320d - Leistungsverlust

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 320d - Leistungsverlust

      Hoi Gemeinde
      Ich hab nun schon mehrfach das Forum und das Netz durchforstet, aber für meine Probleme keine passende Antwort gefunden. Hier also die genaue Beschreibung:
      Fahrzeug: E46 320d Touring Bj. 2005 , M47TÜ Motor , 206 TKm, 150 PS
      Folgendes Problem:
      Wenn ich einige Zeit auf dem Gaspedal stehe, um jemanden zu überholen, oder einfach nur eine Steigung rauf zu fahren, nimmt nach kurzer Zeit die Leistung rapide ab und der Karren beschleunigt gegen NULL. Runterschalten hilft auch nix. Das Fehlverhalten ist reproduzierbar und immer in der selben Situation: Gas geben - beschleunigt - Gas halten - geht erst ab und nach 5-10 Sekunden dann Leistungsabfall bis auf 2500 RPM. Krafstoffverbrauchsanzeige pendelt zwischen 10 und 12 Liter und geht selbst bei Vollgas nicht höher (Notlaufprogramm ? ).
      Ich hab dann mal den FS ausgelesen und da stand folgendes drin:



      F E H L E R S P E I C H E R L E S E N
      ---------------------------------------
      Datum: 30.05.2019 15:28:01
      ECU: D50M47B1
      JobStatus: OKAY
      Variante: D50M47B1
      -------------------------------------------------------------
      ERGEBNIS: 4 Fehler im Fehlerspeicher !
      -------------------------------------------------------------
      4191 4191 (1252) Ladedrucksteller, Ansteuerung
      1252 unbekannter P-Code
      Fehlerhäufigkeit: 255
      Logistikzähler : 40
      1. Umweltsatz
      Kilometerstand 206130 km
      mittlere Motordrehzahl 799.89 rpm
      Kühlmitteltemperatur 58.16 deg C
      maximaler Raildruck der letzten 10ms 385.98 bar
      Einspritzmenge Sollwert ohne Mengenausgleichsregelung 10.24 mg/cyc
      angesaugte Luftmasse pro Zylinder 308.78 mg/Hub
      Ladedruckwert 955.07 hPa
      Linearisierter APP1 0.00 %
      Batteriespannung 14174.59 mV
      Fahrzeuggeschwindigkeit 0.00 km/h
      Tastverhältnis - Ladedrucksteller 49.63 %
      2. Umweltsatz
      Kilometerstand 206430 km
      mittlere Motordrehzahl 0.00 rpm
      Kühlmitteltemperatur 21.01 deg C
      maximaler Raildruck der letzten 10ms 0.00 bar
      Einspritzmenge Sollwert ohne Mengenausgleichsregelung 32.29 mg/cyc
      angesaugte Luftmasse pro Zylinder 0.00 mg/Hub
      Ladedruckwert 974.76 hPa
      Linearisierter APP1 0.00 %
      Batteriespannung 11730.69 mV
      Fahrzeuggeschwindigkeit 0.00 km/h
      Tastverhältnis - Ladedrucksteller 9.45 %
      Kurzschluss nach Masse
      Testbedingungen erfuellt
      Fehler momentan nicht vorhanden, aber bereits gespeichert
      Fehler wuerde kein Aufleuchten einer Warnlampe verursachen
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehlercode: 41 91 22 06 12 52 FF 28 50 85 1D 6C 31 1A 31 61
      00 57 00 3F 50 A3 00 47 00 52 00 63 00 48 00 0C
      -------------------------------------------------------------
      4521 4521 (1296) Ladedruckregelung, Regelabweichung
      Fehlerhäufigkeit: 12
      Logistikzähler : 40
      1. Umweltsatz
      Kilometerstand 206140 km
      mittlere Motordrehzahl 2041.10 rpm
      Kühlmitteltemperatur 67.19 deg C
      maximaler Raildruck der letzten 10ms 1024.03 bar
      Einspritzmenge Sollwert ohne Mengenausgleichsregelung 37.02 mg/cyc
      angesaugte Luftmasse pro Zylinder 957.84 mg/Hub
      Ladedruckwert 2038.14 hPa
      Linearisierter APP1 50.39 %
      Tastverhältnis - Abgasrückführsteller 26.78 %
      Tastverhältnis - Ladedrucksteller 9.45 %
      Atmosphärendruck 955.07 hPa
      2. Umweltsatz
      Kilometerstand 206430 km
