KW Street Comfort - Ein Erfahrungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • KW Street Comfort - Ein Erfahrungsbericht

      Tag zusammen,

      tja wie soll ich anfangen. Ich fange an bei einem Audi A3 8L. Ein solches Modell mit 1,6er Rennmaschine habe ich vor meinem 330i gefahren. Bereits in meiner Fotostory habe ich von diesem Prügel berichtet: tief, hart, laut. Ursprünglich ging ich davon aus, dieses eher langweilige Automobil etwas maskuliner und sportlich attraktiver gestalten zu können. Was am Ende bei rumkam, war ein komfortloser Plastikbomber - nicht zuletzt wegen dem Fahrwerk. Verbaut hatte ich ein Bilstein B10 komplett-Sportfahrwerk. Kein Gewinde, knallharte Gasdruckstoßdämpfer mit Federn. Nach dem Gesamtumbau fand ich noch rund ein halbes Jahr "Gefallen" an der Hütte, bis ich wieder zu klaren Gedanken kommen konnte und feststellte: "Was hast du dir da eigentlich für einen Eimer zusammengebaut?". Konsequenz: A3 verkaufen, 330i kaufen. Das war vor 1,5 Jahren.

      Ich habe es mir eine Lehre sein lassen und den Entschluss gefasst "ein Sportfahrwerk kommt dir nie wieder ins Haus!". Daran habe ich mich gehalten - bis vor zwei Wochen. Lange Zeit war ich mit dem serienmäßigen M-Fahrwerk sehr zufrieden, denn die Straßenlage war gegenüber dem A3 (auch mit Sportfahrwerk) erheblich besser und die Wankbewegungen hielten sich auch in Grenzen. Doch die Fahrzeughöhe war mir schon immer ein Dorn im Auge. So eine schwarze Limo mit M-Paket und 18 Zollern ist einfach optisch gefälliger, wenn sie ein bisschen tiefer liegt. Also machte ich mir so meine Gedanken, wie ich denn meinen Guten ca. 20 mm tiefer bekomme - aber OHNE Komfortverlust. Die Lehre, die ich aus dem A3 gezogen habe, war immernoch gegenwärtig. Federn, so dachte ich mir, würden das Fahrwerk erheblich härter machen und außerdem müsste ich angesichts der KM-Laufleistung besser auch die Dämpfer mit wechseln. Also kann ich auch gleich ein ganzes Fahrwerk kaufen. Zufällig wurde ich im Hause KW auf das Street Comfort aufmerksam. Hierbei handelt es sich um eine abgewandelte Form des bekannten V2 (so weit ich weiß, sind die Dämpfer gleich, nur die Federn sind weicher als beim V2). KW verspricht in jeder über das Gewinde eingestellten Fahrzeughöhe (10-60 mm Tieferlegung sind möglich) mehr Komfort als jedes serienmäßige Sportfahrwerk - und das bei gleichzeitig gehobener Sportlichkeit und Reduzierung von Wankbewegungen. Bestellt man das Fahrwerk bei einem KW Händler und lässt es auch dort einbauen, bekommt man sogar eine 60-Tage Geld-zurück-Garantie, bei der man das Fahrwerk innerhalb dieses Zeitraums testen und bei Nichtgefallen einfach wieder zurückschicken kann, wobei man den vollen Kaufpreis erstattet bekommt.

      "Wahnsinn, welch Versprechungen!", dachte ich mir. Im nächsten Moment "was solls, ich kaufs!". Gesagt, getan. Letzte Woche habe ich es schließlich in meine 330i Limousine eingebaut.

      Hier mein Zwischenbericht:

      Der Einbau ging problemlos. Bei der Gelegenheit habe ich gleich die Koppelstangen und Domlager gegen welche von Meyle HD ersetzt. Die mitgelieferte Einbauanleitung ist hilfreich, was die Einstellmöglichkeiten angeht. Das Gewinde lässt sich an der VA sehr leicht einstellen, an der HA muss man leider jedes Mal die Dämpfer lösen, um die Höhe korrigieren zu können. Nach zwei, drei, Korrekturen habe ich die für mich perfekte Fahrzeughöhe gefunden: 340 mm vorne und 350 mm hinten beträgt das Maß von der Radmitte zur Kotflügelkante.

