Stan ley´s Alltagshobel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stan ley´s Alltagshobel

      Hallo zusammen,

      ich hab mich nach langem stillen Mitlesen nun neulich endlich mal als Mitglied dieses tollen Forums vorgestellt (Grüße aus der Stadt der Türme (Ravensburg)).

      Nun ist auch an der Zeit mal meine Weggefährten im mobilen Bereich vorzustellen.


      Hiermit darf ich vorstellen: Mein Alltagshobel sein Januar 2011....


      Kurze Fakten:

      Smart 450 "City-Coupe"
      Motortyp OM 660

      Kraftstoff: Diesel
      30 kw/ 41 PS

      Eine erwähnenswerte Ausstattung ist schlicht nicht vorhanden :D

      Gekauft im Januar 2011 mit zarten ca. 113.000 Km

      Der aktuelle Kilometerstand beläuft sich auf 197.280 Km

      Über die Jahre sind die typischen Smart Baustellen aufgetreten und wurden entsprechend abgestellt:

      Bei ca. 150.000 km neue Kupplung
      ca. 170.000 km neuer Anlasser
      ca. 175.000 km neue Kupplungsaktuator + (nach längerer Suche Kabelbruch zum Kupplungsaktuator)


      Bei ungefähr 197.000 km hat dann die Feder vorn rechts das zeitliche gesegnet. So liefergelegt sah er gar nicht mal so übel aus, nur der Restkomfort war leider sehr miserabel. Da bei diesem Kilometerstand das Fahrwerk eh komplett im Eimer ist, wurde direkt alles einmal revidiert und dabei gleich noch etwas liefergelegt.

      Aber nun genug der Wort, Bilder erzählen bekanntlich einfach mehr: ;)


      Musste gerade feststellen, dass ich vom aktuellen Stand mit dem neuen Fahrwerk noch keine Bilder habe. Die werden aber demnächst nachgeliefert. :whistling:

      Grüße Tobi

      ""
      Dateien
      • IMG_2266.jpg

        (304,64 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_2267.jpg

        (255,9 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_2284.jpg

        (172,96 kB, 35 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_2285.jpg

        (154,72 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1000264.jpg

        (477,12 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1000247.jpg

        (468 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hier gibts auch mal wieder was neues. Nachdem mich der ADAC neulich bei 198.300 KM nachts von Ulm an den Bodensee schleppen durfte, gab es nen neunen Keilriemen, ne neue Wasserpumpe und ne neue Lichtmaschine.

      Ursache fürs liegen bleiben war n zerfetzter Keilriemen, da die Wasserpumpe einen Lagerschaden hatte und schlussendlich auf der Bahn gefressen hat. Nachdem die Lichtmaschine auch nicht mehr so gut aussah, gab die auch noch neu.

      Typisch Smart musste für den Wechsel der Lichtmaschine die Hinterachse etwas abgesenkt werden. :cursing:

      Jetzt hoffe ich, dass wieder mal etwas ruhe ist, zumal ich dieses Jahr einmal den kompletten Restwert nochmal in der Karre versenkt habe. :whistling:

      Der BMW braucht schließlich auch noch etwas Pflege und das kostet nunmal auch....

      Stan ley´s Sommerallrad


      Grüße Tobi

    • hättest was gesagt, hätte ich Dich besucht im Urlaub. Du wohnst definitiv schön. 200.000 aufm Smart ist selten, sehr selten, habe bisher keinen so lange durchhalten sehen.

      Weiter so. Reparieren ist günstiger als jeder Neukauf! Schafft der Schon. kantenrost ist ja eher selten, oder :D dafür wird die Tür dann in 10 Jahren eher porös, oder wie? Weiterhin gute Fahrt.

      LG Rene aka Strikeeagle

      320i Limo Avusblau (crashed) - 330CiA Cabrio Stahlblau - 320iA Limo Silbergrau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.

      ironsilver schrieb:

      dann auch nochmal hier - bist ein Schatz, herrrrrrzallerliebster Streichadler :love:
    • Hab das leider erst mitbekommen als du wieder zurück gefahren bist.

      Hätte sich sonst bestimmt einrichten lassen.

      Ach der Diesel im Smart ist völlig problemlos was solche Kilometerleistungen angeht. Dagegen waren die Benziner im 450er totaler Müll und sind regelmäßig hochgegangen.

    • Kantenrost bzw. Rost allgemein hält sich bisher echt in Grenzen bis auf ein Stück hinten an der Heckklappe.

      Damit hat er bisher weniger Rostquellen als der BMW der eigentlich eher Premium sein sollte....

      Das Plastik zeigt bisher mit 17 Jahren wenig Auffälligkeiten. Ich denke, dass es da auch in 10 Jahren keine Probleme geben wird. Die Türen sind ja nur von außen mit Plastik verkleidet wie ich beim auseinander bauen mal feststellen durfte. Im Kern bestehen sie doch aus nem ziemlichen Stahlkonstrukt.


      Jetzt wo der Winter wieder naht, frage ich mich wie alle Jahre wieder warum ich mir das mit dem Hobel immer aufs neue antue... ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stan ley ()

    • So...weils doch zu schön wäre, wenn mal alles sorgenfrei laufen würde war der Injektor auf Zylinder 3 undicht....

      Entgegen der Erwartungen nach doch 200.000 km lies er sich recht einfach entfernen und neu abdichten.

    • ANZEIGE