325xiA als Daily/Winterauto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 325xiA als Daily/Winterauto

      Hallo allerseits,

      ich überlege mir aktuell (nach E36, einigen E39, e9x usw) die Anschaffung einer E46 FL Limo als 325xiA. Der Wagen ist aus Mitte 2002 und stammt aus "Familien-Erstbesitz".
      130tkm stehen auf der Uhr, technisch wurde schon einiges gemacht, von Querlenkern über VDD, Hohlraum-Versiegelung und vieles mehr. Der Motor schnurrt vor sich hin, der Sound ist verglichen mit meinem 320d daily natürlich ein Traum.
      Getriebeölwechsel (ist da ein ZF oder GM drin?) steht noch an, ist aber schnell erledigt. Innenausstattung ist nicht gerade toll (Stoff grau) aber könnte man ja zur Not mal wechseln.

      Ansonsten sehr gepflegter Zustand bis auf:

      - Hintere Stoßstange, Übergänge zur Karosserie: leichte Blasenbildung unterm Blech, obwohl da schonmal was gemacht wurde - wahrscheinlich wurde halt die Ursache des Problems nicht beseitigt; sonst KEIN Rost;
      - eine hintere Rückleuchte hat einen Riss, scheint aber dicht zu sein
      - Scheinwerfer vorne ebenfalls einen kleinen Riss, ebenfalls dicht (hier gibt es laut ETK noch die Scheiben einzeln zu kaufen, korrekt?)
      - Batterie wird nicht geladen, die Lampe dafür flackert ab und zu auf; würde der VK noch machen (ich denke die Kohlen vom Generator tauschen)
      - Viskokupplung nicht mehr die beste oder hinüber - man kann den Lüfter auch nach 20 Minuten im Leerlauf noch mit dem kleinen Finger anhalten

      Ausstattung ist etwas mau und schnell aufgezählt: Xenon, EFH vo + hi, Spiegel anklappbar + automatisch abblendend, MuFu Lenkrad, Tempomat, Business CD Radio, Automatik, Durchladesystem, Regensensor, erweitertes Ö-Paket.


      Die üblichen Fragen nun:
      - wie wäre das Auto preislich einzustufen? Ich denke man könnte ihn um ~3k€ haben (mit Getriebeölwechsel und Generatur repariert)
      - Automatik und xdrive beim E46... eine gute Kombination oder ist Ärger vorprogrammiert? Auf was ist zu achten (z.B. Geräusche bei vollem Lenkeinschlag und Kreisfahren etc?) Ist Mischbereifung ein Problem wie bei manch anderen BMW Xdrive Modellen früher?


      Der Wagen soll als gemütlicher Daily Driver genutzt werden, eventuell auch nur als Winterauto.... ist noch nicht ganz klar.


      Besten Dank im Voraus für Eure Tipps/Einschätzungen zum Fahrzeug. :)





      Edit: da er nun mein ist, hänge ich hier mal zur Dokumentation an, was ich dem Kleinen so spendiere:

      Technik/Service
      - Türen neu abgedichtet aufgrund Wassereintritt - neue Türfolien (131.000km, August 2019)
      - Tankentlüftungsventil getauscht (131.000km, August 2019)
      - Bosch 120A Lichtmaschine (131.000km, August 2019)
      - Riemenscheibe für Viskolüfter erneuert (131.000km, August 2019)
      - Luftfilter Motor (131.000km, September 2019)
      - Aktivekohlefilter Innenraum (131.000km, September 2019)
      - 6x Zündkerzen Bosch Platinum (131.000km, September 2019)
      - Riementrieb erneuert; 2x Riemen, Riemenspanner hydraulisch, Umlenkrollen (131.000km, September 2019)
      - Getriebesteuergerät mit Software von KGB verbaut, dazu passend
      - OEM BMW Sportlenkrad mit Schaltwippen verbaut (131.000km, Oktober 2019)
      - Luftmassenmesser getauscht (131.000km, Oktober 2019)
      - Barum Polaris 5 in 225/45/17 aufziehen lassen (131.000km, Oktober 2019)
      - Unterbodenkonservierung durchgeführt (131.000km, Oktober 2019)
      - Xtrons PQ7946BIP verbaut, mit DAB+ usw usf (131.000km, Oktober 2019)
      - Rainbow IL-C6.2 BMW E46 Frontsystem verbaut, mit Alubutyl Türdämmung (131.000km, Oktober 2019) - fliegt wieder raus, Eton kommt rein!
      - Eton POW 172.2 Compression Frontsystem verbaut, mit Alubutyl Türdämmung (131.000km, Oktober 2019)
      - Eton PRX 170.2 Koaxiallautsprecher in der Hutablage verbaut, mit zusätzlicher Dämmung (131.000km, Oktober 2019)
      - OEM 12V Erweiterungsmodul für die Mittelkonsole verbaut, mit 2x zusätzlichen 12V Anschlüssen (131.000km, Oktober 2019)
      - großer Ölservice: Automatikgetriebeöl (+Filter), Verteilergetriebeöl sowie die Öle von VA + HA Differential wurden gewechselt (133.333km, Januar 2020)
      - Gebläseendstufe "Igel" getauscht, da die Lüftung schon langsam ein Eigenleben entwickelt hat; (133.333km, Januar 2020)
      - Handbremse (Backen, Federn, Bolzen) erneuert; (133.480km, Januar 2020)
      - eLight Ultimate Modul für diverse Lichtfunktionen wie Welcome Light, Tippblinken etc (134.500km, Februar 2020)