      Alles eingebaut, also ab auf Probefahrt. Diese fiel im ersten Moment eher ernüchternd aus. "Sieht ja schick aus mit der Tieferlegung... Das Fahrverhalten ist vielleicht minimal besser, aber jetzt ist der Eimer ja schon wieder so hart! Und dafür 1.200€?!", waren meine ersten Gedanken.


      ... bis ich die Zugstufenverstellung ausprobiert habe. Man verstellt die Zugstufe (und damit die Härte der Dämpfer) mit einem Einstellrädchen, welches an der VA einfach nur am Dom oben aufgesteckt und gedreht wird. Dazu müssen keine Abdeckungen, etc. ab. Einfach nur Motorhaube auf, Rädchen drauf, drehen, fertig. An der HA muss die Kofferraumverkleidung raus, aber das ist auch kein Akt. Ich habe alle vier Dämpfer testweise einfach mal bis Anschlag auf hart gedreht (hat gerade mal 5 Minuten gedauert) und bin eine Runde Landstraße gefahren.

      Und ich sage euch: Vergesst alle M-Fahrwerke, alle S-Line-Fahrwerke, alle AMG-Fahrwerke und was es nicht noch alles gibt. Die Jungs von KW verstehen was von Fahrwerken! Nachdem die Dämpfer voll auf hart gestellt sind, ist die Kurvenlage einfach nur göttlich. Wie man den Wagen einfach nur durch die Kurven zirkeln kann, welche Fahrzeugbeherrschung man auf einmal hat, welche Kurvengeschwindigkeiten auf einmal möglich sind- das ist einfach UNGLAUBLICH. Sowas habe ich echt noch nie erlebt. Schön öfter haben sich Freunde oder Bekannte ein Sportfahrwerk oder ein DTS-Gewinde gekauft und sind vollends davon überzeugt "mein Auto fährt wie auf Schienen!". Vergesst diesen Kinderkram. Das Street Comfort stellt sie in Sachen Sportlichkeit alle in den Schatten.

      Und an dieser Stelle trumpft das KW nochmal auf - denn es lässt sich ja auch wieder auf komfortabel einstellen. Also wieder das Rädchen genommen, 18 Clicks nach links auf weich gedreht und Probefahrt gemacht. Erster Eindruck war: "Oh, das hätte ich mir aber weicher vorgestellt!". Denn in der Tat, wirklich weich ist es nicht. Ich habe die Gewinde vorne schon echt weit runtergedreht, sodass der Federweg nicht sonderlich groß ist. Viel Komfort lässt sich da also nicht rausholen. Aber dennoch: Für diese Tieferlegung ist der Komfort sehr beachtlich. Ich würde ganz nüchtern schätzen, dass er nur ein klein wenig härter als das M-Fahrwerk ist. Ich denke mal, dass er bei gleicher Höhe wie das M-Fahrwerk auf jeden Fall wesentlich komfortabler zu fahren ist.

      Welche Zugstufendämpfung ich nun dauerhaft einstelle, weiß ich noch nicht. Ich muss noch ein wenig probieren und Langzeit-Testen. Aber fest steht: Die 1.200€ ist das Fahrwerk auf jeden Fall wert!

      Fazit: Ich würde es mir auf jeden Fall wieder kaufen, da es einfach DAS Allrounder-Fahrwerk ist. Steht eine längere Autobahnfahrt bevor, dreht man die Dämpfer einfach auf weich, damit die Fahrt komfortabel und angenehm wird, will man hingegen mal auf die Nordschleife fahren, dreht man die Dämpfer mal schnell auf hart, damit man die maximale Performance auf die Straße bringen kann.

      So viel dazu, ich hoffe, einen interessanten und lesenswerten Erfahrungsbericht geschrieben zu haben und dass euch die Länge des Textes nicht langweilt,
      Gruß,
      Sebastian

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von fifficus ()

    • fifficus schrieb:

      Und ich sage euch: Vergesst alle M-Fahrwerke, alle S-Line-Fahrwerke, alle AMG-Fahrwerke und was es nicht noch alles gibt.


