320D M47N Keilriemen reißt andauernd

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 320D M47N Keilriemen reißt andauernd

      Hallo an alle und nochmal danke für die Aufnahme.
      Vorgestellt hatte ich mich ja ;)
      Zu meinem Problem....
      Vor etwa 2 Monaten ist mir das erste mal der Keilriemen gerissen... komplett zerfleddert. Die einzelnen Fäden haben sich schön um den Schwingungsdämpfer gewickelt und sich auch noch den Riemen der Klima einverleibt. Auch hin.
      Naja dachte ich, war halt fällig.
      Neuen drauf. Nach etwa 1500 KM wieder zerfleddert. Sah aus als hätte sich der Riemen außen abgelöst.
      Der Riemen war von Conti. Hab gedacht... Vielleicht Materialfehler und hab den mal reklamiert.
      Neuen Riemen musste ich natürlich kaufen. Hab aber vorsichtshalber mal einen befreundeten BMW Mechaniker gefragt.
      "Rollen wechseln" Also Alle Rollen getauscht. Machten eigentlich einen guten Eindruck aber Egal.
      Neuen Riemen rein. nach etwa 800 KM (immer bei Kurzstrecke) wieder Riemen gerissen.
      Wieder befreundeten gefragt.... "Wasserpumpe"
      Also neue Wasserpumpe gekauft, alte ausgebaut angeguckt, geprüft... Nix auffälliges. Also in einen Eimer und kochendes Wasser drüber. 10 Minuten warten, Nix kein schleifen kein haken keine Geräusche NIX.
      Neue Wasserpumpe rein, vorsichtshalber noch einen Keilriemen gekauft.....
      200 KM.... Wieder Keilriemen gerissen..
      Diesmal hat sich der Riemen zwischen Schwingungsdämpfer und Kettenkasten gefressen.
      Wellendichtring undicht.
      Befreundeten wieder gefragt... "dann liegt es am Schwingungsdämpfer"
      Also neuen Schwingungsdämpfer mit Wellendichtring BESTELLT. Konnte mit dem Auto nicht mehr fahren weil der Ölverlust doch enorm war, somit blieb mir nichts anderes übrig als einen aus dem Netz zu bestellen. Hab aber keinen Billigkram bestellt.
      Schwingungsdämpfer wechseln bin ich dann in die Mietwerkstatt.
      Schwingungsdämpfer und Simmering war in 2 Stunden, eine 1/2" Knarre, gebogener Steckschlüssel und gefühlt 20 flüchen erledigt.
      Ich hätte es lassen sollen. Wellendichtring war zusammen mit dem Schwingungsdämpfer in einem Karton und ohne Luftpolsterfolie verpackt. Was soll ich sagen, der Wellendichtring war undicht. Dichtring bzw die Verpackung reklamiert hat einen neuen geschickt...
      Neuen Riemen drauf gemacht.... musste Tags drauf zu BMW, neue Zentralschraube holen. Also etwa 10 KM hin und zurück.
      Nächsten morgen losgefahren etwa nach 1 Kilometer..... Wieder Keilriemen zerlegt.
      Befreundeten wieder gefragt. "Dann ja dann muss es der Riemenspanner sein. Ich noch weiteren 2 BMW Mechanikern mein Leid geklagt und alle sagten das selbe. Blieb ja auch nicht mehr viel.
      Bin aber dann noch zu einem befreundeten Autohändler (ich glaube ich habe zu viele "Befreundete") und hab da von einigen E46 mal die Haube aufgerissen. Leider war kein 320D dabei. Hab mir mal so angeguckt was da am Riemen so an Spiel ist, was der Riemenspanner so macht. Konnte bei allen etwa 2-3 Finger breit den Riemen hochziehen und der Spanner hat sich hochbewegt.
      Bei mir? Nicht wirklich. Konnte allerdings nicht oben am Riemen ziehen weil da ne Wasserleitung im Weg ist. Also dachte ich mir
      "das muss es sein" Also Riemenspanner mit Spannarm und Rolle gekauft.
      Ist bei dem ja nicht so einfach aber ging. Lichtmaschine raus... Schraube von hinten lösen vom Spannarm und diesen nach vorne rausziehen...… mmh... Keine Schraube.....Weg
      Spanner ausgebaut.
      Wäre der jetzt irgendwie auseinandergefallen oder sonst was, hätte ich ja gesagt. Das ist es aber bis auf die fehlende Schraube... Nix. Also Lichtmaschine untersucht. Kein schaben keine Laufgeräusche nichts. Alles zusammengebaut.... Probelauf.
      Riemen läuft ganz ruhig hab aber ein leichtes Knarz....knarz....knarz vernommen. Hab den nicht lange laufen lassen da der Ölverlust noch nicht behoben ist.
      Was mir aufgefallen ist der Riemen unter der Lima, zurück zum Schwingungsdämpfer, flattert leicht.
      Und nach dem kurzen laufen, etwa 2-3 min war die Riemenscheibe von der Lima ziemlich warm.
      Hat vielleicht jemand sowas auch mal gehabt?
      PS Conti hat geschrieben "Flucht stimmt nicht" hab ich jetzt gefühlt 100mal gemacht. Kann ja auch nix geändert werden.
      OH GOTT. HAB ICH JETZT SOVIEL GESCHRIEBEN =O

      ""
    • Ja ich Blödmann hab den eingebaut.
      Den reklamierten hab ich noch nicht drin.
      Ja hab den reingekloppt. Hatte das BMW Spezialwerkzeug gerade nicht zur Hand.
      War eigentlich auch nicht mein erster Wellendichtring. Aber irgendwie lag es an mir, was durchaus möglich ist oder doch Transportschaden. Karton war ordentlich zermackt.
      Habe die ersten verglichen... keiner der beiden hatte EINEN Ferderring.
      Der erste (reklamierte) war von Topran. Dieser war nicht mehr lieferbar. Hat mir einen Victor Reinz geschickt. Der hat einen Ferderring.
      Den neuen jetzt werde ich NICHT selber einbauen. Die Blöße nochmal in der Mietwerkstatt werde ich mir nicht geben :D

    • Andy_320D schrieb:

      Und nach dem kurzen laufen, etwa 2-3 min war die Riemenscheibe von der Lima ziemlich warm.
      Hat der M47n vielleicht einen Freilauf? Laut ETK zwar nicht, aber vielleicht ist ja mal ein Generator rein gekommen der einen hat und jetzt Probleme verursacht. Weil viel bleibt ja nicht übrig. X/

      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • So
      ich habe den jetzt mal 5 Minuten laufen lassen.
      die erste Minute läuft alles ruhig. So wie in dem Video.
      Nach etwa 2 Minuten fängt er leicht an zu flattern. Ich sag mal so 2mm
      Nach etwa 4-5 Minuten sind es so 5mm rauf und runter. Also etwa 10 mm
      Es fängt an leicht nach Gummi zu riechen wenn man die Nase über die Servopumpe hält.
      Riemen wird warm...….
      Nach 5 min abgeschaltet. Riemenscheibe der Lima ist, ich will nicht sagen Heiß aber schon hart an der Schmerzgrenze......

    • Meint ihr das kommt von der Lima? Hat das schon mal einer gehabt? Das durch die Lima der Keilriemen so heiß wird das der reißt? Also eigentlich löst sich die Oberseite vom Riemen und reißt dann. Passiert aber schlagartig. Hab vor Fahrtantritt immer geguckt, da war alles okay und nach kurzer Zeit flog er daher.

    • ANZEIGE