      mittlere Motordrehzahl 2068.68 rpm
      Kühlmitteltemperatur 64.18 deg C
      maximaler Raildruck der letzten 10ms 1063.41 bar
      Einspritzmenge Sollwert ohne Mengenausgleichsregelung 38.99 mg/cyc
      angesaugte Luftmasse pro Zylinder 1052.37 mg/Hub
      Ladedruckwert 2264.60 hPa
      Linearisierter APP1 53.54 %
      Tastverhältnis - Abgasrückführsteller 0.00 %
      Tastverhältnis - Ladedrucksteller 9.45 %
      Atmosphärendruck 964.92 hPa
      Ladedruck zu hoch/negative Regelabweichung
      Testbedingungen noch nicht erfuellt
      Fehler momentan vorhanden und bereits gespeichert
      Fehler wuerde kein Aufleuchten einer Warnlampe verursachen
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehlercode: 45 21 72 06 00 00 0C 28 50 86 4A 75 82 5E 98 CF
      40 22 0C 61 50 A3 4B 72 87 63 A7 E6 44 00 0C 62
      -------------------------------------------------------------
      48A3 48A3 Botschaft (ASC1)
      Fehlerhäufigkeit: 4
      Logistikzähler : 37
      1. Umweltsatz
      Kilometerstand 206140 km
      mittlere Motordrehzahl 1903.19 rpm
      Kühlmitteltemperatur 69.20 deg C
      maximaler Raildruck der letzten 10ms 441.12 bar
      Einspritzmenge Sollwert ohne Mengenausgleichsregelung 20.09 mg/cyc
      angesaugte Luftmasse pro Zylinder 510.43 mg/Hub
      Ladedruckwert 1132.30 hPa
      Linearisierter APP1 70.08 %
      Batteriespannung 10916.06 mV
      Fahrzeuggeschwindigkeit 67.11 km/h
      Atmosphärendruck 955.07 hPa
      2. Umweltsatz
      Kilometerstand 206220 km
      mittlere Motordrehzahl 2482.42 rpm
      Kühlmitteltemperatur 80.24 deg C
      maximaler Raildruck der letzten 10ms 543.52 bar
      Einspritzmenge Sollwert ohne Mengenausgleichsregelung 22.06 mg/cyc
      angesaugte Luftmasse pro Zylinder 649.06 mg/Hub
      Ladedruckwert 1447.38 hPa
      Linearisierter APP1 75.59 %
      Batteriespannung 14174.59 mV
      Fahrzeuggeschwindigkeit 60.21 km/h
      Atmosphärendruck 964.92 hPa
      Botschaft fehlt
      Testbedingungen noch nicht erfuellt
      Fehler bisher nicht aufgetreten
      Fehler wuerde kein Aufleuchten einer Warnlampe verursachen
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehlercode: 48 A3 18 06 00 00 04 25 50 86 45 77 38 33 51 73
      59 43 44 61 50 8E 5A 82 45 38 67 93 60 57 3D 62
      -------------------------------------------------------------
      3FF0 3FF0 (3263) Luftmassenmesser
      Fehlerhäufigkeit: 1
      Logistikzähler : 40
      Kilometerstand 206360 km
      mittlere Motordrehzahl 3392.64 rpm
      Kühlmitteltemperatur 60.16 deg C
      maximaler Raildruck der letzten 10ms 1528.16 bar
      Einspritzmenge Sollwert ohne Mengenausgleichsregelung 58.68 mg/cyc
      angesaugte Luftmasse pro Zylinder 1506.08 mg/Hub
      Ladedruckwert 2510.76 hPa
      Linearisierter APP1 87.40 %
      Batteriespannung 14337.51 mV
      Fahrzeuggeschwindigkeit 82.91 km/h
      Atmosphärendruck 964.92 hPa
      Verhaeltnis berechnete zu gemessener Luftmasse zu groß
      Testbedingungen noch nicht erfuellt
      Fehler bisher nicht aufgetreten
      Fehler wuerde das Aufleuchten einer Warnlampe verursachen
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehlercode: 3F F0 91 02 00 00 01 28 50 9C 7B 6E C2 95 EF FF
      6F 58 54 62
      =============================================================
      Danach FS gelöscht und noch mal die reproduzierbare Standartstrecke mit angestöpselten Laptop gefahren. Und genau an den selben Steigungen kam der Leistungsverlust wieder. Die SOLL/IST Werte hatten einen Unterschied von ca. 25% beim Ladedruck. Hier mal der anschließende FS Eintrag:



