , es wird teuer
      Mit zwei gesunden Händen und vielleicht ein wenig Unterstützung ist das alles selbst machbar - Materialkosten sind überschaubar und lohnen würde es sich auf alle Fälle. In einer freien Werkstatt könnte es 4-stellig werden, beim :) wäre es unvernünftig machen zu lassen.

      Sonst ist der Zustand von den Bildern her recht gepflegt, der Motorraum authentisch -was gut ist- und einiges verbastelt wurde ja auch (Angel Eyes ;( , Tachoringe und M-Badged :pinch: ). Wenn du den für kurz über 4k€ bekommen kannst, könnte das eine nette Liasion mit euch werden. Aber wie @Stingray schon sagte - mit 18 Jahren und 160TKm ist das kein Sorglos-Paket sondern eher ein kontinuierliches Betätigungsprojekt - dann allerdings mit einem sehr schönen Fahr-Gegenwert :thumbup:

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • M54B25 schrieb:

      Nimble schrieb:

      Verstehe ... das heißt , es wird teuer
      Mit zwei gesunden Händen und vielleicht ein wenig Unterstützung ist das alles selbst machbar - Materialkosten sind überschaubar und lohnen würde es sich auf alle Fälle. In einer freien Werkstatt könnte es 4-stellig werden, beim :) wäre es unvernünftig machen zu lassen.
      Sonst ist der Zustand von den Bildern her recht gepflegt, der Motorraum authentisch -was gut ist- und einiges verbastelt wurde ja auch (Angel Eyes ;( , Tachoringe und M-Badged :pinch: ). Wenn du den für kurz über 4k€ bekommen kannst, könnte das eine nette Liasion mit euch werden. Aber wie @Stingray schon sagte - mit 18 Jahren und 160TKm ist das kein Sorglos-Paket sondern eher ein kontinuierliches Betätigungsprojekt - dann allerdings mit einem sehr schönen Fahr-Gegenwert :thumbup:
      Ein kontinuierlicher Prozess ists ja immer, bei so alten Autos.. Hauptsache ich erlebe keinen Reperatur Stau.
      Zu den Angle Eyes hat er sone Ferndbedienung... bringt aber trotzdem nicht viel oder ?^^ Nicht konform ist nicht Konform : /
    • Nimble schrieb:

      Zu den Angle Eyes hat er sone Ferndbedienung... bringt aber trotzdem nicht viel oder ?^^ Nicht konform ist nicht Konform : /
      Gut erkannt ;) Das Nicht-konforme ist das eine, das die gebastelte Elektrik eine potentielle Fehlerquelle gerne auch für Kabelbrände ist, das andere.

      Und ganz ehrlich - ein VFL E46 muss nicht mit Kirmes-Beleuchtung unterwegs sein - lass ihn so in der Farbe mit den Felgen ist das auch 2019 (ha - ich habe es erstmalig geschrieben) ein nett anzuschauendes KfZ ^^


      Nimble schrieb:

      Hauptsache ich erlebe keinen Reperatur Stau.
      Naja, wenn es aus den letzten 7 Jahren keine Unterlagen gibt... WaPu und ggfs. die Riemen sind in 30 Minuten und mit 60€ Material schnell gemacht so richtig viel Reperatur ist das nicht wirklich.

      Hast due die letzten HU Berichte gesehen? Standend a Bemerkungen drinne, waren die gefahrenen km in den Jahren nachvollziehbar? Ohne Unterlagen kannst du nur einiges ausschließen aber eben leider nicht belegen.

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • M54B25 schrieb:

      Nimble schrieb:

      Zu den Angle Eyes hat er sone Ferndbedienung... bringt aber trotzdem nicht viel oder ?^^ Nicht konform ist nicht Konform : /
      Gut erkannt ;) Das Nicht-konforme ist das eine, das die gebastelte Elektrik eine potentielle Fehlerquelle gerne auch für Kabelbrände ist, das andere.
      Und ganz ehrlich - ein VFL E46 muss nicht mit Kirmes-Beleuchtung unterwegs sein - lass ihn so in der Farbe mit den Felgen ist das auch 2019 (ha - ich habe es erstmalig geschrieben) ein nett anzuschauendes KfZ ^^


      Nimble schrieb:

      Hauptsache ich erlebe keinen Reperatur Stau.
      Naja, wenn es aus den letzten 7 Jahren keine Unterlagen gibt... WaPu und ggfs. die Riemen sind in 30 Minuten und mit 60€ Material schnell gemacht so richtig viel Reperatur ist das nicht wirklich.
      Hast due die letzten HU Berichte gesehen? Standend a Bemerkungen drinne, waren die gefahrenen km in den Jahren nachvollziehbar? Ohne Unterlagen kannst du nur einiges ausschließen aber eben leider nicht belegen.
      Hu Berichte kann ich nochmal anfragen wenn ich da bin um den wagen der dekra vorzuführen. Hat da wer erfahrung was die Terminvergabe angeht ? EInfach aufschlagen oder muss mit termin ?
    • Nimble schrieb:

      EInfach aufschlagen oder muss mit termin ?
      Die DEKRA und KÜS vergeben feste Termine über deren Webseite buchbar - Vorteil du kannst planen und kommst dann auch ziemlich genau zum Termin ran, sonst Warteschlange, was am Monatsende auch länger werden kann...

      Eine Bewertung/Begutachtung solltest du ohnehin anmelden - im Grunde ist das ja auch eine HU zusätzlich noch mit Lackbegutachtung und Allgemeinzustand.

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • ANZEIGE