M57 (330xd BJ 2005) Vakuumpumpe abdichten - Besonderheiten ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • M57 (330xd BJ 2005) Vakuumpumpe abdichten - Besonderheiten ?

      Hi Leute,

      Leider hat auch mein neuer M57 Probleme mit einer Undichtigkeit der Vakuumpumpe.
      Ich habe mir einen Dichtsatz der deutschen Firma MJ Produkte bestellt (ich weiß, dass man günstiger rankommt, wenn man alles vermisst und dann separat einkauft, aber da ich das ganze nicht 3 mal auseinanderbauen möchte, war es mir die 9,99€ einfach wert.

      Des Weiteren habe ich Drei Bond 1209 Dichtmittel für die Schrauben besorgt.

      Jetzt habe ich zur allgemeinen Vorgehensweise eine Frage, da ich keinen Zugriff zum Werkstattleitfaden von BMW habe und auch im Internet dazu nichts gefunden habe:

      Nachdem die 3 äußeren Schrauben gelöst, und die Unterdruckleitung (Torx) entfernt wurde, ist die Vakuumpumpe ja immer noch in der Nockenwelle arretiert.
      Da ich bei vielen gelesen habe, es wären irgendwelche Teile in den Kettenkasten gefallen, die dann ultimativ zum Überspringen der Kette geführt haben, möchte ich dies natürlich vermeiden und nicht einfach mal so rumprobieren.

      Hat vielleicht irgendjemand eine saubere Anleitung zur Hand, wie man bei dieser Reparatur genau vorgeht ?

      Handwerkliches Geschick ist vorhanden (bin gelernter Feinwerkmechaniker)
      Werkzeug ist ebenso alles hier.

      Besonders wichtig wäre es mir alles Wissenswerte, was es zum Herausziehen und Wiederanbringen der Vakuumpumpe zu beachten gibt zu erfahren.

      Ich danke euch schon einmal im Voraus für eure Hilfe und wünsche einen schönen Sonntag!

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von scurio ()

    • bmwlenker schrieb:

      KLick oder Klick, M57 Bj 2005? oder M57N
      Hallo,
      vielen dank für deine Schnelle Antwort!

      Ich denke es ist ein M57N

      Zumindest ist es laut de.bmwfans.info/vin/decoder?vin=JR76417 anhand der VIN so gelistet.

      Aber es sieht alles so aus, wie in den Anleitungen die du gepostet hast!.

      Ich sehe jetzt hinten nichts was abbrechen könnte.

      Sieht mir so aus, als wäre der Mitnehmer, der in die Nockenwelle eingreift komplett aus Metall und in ordentlicher Materialstärke ausgeführt.

      Vielen Dank für deine Hilfe !
    • scurio schrieb:

      werde ich die Woche mal in Angriff nehmen.
      Ist ganz normal das man sich so seine Gedanken macht, wenn man etwas zum esten Mal macht.
      Mach dir keinen Kopf deswegen, in der Ruhe ( und ein bisschen nachdenken) liegt die Kraft :)

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • ANZEIGE