      Optik:
      - neue OEM Streuscheiben (BMW/Automotive Lightning) für die Xenon Scheinwerfer, inkl. Dichtungen (131.000km, August 2019)
      - Satz weiße Blinkleuchten vorne und Rückleuchten hinten, DEPO (131.000km, August 2019)
      - Heckspoilerlippe in Titansilber (131.000km, August 2019
      - Satz 17" BMW Styling M68 vom E46 M3 mit 225/17 rundherum (andere ET als Standard E46 X) (131.000km, August 2019)
      - Nieren in Schwarz Hochglanz (131.000km, August 2019)
      - Tachoringe in Seidenmatt Alu (131.000km, August 2019)
      - Interieurleisten in silber montiert (131.000km, September 2019)
      - Mittelkonsole mit Getränkehälter und Münzfach in grau (131.000km, September 2019)


      Geplant:
      - mal sehen was mir noch so einfällt...

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von Stranger2k1 ()

    • Hey Rene, Du treibst Dich aber auch überall rum 8o:D . Einige hier fahren ja die X-Varianten. Werden sich schon melden, die Jungs. Viel Glück bei deinem Vorhaben - ich werde es beobachten :thumbup: .

      Wenn man sich beim weglaufen nicht noch einmal umdreht, fährt man das falsche Auto ********* Winne, fährt BMW seit 1999.
      E34 ( 1999 - 2007 ), E46 316ti Compact ( 2007 - 2009 ), seit 2009 E39 FL Touring, dazu seit 2014 E46 320dT 6G für Frauchen.

    • Hi,

      hab in 2013 einen 325 xiAT als Winterauto mit 170 TKM aus 9/2001 (FL) gekauft.

      Mittlerweile stehen um die 295 TKM auf dem Tacho.

      Als gemütlicher Daily Driver und für den Winter perfekt. Bei Kauf war mir ein günstiger Preis mit gutem Zustand der Basis, Allrad und Xenon wichtig, Rest kann man reparieren, erweitern oder tauschen.

      Durst hat der 325xiaT auf jeden Fall. Mein 330iger Coupé ist da genügsamer trotz mehr Power.

      Zum cruisen optimal, würde heute ehr einen 330xiaT kaufen, damals aber deutlich teurer gewesen.

      325xiaT hat Allrad und Automatik, bis auf ab und zu einen Schaltruck bei 80km/h null Probleme. Bei Kauf gab es frisches Getriebeöl und Filter, was sehr zu empfehlen ist!

      Preislich sehe ich deinen Wagen ehr bei 2T€ und der Rost ist nicht zu unterschätzen! Insbesondere unter den Plastikschwellern - Kannte darüber genau ansehen!- und auch die Radläufe hinten. Mach auf jeden Fall vorne die Radhäuser am Schweller nach Kauf auf, hab damals einen Eimer Schmutz rausgeholt.

      Mischbereifung sieht zwar top aus und hab ich früher auf Coupé gefahren, aber bei 35 bis 40 TKM im Jahr denkt man anders und ich bevorzuge hier jetzt immer gleiche Reifen vorne und hinten. Erinnere mich aber, dass auch der Allrad damit zu bestellen war.

      Gruß
      Angelo

    • winnE46 schrieb:

      Hey Rene, Du treibst Dich aber auch überall rum 8o:D . Einige hier fahren ja die X-Varianten. Werden sich schon melden, die Jungs. Viel Glück bei deinem Vorhaben - ich werde es beobachten :thumbup: .
      Ja servus! Natürlich, bin überall wo man mich nicht haben will :D Mal sehen, ob es auch mal ein E46 zwischendurch wird :)

      Angelo schrieb:

      Hi,

      hab in 2013 einen 325 xiAT als Winterauto mit 170 TKM aus 9/2001 (FL) gekauft.

      Mittlerweile stehen um die 295 TKM auf dem Tacho.

      Als gemütlicher Daily Driver und für den Winter perfekt. Bei Kauf war mir ein günstiger Preis mit gutem Zustand der Basis, Allrad und Xenon wichtig, Rest kann man reparieren, erweitern oder tauschen.

