323 auf 325 ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 323 auf 325 ???

      Schön guten tag

      habe da mal ne frage ich fahre einen 323 und dachte mir ein 325 ist ja eigendlich der gleiche motor welche komponente sind jetzt anders mir wurde gesagt ansaugbrücke und drosselklappe stimmt das.

      ich wollte halt mehr leistung haben hat einer ein tipp dachte so an 200 ps habe ja jetzt 170 ps

      Danke schon mal im vorraus

      mfg MÖller :thumbsup:

      ""
    • Hier ein kleiner Aussschnit aus einem anderen Forum! Ob sich das lohnt bezweifle ich. Da der 323 und 325 im Sprint ja eh sich kaum unterscheiden. Der 323 ist sogar 0-100 schneller als der 325. Da wär ein OBD-Tuning wohl am besten.
      Ps: Bitte korrigiert mich wenn ich mich irre! :D

      Edit: Ups, verschrieben, danke

      Das so oft schon theoretisch durchgekaute Thema "Leistungssteigerung über eine andere Ansaugbrücke" beim E46 konnte ich nun endlich beim Fahrzeug eines Freundes in die Praxis umsetzen, den ich dazu überreden konnte mal die M54B30 Ansaugbrücke auszuprobieren.

      Versuchsfahrzeug E46 325 mit M54B25 Bj 2001. Ausgangsleistung: 142kW/ 193PS nach DIN70200 (Bosch LPS 02).

      Veränderungen: Ansaugbrücke vom M54B25 ausgetauscht durch die Ansaugbrücke vom M54B30.

      Endleistung: 145kW/ 197PS nach DIN70200 (Bosch LPS 02).

      Maximale Leistungsdifferenz gegenüber der Seriensauganlage beträgt 6,5PS bei 4300 U/min.
      Hier einige Vergleichspunkte der beiden Leistungsdiagramme:
      Leistungsdifferenz in Ps bei Drehzahl:
      4,5PS bei 3300 U/min
      2,0 3640
      4,2 3980
      6,5 4320
      4,2 4660
      3,7 5000
      3,3 5340
      3,5 5680
      4,2 6020


      Laut Aussage meines Bekannten zieht der 325 jetzt in allen Lebenslagen souveräner und schnürt im oberen Drehzahlbereich nicht mehr zu... selbst kenne ich den Wagen zu wenig, um mir ein Urteil zu erlauben, empfand es aber auch, daß der Wagen besser zieht.
      Auslesen der Luftmassenmesseristwerte ergaben, daß der Motor durchschnittlich 15 kg/h (Max-Wert 30kg/h) mehr Luft einzieht, was auch noch auf eine andere Weise die Mehrleistung bestätigt.

      Zum Umbau:
      Man nehme die Ansaugbrücke vom M54B30 (E46 330i) und baue sie auf den M54B25-Motor (E46 325i).
      Einspritzdüsen werden vom M54B25 behalten. Drosselklappe muß jedoch vom M54B30 verwendet werden, da die Drosselklappe einen geringfügig größeren Durchmesser als die vom B25 hat und daher die Drosselklappe vom B25 nicht auf die Saugbrücke vom B30 verschraubbar ist.
      Die Ansaugluftrohre vom M54B25 lassen sich jedoch weiter verwenden, da sie sich leicht dehnen und daher auf die Drosselklappe vom M54B30 passen.
      Sonst keine Änderungen.

      Unterschiede Sauganlage M54B25 zu M54B30.
      Der Saugrohrsammler der Schwingrohre ist großvolumiger, da die Tiefe um etwa 1,5cm zugenommen hat (Wirkung: Ladungseffekte verbessern sich). Die Schwingrohre sind um 1cm verkürzt (Wirkung: Liefergrad verbessert sich im oberen Drehzahlbereich und weniger Reibung). Bei den Resonanzrohren gibt es keinen Unterschied, so daß es keinen Drehmomentverlust im unteren Drehzahlbereich gibt.
      Drosselklappendurchmesser etwa um 0,5cm vergrößert.


      Aussagen/Prognosen bezüglich Einbau beim E46 323 und 328:

      Die Saugbrücke bei M52B25TÜ (E46 323) und M52B28TÜ (E46 328) ist gleich der vom M54B25. Bei diesen Fahrzeugen ließe sich daher auch die Sauganlage vom M54B30 verbauen und mit einer ähnlichen Leistungsteigerung wäre zu rechnen. Beim M52B28TÜ gehe ich sogar davon aus, daß die Leistungssteigerung noch größer ist, das der Motor stärker "gedrosselt" ist.
      Eine Frage kann ich jedoch nicht beantworten, nämlich ob die Drosselklappe vom M54B30 mit der Motorsteuerung vom M52TÜ einwandfrei zusammenarbeitet. Müßte man ausprobieren...
      Gruß
      pad


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Biete Umbau von Instrumentenbeleuchtung an, PN an mich für Infos
      -------------------------------------------------------------------------------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pad ()

    • Der 323 ist nicht schneller von 0-100 als der 325. Soviel steht fest, der 325 ist viel näher am 328 als am 323.
      Und die Ansaugbrücke bringt dir maximal 5-6PS, durchschnittlich eher 2-3PS und "freieres Atmen".
      Für den M54B25, der im übrigen auch noch leichter ist als der M52B25, passt die Ansaugbrücke vom 330i. Ebenfalls muss die DK übernommen werden.

