Beiträge von Dani

    Kannst du mir Stichpunkte nennen, das ist die nächste Sache die ich in Angriff nehmen will. Falsches Interface zum auslesen? Steuergeräte defekt?

    da müsstest einfach mal schaun ob die überhaupt verkabelt sind. das ist so ne sache wo BMW im werk echt gewürfelt hat.
    du hast am Scheinwerfer, am xenon steuergerät einen 3-poligen (kleinen) stecker dran (wenn du bi-xenon hast). Wenn dort nur EIN Kabel belegt ist, dann ist es das für die ansteuerung der bi-xenon klappe (ist glaub das mittlere wenn ichs recht in erinnerung hab) und die k-line für die scheinwerfer ist gar nicht im hauptkabelbaum intergriert. wenn dort mehr als das eine reingeht, dann sollte die k-line verdrahtet sein, dann müsste man tatsächlich anfangen zu suchen warum die diagnose dann nicht geht.

    ist aber eig völlig irrelevant, wie gesagt.. is schon am werk je nach baujahr und zulieferer mal so und mal anders.

    Von wo bekommt das Radio denn noch Saft wenn hinten die Iso gekappt sind das die Tastenbeleuchtung trotzdem noch geht bei Licht an?

    wer weiß was da verkabelt wurde.
    nach dem wie du es beschreibst ist es eindeutig. bzgl. AL und bus.. die scheinwerfer würden wenn dann eh auf der k-line hängen und nicht auf dem k-bus. das ist ne ganz andere baustelle, die haben da erstmal nichts mit zu tun.

    bzgl. mfl. da sagt er ja nicht dass das steuergerät nicht antwortet, sondern dass der job nicht gefunden wurde. und das liegt glaube ich daran, dass das mfl gar keinen fehlerspeicher hat wenn ich mich recht entsinne.

    Dynavin geht auch an aber lässt sich am 1. am MFL mit der linken Tastenregion nicht mehr regeln, weder lauter/leiser, noch Lied vor/zurück und im Radio hab ich ein Menüpunkt Namens OBD wo er mir die Kühlwassertemperatur und die Aussentemperatur immer angezeigt hatte, da zeigt er jetzt bei Kühlwassertemperatur -- an und Aussentemperatur 0 Grad an obwohl im Tacho 15,5 Grad standen.

    Dann hast du doch aber wohl gerade das Dynavin abgesteckt vom k-bus.

    Somit hast doch deinen Verursacher der Störungen, oder nicht? Aufm bus hast ja vmtl. alle kabel bis auf das besagte "9te" wieder drangesteckt, oder?

    Und mir ist’s klar das solch ein Fahrzeug u.U. Längere Zeit benötigt zum verkaufen.

    Genau, da würd ich mir auch gar keinen Stress machen :) Meine Limo stand auch recht lange im Netz bis sie dann zum guten Kurs weggegangen ist. Groß ist der potentielle Käuferkreis sicherlich nicht in der Liga, aber es gibt ihn in jedem Fall. Braucht man halt etwas mehr Zeit als wenn man so 3-4k 'hauptsache fährt und TÜV' E46 verkauft ;)

    Viel Erfolg beim Verkauf

    Dani hattest du nicht irgendwann mal ein Problem wo die Xenon Steuergeräte den Bus massiv gestört hatten? :/

    ja, aber die stören wenn dann die kline, nicht den k-bus, weil die ebenso wie der LWS direkt auf der k-line hängen.
    dann dürfte gar nichts auslesbar sein. aber in dem fall funktioniert ja die k-line zwischen diagnosegerät und kombiinstrument problemlos. muss also etwas auf dem k-bus direkt sein.

    Pdc Steuergerät werde ich dann auch abstecken, LSZ hatte ich ja schon abgesteckt, da gab es keine Änderung. Woran würde ich denn ein Treffer merken beim abstecken des Pdc?

    Sicherungen ziehen bis der Bus wieder funktioniert, kannst du mit erläutern woran ich merke das der Bus wieder funktioniert? Muss ich nach jeder Sicherung ziehen den Fehlerspeicher auslesen? Darf ich nach und nach alle Sicherungen raus ziehen oder gibt es welche die ich drin lassen muss oder wo ich dann nicht die Zündung oder den Motor starten darf?

    Also generell würde ich das folgendermaßen testen: Schlüssel auf Radiostellung (also Stufe 1), und dann bspw. den blinker nach links einrasten.
    Blinken sollte es ja dann aussen. Und dann einfach beobachten ob/wann das Geräusch und die Anzeige im Kombi wiederkommt. Dann weißte ab wann der k-bus wieder funktioniert.