      Durst hat der 325xiaT auf jeden Fall. Mein 330iger Coupé ist da genügsamer trotz mehr Power.

      Zum cruisen optimal, würde heute ehr einen 330xiaT kaufen, damals aber deutlich teurer gewesen.

      325xiaT hat Allrad und Automatik, bis auf ab und zu einen Schaltruck bei 80km/h null Probleme. Bei Kauf gab es frisches Getriebeöl und Filter, was sehr zu empfehlen ist!

      Preislich sehe ich deinen Wagen ehr bei 2T€ und der Rost ist nicht zu unterschätzen! Insbesondere unter den Plastikschwellern - Kannte darüber genau ansehen!- und auch die Radläufe hinten. Mach auf jeden Fall vorne die Radhäuser am Schweller nach Kauf auf, hab damals einen Eimer Schmutz rausgeholt.

      Mischbereifung sieht zwar top aus und hab ich früher auf Coupé gefahren, aber bei 35 bis 40 TKM im Jahr denkt man anders und ich bevorzuge hier jetzt immer gleiche Reifen vorne und hinten. Erinnere mich aber, dass auch der Allrad damit zu bestellen war.

      Gruß
      Angelo
      Danke für Dein Feedback. Wenn wir von Durst sprechen, was ist denn angesagt? Bei "meinem" standen jetzt genau 10,0L im BC - was mir eh noch human erscheint. Was mich etwas wundert ist deine preisliche Einschätzung. Wenn ich mir den Markt aktuell so ansehe, dann sind Facelift Modelle unter 150tkm (wovon es aktuell kaum welche gibt!) DEUTLICH teurer als 2k€. Bei den günstigen Exemplaren mit mehr km und auch VFL kann man teilweise sogar schon auf den extrem schlechten Fotos und trotz schwarzem Lack die riesigen Rostschäden sehen... und die Kosten noch deutlich mehr als 2k€ :D Ein von den Rohdaten und vom Zustand (auf Fotos) her vergleichbares Modell liegt eher bei 5k und darüber. Allerdings weiß man natürlich nicht, um welchen Preis die dann verkauft werden.

      ---> suchen.mobile.de/fahrzeuge/sea…ption.sortOrder=ASCENDING

      Rostmäßig habe ich sonst wirklich nichts gefunden.... habe alle Kanten genau angeschaut und erfühlt, war alles ok. Nur eben der Übergang Heckstoßstange zum Blech, da gibt es Blasen - noch keine Rostfarbe, aber das Silber wirft es auf. Danke für den Tipp mit dem Dreck, werde ich berücksichtigen falls ich den nehme. :)

      Edit: Jemand eventuell noch Infos zum verbauten Getriebe und ob der Xdrive anfällig ist wie z.B. die frühen X3 und co aus dem Baujahr?



      Schöne Grüße
      RP
    • Mit dem Coupé sehe ich im BC 9,4l im Schnitt. Mit Autogas / Vialle kommen in echt ca 11-12 Liter raus, je nach Fahrstrecke und Gasfuss. Natürlich geht da digital gefahren auch mehr.

      325 xiAT brauch laut BC zw. 9,8 und 10,5l je nach Strecke. Ebenfalls mit Autogas / Vialle kommen in echt ca 13,5 bis 16l raus, insbesondere dann, wenn man auf der AB Leistung fordert, fehlt einfach der 6-Gang.

      Im übrigen ist ein GM-Getriebe eingebaut.

      2T€ ist meine persönliche Einschätzung, da ich davon ausgehe, dass noch gut 500-1000€ im ersten Jahr reingehen. Auto ist 17 Jahre alt, z B Wasserpumpe, Thermostat, Schläuche usw. würde ich direkt tauschen (halten in der Regel 150 TKM). Beim Coupé (aktuell 327 TKM) habe ich einen Boardcomputer für Wasser- und Öl-Temperaturen drin, konnte nur darüber die defekte Pumpe erkennen, da Wasser-Temp im Cockpit elektronisch gemittelt wird. Im Touring dann auch bei Kauf direkt gemacht.
      Positiv ist natürlich erst 130 TKM, wenn da aber auch erst bei 25 TKM die Ölwechsel erfolgten, wäre ich weniger froh. Aber egal, der 6-Zylinder ist robust. Natürlich können 3T€ bei guter Substanz günstig sein, kenne den Wagen nicht und kann ihn ja nicht ansehen.

      Rostblasen an den Radläufen hinten bin ich mittlerweile vorsichtig. Kenne ich von beiden e46igern. Lackierer schickte mich direkt weg. Da muss erst Blech neu rein. Sah harmlos aus. Schraubenzieher angesetzt und es sah schlimm darunter aus. Substanz war fast tot.