      Soweit ich weiß, hat der M52 noch einen mechanischen Gaszug, also kein rein elektronisches Gaspedal wie der M54.
      Das gestaltet die "Installation" der Drosselklappe etwas schwieriger.

      Mit Chip und Ansaugbrücke kommst du auf maximal 190PS, mehr ist nicht drin beim M52.

      Übrigens heisst des OBD-Tuning oder Kennfeldoptimierung ;)

      Lg,
      Roman


    • Mit Chip und Ansaugbrücke kommst du auf maximal 190PS, mehr ist nicht drin beim M52.
      also mein 323i ist wie ihr euch sicher denken könnt gechippt.. und bis 160 km/h fährt mir kein 328i davon :)

      den ganzen anderen kram mit ansaugbrücke etc... kannste vergessen zuviel aufwand für nix und wieder nix...
    • Botezz schrieb:


      Mit Chip und Ansaugbrücke kommst du auf maximal 190PS, mehr ist nicht drin beim M52.
      also mein 323i ist wie ihr euch sicher denken könnt gechippt.. und bis 160 km/h fährt mir kein 328i davon :)


      Mit 8 PS mehr und a bissl mehr Gewicht fährt man auch niemandem davon :D

      Lg,
      Roman

    • Alter Thread, jedoch noch immer aktuell:

      Falls doch jemand den Umbau machen will, ich hab noch Adapterplatten für die M54 Brücke, siehe unten.

      wobei ich mich schon wundere, dass einige der Meinung sind, es würde sich nicht lohnen. Ich bin bei meinem Z3 2.8 (M52B28TU) schwer begeistert und der Motor geht oben rum spürbar aggressiver. Wobei meiner auch auf der Strasse (ohne Prüstandsversatz und sehr sehr aufwändig) und auf 102 Oktan abgestimmt wurde. Die 2.8 erreichen mit Nocken, M54B30 Brücke und Abstimmung regelmässig über 230PS, gab gerüchteweisse sogar welche mit über 240PS...muss aber jeder selber entscheiden. Ich würds wieder tun :)

      Zu den Adaptern:

      Da ich darauf wert gelegt habe, dass man die Drosselklappe narrensicher so montieren kann, dass kein negativer Stoss entsteht (Kante die in die Luftströmung ragt), muss am Drosselklappengehäuse ca. 1mm Material an einem Befestigungsauge auf ca. 30mm länge per Feile abgetragen werden. Zudem ist der Strömungsdurchmesser der Adapterplatte grösser als der Innendurchmesser der Drosselklappe selbst. Um auch hier Montagetoleranzen und Toleranzen der Bauteile ausgleichen zu können.

      Warum ist das wichtig?: Eine Kante in der Strömung lässt den Luftstrom "abreissen" und es entstehen zusätzliche Verwirbelungen, die die verbleibende Strömung deutlich über das Maß der Kante hinaus einschnüren. Man würde quasi eine Drossel einbauen. Das ist aus meiner Sicht bei einem Umbau der Ansaugbrücke, um Leistung zu gewinnen, nicht zielführend.

      Klar kann man jetzt darüber diskutieren, wie viel das ausmacht. Vermutlich kaum messbar, aber wenn ich mir schon den Aufwand mache, eine Drosselstelle am Übergang Zylinderkopf - Ansaugbrücke zu entfernen (auch wenige mm²) dann baue zumindest ich mir nur ungern wieder an anderer Stelle eine Verengung ein. Vorher bearbeite ich lieber das Drosselklappengehäuse 5 min. mit der Feile. Da ich den Umbau bislang nur bei mir selbst durchgeführt habe, kann ich natürlich nicht sagen, wie da die Maße zwischen einzelnen Ansaubrücken schwanken.

      Ich habe noch ein paar Sets mit Montageanleitung hier rumliegen, wer Interesse hat bitte pn oder mail. Gerne auch bei Rückfragen.

      Viele Grüße

      Dateien
      • IMG_0670.JPG

        (116,66 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0671.JPG

        (193,71 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0673.JPG

        (106,75 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kall3 schrieb:

      Ja, das teil kenn ich schon aus nem anderen Forum ;)

      was wär denn so deine preisvorstellung? Meinst du nicht, dass ein "glatter" übergang von DK zu ASB noch besser wäre, denn wenn der adapter größer ist, gibt es ja auch wieder verwirbelungen.

