Probleme Heizung / Klimaautomatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deinen beschriebenen Effekt hatte ich umgekehrt, also im Stand kühlte die Luft ab und während der Fahrt wurde es wieder warm. Hatte dann auch einige Teile getauscht und im Ergebnis lag es bei mir dann tatsächlich an der Entlüftung.

      Aber wie gesagt umgekehrter Effekt, was eigentlich logischer ist bei Luft im System.

      Gruß,
      Wilfried

      ""

      Grüße,
      Wilfried

    • Stefan330SMG schrieb:


      nur EUR 30,99 Sofort-Kaufen

      muss ja nicht gleich das teuerste sein..... ;)
      Ist bestellt ;)
      Parallel dazu habe ich noch einen Termin bei einer Werkstatt gemacht die sich auf BMW spezialisiert hat. Die hat mir das neu Befüllen für ca. 90€ angeboten.

      Mit der Bitte um sachliche Antwort(en) ! Danke.

    • Hier mal ein Update:

      Den Werkstatt Termin hatte ich dann doch nicht wahrgenommen, weil mein Gefühl mir sagte, dass mit dem Vakuumbefüllen das Problem nicht gelöst wird. Ich sollte Recht behalten.
      Kurzum Schlauch an Wärmetauscher-Eingang angeklemmt, Wasser Marsch -> Wasser kommt aus dem Ausgang raus. Aber warum heizt das Teil nicht....??

      Im Baumarkt habe ich mir dann einen durchsichtigen Schlauch besorgt und zwischen Ausgang und Schlauchrückleitung geklemmt. Da der Frostschutz blau/türkis gefärbt ist, konnte ich nun gut sehen, was sich da so im Wasserkreislauf tut. Wasser bewegte sich im Schlauch proportional zur Drehzahl. Wasserpumpe also in Ordnung. Was ich jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht beurteilen konnte war, ob die Durchflusssmenge tatsächlich ausreichend war. Mit einem Infrarot Thermometer (den ich mir inzwischen für 17,95€ ebenfalls im Baumarkt gekauft hatte), konnte ich nun sehen, dass es einen erheblichen Temperaturunterschied zwischen Wärmetauscher- Eingang und Ausgang gab. Für mich konnte die Ursache also nur noch im Wärmetauscher liegen.
      Inspiriert durch dieses Video:

      youtube.com/watch?v=MecSs7YTNn0&t=702s

      ....und einen angemessenen Preis bei Leebmann habe ich mir dann für insgesamt nen Fuffi einen neuen Wärmetauscher bestellt. Da er eine Lieferzeit von 3-5 Tagen haben sollte und die Heizung eh nicht funktionierte hatte ich den alten Wärmetauscher schon einmal ausgebaut. (Geht recht gut über die Mittelkonsole). Ultraschallbad ist auf der Arbeit vorhanden, also mitgenommen und für 1 Stunde ins Ultraschallbad geschmissen. Neuer Wärmetauscher war noch nicht da, ich hatte eh nichts besseres an dem Auto vor, also den alten WT einfach wieder reingefummelt und Probefahrt. Tja was soll ich sagen......? Bereits nach wenigen Minuten hatte ich Temperaturen im Auto wie in einer finnischen Sauna ! :thumbsup:.
      Das ungenutzte Entlüftungsgerät welches ich mir bestellt hatte geht also wieder zurück und den -noch nicht gelieferten- Wärmetauscher habe ich probiert zu stornieren.

      Warum beschreibe ich das hier so ausführlich......? Damit der nächste mit gleichen/ähnichen Problemen nicht alles durchtauscht ohne die Ursache zu lokalisieren. Obwohl Einiges gegen den Tausch des Wärmetauscher gesprochen hatte, war genau dieser die Ursache für die nicht mehr vorhandene Heizleistung. Es genügt wohl eine geringere Verstopfung um den Durchfluss so weit zu begrenzen, dass heißes Kühlmittel nicht mehr g´scheit fließen kann. Auch wenn der Winter nun vorbei zu sein scheint hoffe ich, dass der ein- oder andere vielleicht mit der Erfahrung schneller sein Problem lösen kann.

      Jetzt habe ich nun leider ein weiteres Problem, nämlich dass nach dem Zusammnbau (Radio usw...) das Klimabedienteil nichts mehr anzeigt und auch die Bedientasten nicht mehr funktionieren. X( Aber das ist ein anderes Thema....

      Mit der Bitte um sachliche Antwort(en) ! Danke.