      Wenn man unbedingt E46 haben will, ok, gerne mehr Geld ausgeben. Sehe es aber in Bezug auf e90, dessen alter und Preise, auch wenn dieser mir nie gefallen hat und wird. Dennoch wäre ein e91 330xi mit Autogas wegen der Leistung eine Option.

      Die Allrad-Modelle als Limo sind (zumindest mit Autogas) und Automatik echte Standuhren. Kombi geht da noch ehr, beobachte den Markt schon seit Jahren.

      Gruß
      Angelo

    • Ich kenne den Besitzer und glaube ihm die durchgeführten Reparaturen (auch WAPU/Thermostat war dabei) und bei den Mängeln bin ich selbst jetzt auch nicht übermäßige Blindfisch, habe eh ein bisschen was entdeckt - aber nichts gravierendes für mich, nur der beginnende Rost stört.

      GM Getriebe ist auch nicht gerade toll, hatte gehofft das beim FL oder X ein ZF drin ist. Wir hatten selbst schon Getriebeschäden beim 330iA in der Familie (VFL) und ich habe da wenig Vertrauen. Darum wäre zumindest ein Ölwechsel Pflicht für ein besseres Gewissen.

      Den M54B25 hatte ich auch schonmal im E39, natürlich ist es keine Rakete, aber man kommt damit adäquat vorwärts wenn die Drehzahl passt. Ich denke mal das wird beim E46 ähnlich sein, obwohl der E39 handgerissen war.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stranger2k1 ()

    • Das ist natürlich sehr von Vorteil, wenn man den bisherigen Besitzer kennt und somit ggf. das Auto auch näher.
      Kenne dich ja nicht, aber wenn man etwas gerne haben will, übersieht man schnell auch was. Rost würde ich dann direkt dran gehen. Sofern nicht getauscht auch gleich die Dichtung am Griff der Heckklappe neu machen (sofern dies gleich ist wie beim Touring).

      Ja, insbesondere die Allradler haben das GM-Getriebe, aber auch paar Diesel. Ölwechsel gibt es mittlerweile oft Angebote mit Spülung. Überlege noch daran dies demnächst zu tun. Filter liegt schon hier.

      Nicht falsch verstehen, den 325xiaT fahre ich auch sehr gerne. Die Automatik mit Allrad Frist aber einiges an Leistung. Irgendwann solltest Du die Nockenwellengummis tauschen, bringt meist einiges an Leistung zurück.

      Macken haben alle Modelle, die vom e46 sind zum Glück mittlerweile weitgehend bekannt und aus meiner Sicht meist günstig zu beheben.

      Würde sagen, kaufen - überholen was notwendig ist und viel Freude damit haben!

      Gruß
      Angelo

    • Lichtmaschine getauscht, Probefahrt gemacht... Wagen läuft wie erwartet, äußerst ruhig und unauffällig (leider auch in der Beschleunigung :D). Langer Rede kurzer Sinn: ich habe ihm ein Angebot gemacht und die nächsten 2-3 Tage wird sich entscheiden ob ich ein neues Mini-Projekt "Winterauto" habe oder nicht :)

      Edit: das Getriebe schaltet butterweich, fühlt sich schon fast etwas zu undefiniert an, aber das waren halt die alten Wandler nehme ich an. Die WÜK schließt bei den E46 GM Getrieben wohl irgendwo zwischen 90 und 110?
      VANOS Dichtringe erneuern wird wohl mal fällig, das Auto ist schon etwas träge, aber ein losreißen bei 4000 wie man es sonst so kennt gab es nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stranger2k1 ()

    • Ja, das GM Getriebe arbeitet relativ unspektakulär. Hab aber von Eduard die Erweiterung drinnen, welche die WÜK früher schließt.
      Die WÜK sollte bei Dir glaube sogar noch später schließen, kann es allerdings nicht mehr genau sagen. Mist, meine obigen Verbräuche sind mit früher geschlossenen WÜK. Ohne sind es 1-2 Liter mehr gewesen.

      Also brüllen und kräftig ziehen kann der 325xiaT oberhalb von 4000rpm auf der Bahn schon, dann aber saugt er den Tank leer (siehe oben).
      Man kann auch gut 100-200 km am Stück bei 160-190 km/h fahren, allerdings finde ich das mit der Serienbremse zu anstrengend und fahre meist 130-150 km /h auf der AB.

    • Sehr gut, an das Modul von Eduard hatte ich auch schon gedacht.... macht er die auf Anfrage denn noch oder muss man sein Glück auf dem Gebrauchtteilemarkt versuchen? Da kann man dann wohl lange warten...

    • Danke :)

      Ein paar Kleinigkeiten sind schon bestellt, mal sehen was ich noch für "sinnvoll" erachte bei dem Auto :D

    • ANZEIGE