      Hallo Kall3,

      das wäre natürlich besser, ist aber aufgrund von Bauteil- und Montagetoleranzen nicht zuverlässig darstellbar. Wir sprechen hier von Flanschen aus Kunststoff. Auch die Ansaugbrücke wurde so toleriert dass im schlechtesten Fall (Toleranzaddition) ein "glatter" Übergang entsteht, in der Regel aber prozessicher eine negative Kante, sprich der Durchmesser wird nach der Kante grösser. Das schnürt die Strömung nur minimal bis gar nicht ein. Eine positive Kante, also eine die in die Strömung ragt verringert a) den Querschnitt und b) schnürt die Strömung aufgrund der Wirbelbildund noch weiter ein als der kleinste Querschnitt ein und ist daher zu Vermeiden. Wurde übrigens am Übergang Zylinderkopf Ansaugbrücke ebenso gemacht...

      P.S.: ich habe zu der Zeit als die Knecht Filterwerke (alias Mahle heute) die Ansaugstrecke inkl. -brücke für M54B30 entwickelt und produziert hat dort gearbeitet und weiss daher so ungefähr wovon ich spreche ;) Selbst die M54B30 Ansaugbrücke ist nicht kompromisslos auf Leistung ausgelegt, aber deutlich besser als das Original für den M52B28TU, aber eine komplette Brücke a la Schrick o.ä. darzustellen lohnt sich einfach nicht....
    • Servus Leute!

      Ich weiß, dieser Threat ist schon ein bischen älter aber ich grab ihn trotzdem mal wieder aus.

      Ich fahre ein 99er 323Ci Coupé, also mit M52TU und konnte vor kurzem eine M54B30 Ansaugbrücke für umsont ergattern.
      Nun möchte ich diese gern an meinem Coupé verbauen. Nur, wo bekomme ich so eine Adapterplatte für die Drosselklappe
      her und kann ich bei dieser Brücke auch einfach meine alte DISA vom M52TU verwenden?

      Bitte erspart mir Kommentare ala "lohnt den Aufwand nicht, bringt kaum was usw."
      Wie gesagt, die M54 Brücke was gratis und ich würds einfach gern mal ausprobieren.

      Ausreichend handwerkliche Fähigkeiten und Kenntnisse sind vorhanden. Bin selbst Kfz-Meister beim BMW

      Viele Dank schon mal für konstruktive Antworten

      Gruß
      BigMike

    • Servus Leute!

      Ich weiß, dieser Threat ist schon ein bischen älter aber ich grab ihn trotzdem mal wieder aus.

      Ich fahre ein 99er 323Ci Coupé, also mit M52TU und konnte vor kurzem eine M54B30 Ansaugbrücke für umsont ergattern.
      Nun möchte ich diese gern an meinem Coupé verbauen. Nur, wo bekomme ich so eine Adapterplatte für die Drosselklappe
      her und kann ich bei dieser Brücke auch einfach meine alte DISA vom M52TU verwenden?

      Bitte erspart mir Kommentare ala "lohnt den Aufwand nicht, bringt kaum was usw."
      Wie gesagt, die M54 Brücke was gratis und ich würds einfach gern mal ausprobieren.

      Ausreichend handwerkliche Fähigkeiten und Kenntnisse sind vorhanden. Bin selbst Kfz-Meister beim BMW

      Viele Dank schon mal für konstruktive Antworten

      Gruß
      BigMike

      Du bist Kfz-Meister bei BMW und frägst solche Sachen hier im Forum an? Irgendwie hab ich das Gefühl nicht in Eurer Werkstatt landen zu wollen...

      Nicht die Großen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen überholen die Langsamen.
      Eberhard von Kuenheim (*1928), dt. Topmanager, 1970-93 Vorstandsvors., 1993-99 AR-Vors. BMW AG

    • Vielen Dank @Senceless, das war ja ein wirklich konstruktiver und hilfreicher Beitrag.

      In unserer Werkstatt hat leider noch niemand so einen Umbau gemacht, hier im Forum anscheinend aber
      eben doch schon einige Leute. Deshalb frage ich hier.

      Mir ist schon bekannt, dass die DISAs von M52TU und M54 unterschiedliche Teilenummern haben.
      Es geht mir darum, ob es rein mechanisch passt.
      Dass man die Adapterplatten für die Drosselklappe nicht einfach irgendwo im Geschäft kaufen kann
      ist mir auch klar. Die Frage danach richtete sich daher auch eher an Forumsmitglieder die so etwas
      anfertigen könnten oder evtl sogar noch rumliegen haben.

    • Für den umbau brauchst die DISA vom M54b30, Brücke und die Adapterplatte
      Adapterplatte gibts im Ebay für ca 40€

      Rest is plug and play..

      Gruß,
      Tobi

      [IMG:https://abload.de/img/20160518_192143vcpx7.jpg]


      SUCHE:
      Fahrertür, Beifahrertür und Fahrertür hinten Rostfrei in Titansilber Metallic

      BIETE:
      Kellerräumung


    • ANZEIGE