    • Klimaanlage läuft kaum. Vorderer Lüfter dreht nicht

      Hallo liebe Forengemeinde.
      Meine Klima läuft nur ganz wenig.
      Der Kompressor springt scheinbar an, man merkt das er gerade kühlen will und geht dann wieder aus.
      Der Lüfter ganz vorn direkt hinter den Kühlergrill/Nieren dreht nicht.
      Der Lüfter zum Motor hin dreht.
      Hängt das zusammen? Ist der Lüfter direkt an den Nieren nur für die Klima oder auch zusätzlich für Kühlwasser?
      Ist der Wechsel aufwändig? Kann der defekte Lüfter der Grund für die fehlende Leistung der Klima sein?
      Liebe Grüße aus Gelsenkirchen

    • tomtilon schrieb:

      Meine Klima läuft nur ganz wenig.
      Du kannst natürlich viele Bauteile sinnlos wechseln, aber wenn du dich zum Thema mal etwas einliest wirst du feststellen das die das Kältemittel über die Jahre aus der Anlage verflüchtigt. Ohne Kältemittel kühlt die Anlage nicht und warum sollte der Lüfter laufen/ die Anlage laufen wenn die Anlage wegen des fehlenden Mittels eh nicht kühlen kann?
      Also gucken ob Kühlmittel auf der Anlage ist, Anlage abdrücken lassen und wenn dicht die Anlage wieder befüllen lassen. Es muss nicht zwanghaft ein Defekt vorliegen.

      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Hallo, habe seit ein paar Wochen auch ein Problem mit meiner Heizung.

      Im Sommer war durch eine Dummheit meinerseits, das Kühlmittel fast alle, zumindest musste ich ca. 800ml einfüllen. Entlüftet hatte ich dann auch. Alles funktionierte.
      Jetzt seit ein paar Wochen verhält sich die Heizung komisch. Ich stelle auf 23-24°C und sie heizt auch. Um dann plötzlich nach 5-10 Minuten Kaltluft bei zumischen...
      Kühlwassertemp geht dann auch mit runter von 90-95°C runter auf 82-87°C.
      Stell ich dann die Innenraumtemp 1-2°C höher dann heizt er wieder und macht nach paar Minuten wieder kühlere Luft.
      Dazu regelt er auch das Gebläse auf dreiviertel, also so als würde er versuchen weiter den Innenraum aufzuheizen...

      Ich hab ja das Thermostat in Verdacht, weil der dicke Schlauch vom Thermostat zum Ausgleichsbehälter gleich mit warm wird. Aber das würde ja während der Fahrt wenn eh alles warm ist, nicht erklären warum die Heizung mit einmal kälter wird.

      Inpa hab ich zur Verfügung, nur nach was genau soll ich schauen bzw auf was achten?

      Handelt sich um einen M54


      EDIT
      Wie ist das eigentlich mit dem Thermostat? Er soll ja ein elektrisches haben, hab ich gelesen.

      Ja ich habe Idole, einer davon fährt nen M5, nen anderer hat keinen Namen und der nächste bist eventuell Du!
      Mfg [IMG:http://www.e46fanatics.de/signaturepics/sigpic812_3.gif] D.Sebbel bei flickr
      Biete Fehlerspeicher auslesen/löschen und Live-Daten an

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sebbel ()

    • Zuerst mal Bedienteil öffnen und Innentemperatur Sensor mit Lüfter reinigen. Anleitung gibt es hier irgendwo, Torx T7 glaub ich und ein Pinsel. Dann noch mal beobachten.


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Wo sitzen die beiden Temperatursensoren?
      Außentemperatur zeigt er mir korrekt an im Kombiinstrument und Kühlwassertemp sehe ich durch das eKombi, dass Stimmrecht auch mit inpa überein und ist plausibel von der angezeigten Temperatur her

      Ja ich habe Idole, einer davon fährt nen M5, nen anderer hat keinen Namen und der nächste bist eventuell Du!
      Mfg [IMG:http://www.e46fanatics.de/signaturepics/sigpic812_3.gif] D.Sebbel bei flickr
      Biete Fehlerspeicher auslesen/löschen und Live-Daten an
    • Sebbel schrieb:

      Wo sitzen die beiden Temperatursensoren?
      Außentemperatur zeigt er mir korrekt an im Kombiinstrument und Kühlwassertemp sehe ich durch das eKombi, dass Stimmrecht auch mit inpa überein und ist plausibel von der angezeigten Temperatur her
      In den Luftführungen der Klimaanlage. Einer hinter der Mittelkonsoke und einer unten am Gaspedal. Ich gabe die im Zubehör gekauft. Waren günstiger als die originalen von Bmw. Ich finde aber meinen Beitrag dazu leider nicht mehr.

      HG Matthias

    • ANZEIGE