      Bis auf diese eine Aussage war dein bericht echt gut, aber dieser satz ist absoluter quatsch..., fahr mal nen "aktuelles" "AMG" Fahrwerk
      da kommt DEFINTIV kein KW Gewindefahrwerk dran vorallem net bei 1200 € (da kriegste vieleicht gerade mal EINEN Dämpfer von nem AMG Fahrwerk).

      Die "aktuellen" AMG Fahrwerke kannste per Knopfdruck verstellen von Butterweich bis Knallhart und von Tief wie die Titanic bis Geländewagenmodus ...
      da brauch ich net erst aussteigen und irgendwas rumklicken oder so.

      Also toller brericht, aber niemals vergleiche ziehen die du nicht belegen könntest.
    • Botezz schrieb:

      fifficus schrieb:

      Und ich sage euch: Vergesst alle M-Fahrwerke, alle S-Line-Fahrwerke, alle AMG-Fahrwerke und was es nicht noch alles gibt.


      Bis auf diese eine Aussage war dein bericht echt gut, aber dieser satz ist absoluter quatsch..., fahr mal nen "aktuelles" "AMG" Fahrwerk
      da kommt DEFINTIV kein KW Gewindefahrwerk dran vorallem net bei 1200 € (da kriegste vieleicht gerade mal EINEN Dämpfer von nem AMG Fahrwerk).

      Die "aktuellen" AMG Fahrwerke kannste per Knopfdruck verstellen von Butterweich bis Knallhart und von Tief wie die Titanic bis Geländewagenmodus ...
      da brauch ich net erst aussteigen und irgendwas rumklicken oder so.

      Also toller brericht, aber niemals vergleiche ziehen die du nicht belegen könntest.


      Sorry, ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Beispiel BMW: Ich nannte M-Fahrwerke und gemeint waren diejenigen, welche in den M-Paketen enthalten sind. Diejenigen der M-Modelle kenne ich nicht und beziehe mich nicht auf sie. Zugegeben, bei Mercedes kenne ich mich null aus und wollte mit den "AMG-Fahrwerken" diejenigen Fahrwerke ansprechen, die Mercedes als Sportfahrwerke ab Werk verbaut. Gemeint waren nicht die Fahrwerke der AMG-Modelle. War blöd formuliert, sorry.
    • chris330d schrieb:

      schöner bericht, danke dafür!


      Fazit für mich, wenns richtig Tief ist kann keiner zaubern :thumbsup:


      Klar, gerne ;)

      Sicher, die Tieferlegung ist in erster Linie für die Fahrwerkshärte verantwortlich. KW hat es nun fertiggestellt, der zunehmenden Härte bei geringerem Federweg entgegenzuwirken.
    • Sehr schön geschrieben den bericht.

      @ Botezz zur mal zur deine aussage mit dem fahrwerk per knopfdruck (AMG) dies hat bereicht auch KW oder Billstein die mann in höhe sowie härte
      verstellen kann. KW hat auf der Essen Motorshow ein fahrwerk vorgestellt den mann sogar über Iphone steuern kann (Spielerein finde ich) aber die anfrage war groß.

      Ich persönlich habe vom Billstein B12 performance kit 2 und ist auch sehr hard aber läst sich echt geil fahren.

    • Mittlerweile habe ich das Fahrwerk ja schon fast ein halbes Jahr lang verbaut. Ich bin immer noch sehr zufrieden damit. Die Gewindehöhe habe ich nicht verstellt und werde ich auch nicht verstellen. Das Mittelmaß zwischen optisch gefälliger Tiefe und Alltagstauglichkeit in Bezug auf Überwindung von Hindernissen habe ich genau getroffen. Die Dämpfer stehen übrigens voll auf weich, damit ich so komfortabel wie möglich fahren kann. Die Straßenlage macht auf Landstraßen immer noch genau so viel Spaß wie am ersten Tag, er liegt halt einfach sehr gut (selbst mit den weich eingestellten Dämpfern).

      Auch auf Dauer bin ich sehr zufrieden und würde den Kauf genau so wieder tätigen ;)

    • Hallo zusammen,

      weil ich meinen 330i nun verkaufe, habe ich das KW Street Comfort Fahrwerk gestern ausgebaut. Bevor ich es in eBay setze und an irgendwen verkaufe, wollte ich mal im Forum nachhören, ob hier jemand Interesse an dem Fahrwerk hat?

    • ANZEIGE