Empfehlung Motor-Montageständer

  • Moin Leute,


    ich hab über die Suche nix brauchbares gefunden, und auch bei Google nur einen veralteten Thread für den E30 finden können.


    Es geht darum, welcher Montageständer für die BMW Motoren zu empfehlen ist, eurer Meinung nach.


    Preise gehen ja von 60 - XXXX €.


    Hintergrund:

    Mein N42B20 mit gerade mal 118.000 km auf der Uhr hatte seit dem letzten Ölwechsel übertrieben viel Metallspan gebildet.

    Letzter Ölwechsel war im Juli und anfang Oktober ist es aufgefallen, als ich in der Werkstatt den KW-Sensor tauschen lassen wollte.


    Mein Mechaniker hat den Motor bis auf die Kurbelwelle zerlegt und außer in der Ölpumpe keine Beschädigungen gefunden.


    Vermutung ist nun, dass durch den Wechsel der Viskosität entweder vom Vorbesitzer vorhandene Verunreinigungen aus der Ölwanne durch den Motor gespült haben und dadurch Schäden entstanden sind, oder aber Reste der gebrochenen Feder der Nockenwellenverstellung noch in der Ölwanne vorhanden waren.


    Jedenfalls wollte weder mein Mechaniker den Motor so wieder zusammenstecken, noch ich wollte den Motor so wieder drin haben, da auch die Pleuellager für die Laufleistung schon echt mies aussahen.

    Der Kopf hatte aber gut Druck, gleichmäßig 13bar auf allen Zylindern.


    Aktuell warten wir auf einen gebrauchten Ersatzmotor von einem Händler der wohl nur 110.000km runter haben soll, und auf den Fotos auch echt gut aussah. (Mein Mechaniker kümmert sich da um die Beschaffung).


    Wenn der Motor getauscht ist, möchte ich meinen "kaputten" Motor Stück für Stück wieder aufbauen, verstärkte Pleuellager etc. verbauen (wird wohl ein extra Thread, zur Erhöhung der Haltbarkeit).


    Umrüstung auf 6-Zylinder hätte mich deutlich mehr gekostet, als ein Ersatzmotor, auch wenn es mich schon gereizt hätte, auf den mittleren M54 umzusteigen.


    (Über Sinn und Unsinn des Wiederaufbaus des N42 möchte ich bitte auch nicht diskutieren).


    Achja: Öl war Dezember bis Juli ein Castrol 5W-30 vom Vorbesitzer, bei mir bekam er dann ein 0W-40 von Aral (Supertronic) mit BMW-Freigabe für den N42 Motor.

    Kurbelgehäuseentlüftung wurde im Juni erst erneuert (ja ich weiß, hätte man den KW-Sensor gleich machen können).


    Lange Rede wenig Sinn:
    Welche Empfehlung für Motor-Montageständer könnt ihr mir geben, unter der Premisse, dass ich vorerst nur diesen einen Motor und nicht gleich 50Stück im Monat überholen möchte ;)


    Danke schon mal.


    Grüße

    Sven

  • Servus! habe mir gestern einen für 60€ bei ebay besorgt. (Affiliate-Link) Habe den Ständer schon auf etlichen deutschen Youtube Kanälen gesehen, unter anderem auch bei Motorenbauern die das Ding regelmäßg verwenden.

    Naja Wiederaufbau lohnt Kosten technisch eigentlich nicht. Wenn es Zeitlich gepasst hätte, würde ich dir sogar meinen N42 anbieten. Aber soweit ist der andere Motor noch nicht :P


    Soll ja keine Diskussion werden, aber ich möchte anmerken das die zerbrochenen Federn der Kipphebel für die Nockenverstellung nicht eingesaugt werden, solange im Ansaugschnorchel zur Ölpumpe das Sieb drin ist. Natürlich könnte eine Mangelschmierung oder Verkokung mal den Lagern den Rest gegeben haben. Beim Ölwechsel im November hat die Werkstatt nur 3,9l reingekippt, da hab ich erstmal doof geguckt. "Steht ja so im System drin" und ausgerechnet die 5W30 Suppe.

