MDK Fehler - Systematische Fehlersuche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MDK Fehler - Systematische Fehlersuche

      Nabend zusammen,
      ich hatte letzte den Fehler, dass uA die EML Leuchte an ging und der Wagen nur noch auf Standgas gelaufen ist. Kein Gas angenommen...
      Jetzt konnte ich mit I***A mal den Fehlerspeiche lesen. Siehe da:
      - Plausibilität Signal Motordrosselklappen-Geber Potentiometer 1 und 2 (x 13)
      - MDK Endstufenabschaltung nach Diagnosefehler (x 7)
      - Plausibilitaet Signal Fahrerwunsch-Geber Potentiometer 1 und 2 (x 28)
      - Signal Drosselklappen-Geber Potentiometer 2 (x 35)
      - Motordrosselklappe MDK mechanischer Fehler (schwergaengig oder klemmt) (x 1)
      - Signal Fahrerwunsch-Geber Potentiometer 2 (x 14)

      Als Folge traten folgende Fehler auf:
      - Lambdaregelung Bank 1 Regelanschlag (x 19)
      - Lambdaregelung Bank 2 Regelanschlag (x 9)
      - Verbrennungsaussetzer Zylinder 5 (x 1)
      - Verbrennungsaussetzer Zylinder 4 (x 1)
      So viel zum Auslesen.

      Jetzt die weitere Diagnose. WIe ich bereits dachte, entweder das Poti der MDK, der Steckeranschluss oder das Kabel. Ich möchte jedoch ungern alles tauschen. Zwei Fragen also dazu:
      1. Kann man überhaupt das Poti alleine tauschen oder muss die ganze MDK getauscht werden?
      2. Was ist ein guter Weg die 3 Fehlerquellen von einander zu unterscheiden?
      Ich werde, sobald ich Zeit habe, die MDK ausbauen und anschauen (da ja auch MDK mechanischer Fehler im Fehlerspeicher war, was allerdings auch einfach ein Fehler der Sensorik sein kann). Neben optischer Fehlersuche, weiß ich jedoch nicht richtig, wie ich weiter machen soll. Würde mich über Hilfe freuen.
      Viele Grüße und schönen Abend euch!
      PS:
      320i Touring VFL, BJ 02/2000, M52B20TU

      ""
    • Nope.
      M52TU is nur deshalb so einfach mit mfl weil die drosselklappe dank serienmäßigem ASC immer teilelektrisch ist.
      Heißt: gaszug fürs Pedal, aber ‚übersteuerbar‘ durch regeleingriffe.

      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • Hi also, die MDK wird über einen Bowdenzug direkt gesteuert. Was ich mit keine Gasannehme meine ist eher die Auswirkung. Also, ich drücke das Pedal, aber es kommt keine Beschleunigung bzw sehr ungleichmäig.
      Ich habe mittlweile die MDK ausgebaut und hier liegen.
      Ich würde mich aber über weitere Tipps freuen, wie ich die Fehlersuche begrenzen kann.
      Meiner Meinung nach kommen in Frage:
      1. MDK Poti
      2. Stecker
      3. Kabelbaum
      Jetzt habe ich schon gefunden, dass man beispielsweise mit einer Durchgangsmessung an der MDK gucken kann, ob irgendwo ein Schleifkontakt unterbrochen ist (hella.com/techworld/de/Technik…lappenpotentiometer-3742/) Dafür brauche ich aber die Pin belegung (Also falls die jemand hat ;))
      Sonst weiß ich nicht weiter was ich machen soll. Das wäre einfach Austausch auf Vermutungsbasis (zu dem relativ teurer Austausch mit dem Kabelbaum. Der Kostet alleine glaube ich um die 300€)

    • ANZEIGE