      F E H L E R S P E I C H E R L E S E N
      ---------------------------------------
      Datum: 30.05.2019 15:52:33
      ECU: D50M47B1
      JobStatus: OKAY
      Variante: D50M47B1
      -------------------------------------------------------------
      ERGEBNIS: 2 Fehler im Fehlerspeicher !
      -------------------------------------------------------------
      4191 4191 (1252) Ladedrucksteller, Ansteuerung
      Fehlerhäufigkeit: 16
      Logistikzähler : 39
      1. Umweltsatz
      Kilometerstand 206440 km
      mittlere Motordrehzahl 937.80 rpm
      Kühlmitteltemperatur 73.21 deg C
      maximaler Raildruck der letzten 10ms 417.49 bar
      Einspritzmenge Sollwert ohne Mengenausgleichsregelung 12.60 mg/cyc
      angesaugte Luftmasse pro Zylinder 277.27 mg/Hub
      Ladedruckwert 984.61 hPa
      Linearisierter APP1 13.39 %
      Batteriespannung 14337.51 mV
      Fahrzeuggeschwindigkeit 3.95 km/h
      Tastverhältnis - Ladedrucksteller 9.45 %
      2. Umweltsatz
      Kilometerstand 206450 km
      mittlere Motordrehzahl 855.05 rpm
      Kühlmitteltemperatur 71.21 deg C
      maximaler Raildruck der letzten 10ms 393.86 bar
      Einspritzmenge Sollwert ohne Mengenausgleichsregelung 7.48 mg/cyc
      angesaugte Luftmasse pro Zylinder 258.37 mg/Hub
      Ladedruckwert 974.76 hPa
      Linearisierter APP1 0.00 %
      Batteriespannung 14337.51 mV
      Fahrzeuggeschwindigkeit 15.79 km/h
      Tastverhältnis - Ladedrucksteller 49.63 %
      Kurzschluss nach Masse
      Testbedingungen erfuellt
      Fehler bisher nicht aufgetreten
      Fehler wuerde kein Aufleuchten einer Warnlampe verursachen
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehlercode: 41 91 02 06 00 00 10 27 50 A4 22 7B 35 20 2C 64
      11 58 04 0C 50 A5 1F 79 32 13 29 63 00 58 10 3F
      -------------------------------------------------------------
      4521 4521 (1296) Ladedruckregelung, Regelabweichung
      Fehlerhäufigkeit: 1
      Logistikzähler : 39
      Kilometerstand 206440 km
      mittlere Motordrehzahl 2289.34 rpm
      Kühlmitteltemperatur 76.23 deg C
      maximaler Raildruck der letzten 10ms 1094.92 bar
      Einspritzmenge Sollwert ohne Mengenausgleichsregelung 39.78 mg/cyc
      angesaugte Luftmasse pro Zylinder 1064.97 mg/Hub
      Ladedruckwert 2333.53 hPa
      Linearisierter APP1 58.27 %
      Tastverhältnis - Abgasrückführsteller 0.00 %
      Tastverhältnis - Ladedrucksteller 9.45 %
      Atmosphärendruck 974.76 hPa
      Ladedruck zu hoch/negative Regelabweichung
      Testbedingungen noch nicht erfuellt
      Fehler momentan vorhanden, aber noch nicht gespeichert (Entprellphase)
      Fehler wuerde kein Aufleuchten einer Warnlampe verursachen
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehler in Entprellphase
      Fehlercode: 45 21 52 02 00 00 01 27 50 A4 53 7E 8B 65 A9 ED
      4A 00 0C 63
      =============================================================
      Bevor ich jetzt sinnlos herumdoktor, würde ich gerne mal die Meinungen der Experten von euch lesen...

      Schönes WE und Beste Grüße
      Uwe
      ""

      bis neulich
      Uwe

    • bmwlenker schrieb:

      Wurden die Unterdruckschläuche schon gewechselt und der Druckwandler geprüft, ob der schaltet.
      U-Schläuche hab ich abgetschekt und 2 gewechselt - keine Änderung.
      Druckwandler ? Ich gestehe, dass ich ein absoluter Newbie in Sachen Diesel-BMW bin....gib mir mal etwas Input bitte....

      bis neulich
      Uwe

    • bmwlenker schrieb:

      Ich gehe mal davon aus dass das ein Euro 4 ist
      Ist es so ? :) .