  • Woran es letztlich lag, kann man leider nur Mutmaßen.

    Wenn es die Feder nicht war, war es sicherlich iwas anderes. Aber danke für den Hinweis, dass die Feder in Siebnähe bleiben müsste.


    So wie die Reifen ausgesehen haben, weiß ich auch, wie der Vorbesitzer mit dem Auto umgegangen ist.

    Naja, sei es drum.


    für 60€ bin ich eben auch am überlegen.

    Hab nur keine Lust, dass mir am Ende der fast fertige Motor mitsamt Ständer umkippt und dann breit ist.


    Der steht bei mir unter der Woche dann quasi immer unbeobachtet in der Ecke, da ich nur an Wochenenden zum Schrauben in die Halle komme.

    Aber ich hab da mal Bock drauf, da geb ich auch mal bissl Geld "sinnlos" aus.


    Vllt kommt dann iwann nochmal n Umbau auf M54. Mal schauen.


    Vorher wird es aber einen größeren Motor für den 316i Vfl geben :D

  • Naja, wenn KJ Mobil einen S54 da dran schraubt und Rum werkt wird das Ding nicht so leicht umfliegen. Hatte schon mal einen M52 Motor nen Monat an dem Motorkran und den durch die Gegend geschoben weil der auch immer im Weg stand, einmal fast umgekippt, aber von alleine nie. Ich vertrau jedenfalls dem Ständer das der meinen M54 auch aushält, eins sei aber Gesagt: das Teil muss selbst zusammengebaut werden. Ich hab an den Schrauben immer Loctite angewendet und die Beilagscheiben und Sprengringe, welche die Räder am Gestell hält, angeschweißt.

    Ah und nochmal zum Thema Stabilität: Meine ausgeschlachtete E30 Karosserie wurde nur von einem um geschweißten Motorständer am Schlossträger aus der Garage auf einen Hänger gezogen, hat auch gehalten (da war mir schon mulmig)

  • Zusammenbauen ist kein Problem.

    Sonst würde ich mich nicht an einen Motor wagen :D


    Ölfang, Getriebeheber und Hebebühne mussten bei uns auch aufgebaut werden.


    Bis wieviel Gewicht sollte der denn so standhaft sein?

    900kg ist sicher übertrieben. aber reichen auch 450 kg aus?


    Kann nicht einschätzen, was so ein Motor wiegt.

    Bei der Simson war das weniger das Problem :D

  • Also laut Internet soll der wohl um die 130kg haben, da werden aber die Anbauteile bereits abgezogen sein. Sprich Motor mit Wanne, Zylinderkopf und Ventildeckel. Kommt mir zu wenig vor um ehrlich zu sein, aber habe mir nie die Mühe gemacht das nach zu wiegen ;)

  • Wenn du dich auf den Block setzen willst um die Kolben raus zu schlagen: Ja :thumbsup:


    Aus einem anderen Forum kopiert, falls es jemanden Interessiert:

  • Sowohl ich, als auch beinahe alle Bekannte von mir haben so ein "billigteil". iwann mal im doppelpack mitm motorkran gekauft gehabt für fast kein Geld.
    Da hängen bei mir mehr oder minder reglemäßig 6-Zylinder dran, und das inkl. Anbauteile beim vormontieren vorm Einbau. Das is echt recht stressfrei.
    Musst nur schaun, dass du halt dann passende Schrauben von der Getriebglocke hast die auch lang genug sind (bzw. eben passende Alternativen).

  • ich gehe Mal davon aus, das ich melden Motor mit den Schrauben mit der

    BMW / MINI

    Teilenummer

    23007519717

    Am Halter befestigt bekomme?


    Ist ja der N42B20 und das müssten die Schrauben zur Befestigung von Getriebe am Motor sein, wenn ich das richtig sehe.


    Schraube Nummer zwei aus dem ETK.


    Liege ich da richtig mit meiner Vermutung?

    Danke schon Mal