    Theoretisch kannst du alles rausziehen, passieren kann dabei nichts was nicht behebbar wäre (Fehlerspeicher ist ja vmtl. eh voll mit Fehlern, und löschen kannst ihn ja)


    Kannst du mir sagen wo der K-Bus ist und wie ich den zerlege und wie ich da die Spannung messe? Kenn mich da nicht so aus.

    Der K-Bus liegt an fast allen Steuergeräten an. Messen kannst du egal wo, ist ne Sternverkabelung, daher kommt überall das selbe an. Weiter vorne wurde mal die Kabelfarbe erwähnt. Ich würde mit nem Draht einen Abgriff am Lichtschaltzentrum machen, und da das Multimeter mit dranhängen.


    Kannst du mir das vielleicht ein bisschen genauer erläutern, wo soll ich am Kombiinstrument messen?

    Geht dabei um die Messung der Spannung aufm k-bus. Wenn du normal das Kombiinstrument absteckst hast das Problem, dass die Diagnose ob er Bus nun funktioniert oder nicht schwierig wird, weil das für einige Funktionen elementar wichtig ist. Wie oben beschrieben mitm Blinker kannsts ja dann bspw. nicht mehr einfach testen.
    Wenn du aber bspw. am LSZ die spannung aufm kbus misst, dann kannst auch mal das kombi abstecken und schauen ob die Spannung dann plötzlich wieder in nem vernünftigen Rahmen ist, wenn sie das vorher nicht war. Wenn dem so ist, dann spricht es stark für das kombiinstrument selbst als Fehlerquelle.


    jetzt mach aber erstmal das einfachste, und das ist das mitm radio. und dann weiterschauen

    Moin,


    jo, beim Radio würde ich da in jedem Fall auch als allererstes ansetzen. Viel messen (selbst mitm oszi) kann man am kbus kaum. Bringt einen auch nicht weiter wenn man weiß, dass der bus bspw. auf masse gezogen ist. Die Hauptfrage bleibt ja wer schuld dran hat ;) dass er nicht funktioniert sind wir uns ja einig.


    Wie bereits gesagt wurde: beim radio ansetzen. wenns das nicht ist, dann würde ich vlt. mal noch sowas wie PDC und LSZ mal testen abzustecken.

    Wenn dann kein Treffer dabei war: Sicherungen ziehen bis der Bus wieder funktioniert. Wenn auch damit nichts zu erreichen sein sollte, dann kbus kammverbinder zerlegen und dort abstecken bis wieder irgendetwas tut. Da hilft es dann auch mit nem multimeter mal die kbus spannung zu messen und zu schauen wann sie sich wieder normalisiert. (mtim multimeter pi mal daumen gemessen liegt sie glaub normal iwo bei 11-12V. wenn kurzschluss nach masse dann natürlich 0, kurzschluss nach + hab ich nie erlebt, aber den würde man unter umständen tatsächlich nur mitm oszi sehen können)

    Mitm messen kann man im Zweifelsfall auch mal das Kombiinstrument "ausschließen", weil es bei dem mit abstecken sonst schwierig wird noch irgendetwas zu diagnostizieren.


    Eigentlich unmöglich den Fehler auf dem Weg nicht zu finden, aber wird halt mühsam sobald man von "auf gut glück" dann zum detaillierten ausstecken und messen wechselt.


    edit: LWS ist raus, der hängt nicht aufm kbus, sondern direkt auf der diagnose k-line, und die funktioniert ja.
    meine zwei heißesten kandidaten (nachm radio) sind dann nach etwas rumlesen hier GM5 oder evtl. das kombi selbst.
    Scheibenwischer und FH sollten auch nach abklemmen vom GM noch generell funktionieren. Und das tun sie auch ohne dass er kbus funktioniert normalerweise. Also stimmt da schonmal irgendetwas nicht meiner meinung nach.

    Sicherung wird zu 99,99% nichts bringen ;)

    Die Stellmotoren für die Luftklappen hängen direkt am Klimabedienteil dran, parallel geschaltet. Die haben jeweils +, - und das Signal "M-Bus".

    Über den M-Bus wird dann kommuniziert welcher Motor was zu tun hat. Das heißt: wenn alle funktionieren bis auf einer, dann kanns fast nur am Motor selbst liegen. Wäre auch nicht der erste stirbt, wenn auch sehr selten. Im Zweifelsfall könnte es noch am Kabel zu dem einen Stellmotor liegen, aber das ist sowas von unwahrscheinlich.


    Müsste man mal schauen wo der Motor sitzt, vlt. hat man glück, aber in aller Regel muss das Armaturenbrett raus. IHKA Kasten selbst kann normal drin bleiben dann.