      Du kannst mal den Schlauch vom AGR abziehen und mit ner Schraube verschließen und dann sehen ob es besser ist.
      Beim Euro 4 wird ne Fehlermeldung ( Lampe geht an ) kommen. Ist aber kein Problem, kannst wieder löschen, wenn du es wieder angeklemmt hast.
      Druckwandler kannst so prüfen. Denn Schlauch vom Druckwandler zum AGR verlängern ( ist dann am AGR abgezogen ) und ne Unterdruckpumpe anschließen. Die dann auf den Beifahrersitz legen und schauen ob sich da was tut. so mach ich das zumindest.
      Kann auch die Verstellung vom Turbo bei dem Fehler sein. Ich würde aber erstmal mit den einfachen Sachen anfangen.

      1yso.png

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • OK, Danke...das werd ich dann mal tun. Brauch aber erst mal ne Unterdruckpumpe...hab ich nämlich nicht...

      Nochwas...
      Ich hatte gestern mal eine kleine Tour auf meiner Hausstrecke mit angestöpselten Laptop gemacht und die SOLL/IST - Werte, so gut es ging, beobachtet. Just in dem Moment, als die Leistung einbrach, war der Ladedruck etwa 25% höher, als der Sollwert vorgab. Und das blieb auch so, bis ich die Kiste abstellte und danach neu startete.

      bis neulich
      Uwe

    • Ladedruck zu hoch/negative Regelabweichung

      schraubär schrieb:

      war der Ladedruck etwa 25% höher, als der Sollwert vorgab
      Wie gesagt, das kann z.B. vom Druckwandler oder der Verstellung vom Turbo kommen.
      Hab zwar schon paar Mal gefragt, aber ich versuch's nochmal, ist das ein Euro 4, also der Turbo elektrisch angesteuert.
      Den Ladedrucksensor kannst auch mal ausbauen und reinigen.

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • Ich hatte das zwar schon oben beantwortet - JA, es ist ein Euro 4.


      Druckwandler kannst so prüfen. Denn Schlauch vom Druckwandler zum AGR verlängern ( ist dann am AGR abgezogen ) und ne Unterdruckpumpe anschließen.
      wie bereits gesagt, eine Unterdruckpumpe hab ich nicht, aber ein Unterdruckmanometer. Das sollte doch auch gehen,oder ? Wie stark soll denn der Unterdruck sein ? Ich hab irgendwo mal gelesen, dass es - 0,6 bar sein sollen ?

      bis neulich
      Uwe

    • so.hab mal abgetscheckt.was du geraten hast.
      AGR abgeklemmt - keine Veränderung.
      Unterdruck gemessen - komisches Verhalten:
      Im Standgas ist U-Druck vorhanden. Geb ich leicht Gas,fällt er ers erst ab und steigt dann auf ca. -0,8 bar an.
      Wenn ich fahre hab ich bis 3/4 Gas konstant -0,8 bar. Geb ich Vollgas, bricht der U-Druck komplett weg.Geh ich etwas vom Gas,steigt er wieder an. Bis dahin ist auch die volle Leistung da.
      Dann das Prozeder mit der Beschleunigung aus der Fahrt - der U-Druck bricht zusammen und die Leistung ist weg. Wenn die Leistung dann einmal weg ist,hilft auch keine "Spielerei" mit dem Gaspedal mehr. U-Druck bleibt weg und die Leiszung auch. Erst wenn ich den Motor abstelle, kurz warte und dann wieder starte, hab ich wieder U-Druck und auch Leistung.

      bis neulich
      Uwe

    • Von Pierburg gibts die schon für nen fuffigen...

      Gruß Adrian


      Mein Pampersbomber

      Diagnose/Codieren/VIN und Kilometerstand anpassen gebrauchter Steuergeräte(per Software) OBD E-Modelle bis 2007, Prins VSI 1 Service in Lüneburg und Hamburg
      Teile Markt
      Biete: OEM-HiFi-System Limo komplett

    • Ja,hab ich auch schon gefunden...
      Hab aber gelesen, dass der 320d 2 Druckregler hat. 1 fürn Turbo und 1 fürs AGR. Wo sitzt der für den Turbo ?

      bis neulich
      Uwe

    • ANZEIGE