Cabrio _ Dichtleiste Seitenscheiben ( orig. Bezeichnung "Steg" ) tauschen - Kurzanleitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cabrio _ Dichtleiste Seitenscheiben ( orig. Bezeichnung "Steg" ) tauschen - Kurzanleitung

      Servus Cabrio Fahrer,
      die Dichtleiste der vorderen und hinteren Seitenscheibe unterliegt ja natürlichem Verschleiss und nach vielen Jahren ist dann halt nicht mehr viel Gummi da ... Ergebnis, es klappert und das nervt !
      Da ich weder im Netz noch bei den Unterlagen von BMW eine Anleitung fand, habe ich mich selbst daran gewagt.

      Diese Stege sind geklebt und sind wirklich widerspenstig ..

      Benötigte Werkzeuge:
      - Montage / Demontage Hakenset
      - Dremel
      - Heißluftfön
      - Zange
      - Handschuhe
      - Kunststoffkeil
      - Vignettenschaber
      - Nitroverdünnung oder ähnliches

      Erstmals innen rum mal Abdecken, wir "Dremeln" ja gleich mal ..

      IMG_1141.jpg

      Das ist das oben erwähnte Hakenset

      IMG_1142.jpg

      Die Gummilippe abziehen ... der oberste Bereich des Stegs ist aus Kunststoff .. den kann man einfach weg brechen

      IMG_1143.jpg

      Die Stege liegen relativ eng an, mit den kleinen Haken kommt man dennoch rein.

      IMG_1144.jpg

      Mit Haken von unten nach oben ziehen .. so bekommt man einen kleinen Spalt und mit den längeren Haken kann man dann schon mal etwas Kleber rauspfriemeln.
      Wichtig dabei:
      > nur vertikal ziehen
      > keinen Druck auf´s Glas ausüben !

      IMG_1145.jpg

      Dann kommt der Dremel zum Einsatz .. man sieht oben (darum den Kunststoff oben weg brechen) wie weit der Steg auf die Scheibe aufgeschoben wird ..
      Hier mal ca. 20cm einschneiden ..

      IMG_1147.jpg

      Dann mit Heißluftfön dem Bereich richtig einheizen ... da wir mit den Haken bereits einen kleinen Spalt geschaffen haben, kann dann ein Kunststoffkeil angesetzt werden .. Ziel ist, den eingeschnittenen Bereich von der Scheibe zu lösen

      IMG_1149.jpg

      Ist das geschafft, sollte der Blechstreifen mit einer Zange zu fassen sein.

      IMG_1150.jpg



      Ist das geschafft .. dann wird´s schon einfacher .. da im oberen Bereich kein Formschluss "U" mehr da ist, ist es nun soweit, dass man den Bereich oben / innen ordentlich aufheizt ...

      IMG_1151.jpg


      Dann (dicke) Handschuhe an und die Leiste von der Scheibe wegdrücken, aber nicht abknicken .. nur leicht von der Scheibe abheben

      Und weil´s dem Ende zugeht .. habe ich vergessen weitere Bilder zu machen :wall: .. daher nur mehr Text ..

      > Der obere / innere, leicht wegstehende Teil dient dann als Griff / Hebel
      > Nun den unteren Teil des Stegs innen und aussen aufheizen .. ganz unten an den Scheibendichtungen nicht hinbruzzeln .
      > Wieder Handschuhe an (ist heiß) an und den Steg oben / innen fassen und langsam nach vorne wegziehen
      > Wenn alles nach Plan läuft, habt ihr nun den Steg in der Hand
      > Zum Entfernen der Kleberrückstände habe ich einen Vignettenschaber genommen, ganz unten ein scharfes Messer
      > Anschließend den Bereich des Stegs mit Nitroverdünnung oder ähnl. reinigen .. zum Schluss bin ich noch mit Scheibenreiniger drüber

      Vielleicht hilft´s dem Ein oder Anderen ...

      Gruß Peter

      ""

      Niveau ist keine Gesichtscreme...

    • Vielen Dank für die Super Anleitung, aber warum ist "nach vielen Jahren dann halt nicht mehr viel Gummi da"? Ganz oben an der Dichtung zeigt meine Fahrerseite (vermutlich durch das Auf- und Ab beim Öffen) eine kleine Stelle mit Abrieb, aber alles im grünen Bereich. Meinst Du das, oder irgendetwas anderes?

      Gruß
      Roman

    • Bei den alten Leisten hatte der Gummi keinen "Körper" mehr und hat nicht mehr gedämpft .. hatte beim Fahren ab und an ein Klappern und hab dann einfach mal getestet, wie es sich anhört, wenn die beiden Scheiben aneinander schlagen.
      Dazu einfach mal die hintere Scheibe nach innen drücken und mal zurückschnellen lassen .. war dasselbe Geräusch.
      Hoffe dass das nun beseitigt ist .. allerdings muss der Kleber noch aushärten, bevor ich das testen kann ;)

      Niveau ist keine Gesichtscreme...

    • Wenns da klappert, ist vermutlich die Vorspannung der vorderen Seitenscheibe nicht mehr in Ordnung. Kann man leicht prüfen: Die Tür öffnen und dann wieder langsam schließen. Wenn die Tür in der ersten Raste ist, sollte das vordere Seitenfenster mit der oberen Kante gerade mal die Dichtung des hinteren Fensters berühren.

    • Servus, die muss man wieder kleben .. ich habe mir dazu (ich glaube von Pattex) einen Spezialkleber für Glas / Metall besorgt.

      Ciao Peter

      Niveau ist keine Gesichtscreme...

    • ANZEIGE