Meine nicht BMWs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine nicht BMWs

      Hallo
      Ich möcht euch nicht meine beiden Oldies vorenthalten. Der erste ist ein chevrolet confederate phaeton Bj1932 Dieses Auto wurde 418 mal gebaut und es gibt noch gezählte 4 stück Weltweit.

      Daneben besitze ich noch einen Mercedes W180 Ponton Coupe mit einem 220SE Motor In dieser ausführung sind es nur ca.800 Fahrzeuge, die so gebaut wurden.
      Beide Fahrzeuge befinden sich in einem guten Zustand und werden im sommer auch regelmäßig bewegt
      PetersBilder08 026.jpgMercedes.jpg

      Viel spass noch
      Pepa

      ""

      Man darf Frauen nicht wie Autos behandeln....Autos brauchen Liebe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pepa ()

    • Hay Wilfried
      nein, der ist noch im Rohbau, Lackiert , Himmel ist auch schon drin, aber die Technik wird noch gut 10K€ verschlingen.
      Es kommt ein abgeschnittener Motor mit Einzeldrossel Waagenbalkenbremse und Torsendsperre zum einbau. das ist mein Rentenprojekt

      gruß Pepa

      Man darf Frauen nicht wie Autos behandeln....Autos brauchen Liebe

    • Schicke Oldies!
      Der Kadett C würde mich auch intressieren, habe selber lange Jahre ein Coupe der 1000er Serie gefahren.
      Mit 2.4 Liter und 45er Weber und noch einigen anderen Spielereien.

      Gruß Bernd

      Wenn dir jemand sagt,
      etwas sei nicht möglich,
      ist es eine Reflexion seiner Grenzen,
      nicht deiner!

      "Mein Womo"
    • Hallo
      vielen Dank für die netten Kommentare. Diese beiden Fahrzeuge konnte ich aus einem Nachlaß erwerben. Leider gibt es keine Werkstatt mehr, die sich mit der Technik auseinander setzt. Also mache ich alles selber.
      Fakten:
      der Chevi hat einen 3,2 L 6Zylinder Motor, der bis in die Anfang 60iger Jahre gebaut wurde, natürlich mit leicht ansteigender Leistung. Dieser hier hat 50PS fährt mit 3 Gängen so um die 100 KM/h, was aber keinen Spass mehr macht.
      Es war ein Ackt, den Motor richtig gut und brauchbar zum laufen zu, denn die Zündung machte als erstes Schlapp, dann der Nockenwellenantrieb. Beides konnte ich recht zügich reparieren, jetzt läuft er richtig gut. Bremsen ist ein Abenteuer, die Stangenbremse ohne jede Hydraulick braucht ständig Pflege.
      Der Motor selber ist eine Vorstufe für die deutsche Automobil Marke Opel, die ja 1929 von GM übernommen wurde, und findet sich im Admiral (Vorkrieg) wieder, leicht abgeändert.
      Es ist noch ein wenig arbeit daran, die Kopfdichtung werde ich im Herbst erneuern, dann finden auch andere Zündkerzen mit M14x1,25 einzug statt der kurzen M18x1,5 Kerzen.
      Der Mercedes ist ein 6Zylinder mit 120 Einspritz-PS, 4 Gängen Lenkradschaltung und absolut Altagstauglich. Leider hat mir eine Fiestafahrerin 2018 im Sommer die Vorfahrt genommen, so das ich gerade erst die Beseitigung der Schäden beendet habe. Stoßstange, ein Knick im Kotflügel, Scheinwerfer und ein Nebellicht bescherrten mir einen schaden von Knapp 10.000€ verursacht (die Stoßstange kostet mit Verchromung 5000€) Noch ein wenig Chrom Montieren und dann zum TüV.
      das war es erst mal

      gruß Pepa

      Man darf Frauen nicht wie Autos behandeln....Autos brauchen Liebe

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pepa ()

    • Hi Pepa

      Schöne Autos, super klasse.

      Ich bin auch ein Nichtnurbmw-Fahrer bzw. Besitzer. Allerdings sind meine beiden Benze nicht ganz so alt. Aber sicherlich anerkannte und beliebte Oldtimer. Einen 280E/8 von '74 den ich nun schon 32 Jahre fahre und seit 5 Jahren ein etwas älterer Benz der seinen Spitznamen seiner Dachform verdankt.
      Dein 220 würde gut dazwischen passen. Aber ist ein Ponton Coupe nicht ein W180 ?
      Grüße
      Wolfgang

      Autos machen aber auch bissi Spass...

    • hallo
      Ja, ich hab es schon geändert, ist ein W180...wie konnte mir das passieren? :thumbsup:
      Danke für die Netten Worte hier.
      Ich möchte aber auch daruf hinweisen, das ich mir mit dem BMW einen Traum erfüllt habe.
      @Jakeman ich fahre seltener in GV, das ist mir zu Klein, solche Autos gehören auf die Strecke.

      Gruß Pepa

      Man darf Frauen nicht wie Autos behandeln....Autos brauchen Liebe

    • Wolfi E30 schrieb:

      Hi Pepa

      Musste nochmal in den Thread schauen, dein Ponton Coupe hat mich doch etwas wuschig gemacht. ;)

      Gefällt mir sehr gut.

      Grüße
      Danke, das lese ich gerne. Ich habe aber festgestellt, das der MB sich nicht so einfach bewegen läßt wie man denk. alles einwenig Hakelich, Schalten und bedienen ist sehr gewöhnungsbedürftig. Die Ponton-Form ist schon sehr schnittig...
      gruß Pepa :thumbsup:

      Man darf Frauen nicht wie Autos behandeln....Autos brauchen Liebe

    • Hier mal einen Schaden an der Steuerung vom Chevi
      100_0953.JPG100_0955.JPG100_0957.JPG

      Unschwer ist das Abgenagte Nockenwellenrad zu erkennen
      Nun ist es aber Geschichte, er läuft wieder und besser als vorher. Die Ähnlichkeit zu den Opelmotoren der Vorkriegszeit ist deutlich zu erkennen

      Gruß Pepa

      Man darf Frauen nicht wie Autos behandeln....Autos brauchen Liebe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pepa () aus folgendem Grund: Rechtschreibung korregiert

    • ANZEIGE