Einschätzung - Reparaturkosten - mehrere Mängel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einschätzung - Reparaturkosten - mehrere Mängel

      Hallo,

      war heute beim TÜV,
      untenstehende Mängel wurden festgestellt.

      Was kostet es ungefähr alle Mängel und Hinweise zu beheben?

      Und muss ich neue Scheinwerfer kaufen,
      oder kann man die noch irgendwie durch den TÜV kriegen?
      War bisher immer im Sommer, da waren die nie beschlagen.

      ""
      Dateien
      • tüv.PNG

        (75,99 kB, 52 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • welches Baujahr ist dein Coupe ?
      Ab FL kannst du die Scheinwerfer EIGENTLICH nicht mehr offnen.

      Davor kann man die Scheiben und Dichtungen wechseln. Dann ist das höchstwahrscheinlich erledigt.

      Achsmanschette wird dann schon aufwendiger , weil du erstmal die Welle rausbekommen musst oder du versuchst es indem du sie nur am DIFF löst.

      Bremsschlauche inkl entlüften sollte kein großer Posten sein.

      Und den Rost kann man ohne Bilder bzw. ohne es gesehen zu haben nicht beurteilen.
      Kannst du selbst Schrauben ?

      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • Border schrieb:

      welches Baujahr ist dein Coupe ?
      Ab FL kannst du die Scheinwerfer EIGENTLICH nicht mehr offnen.

      Davor kann man die Scheiben und Dichtungen wechseln. Dann ist das höchstwahrscheinlich erledigt.

      Achsmanschette wird dann schon aufwendiger , weil du erstmal die Welle rausbekommen musst oder du versuchst es indem du sie nur am DIFF löst.

      Bremsschlauche inkl entlüften sollte kein großer Posten sein.

      Und den Rost kann man ohne Bilder bzw. ohne es gesehen zu haben nicht beurteilen.
      Kannst du selbst Schrauben ?
      BJ 2000

      Rost:

      Bodengruppe (mit Bildern) - Reparaturkosten

      Lasse immer alles machen.
    • Icefeldt schrieb:

      Border schrieb:

      Achsmanschette wird dann schon aufwendiger , weil du erstmal die Welle rausbekommen musst oder du versuchst es indem du sie nur am DIFF löst.
      Gibt auch sowas "geteilte Klebemanschetten".
      Da muss nix abgebaut werden

      atp-autoteile.de/de/product/36…8jqZ5GtEoZIhoCs3wQAvD_BwE
      Ja, stimmt, davon hat der TÜV-Prüfer was erzählt.
    • Juli88 schrieb:

      TÜV meinte sogar, man könnte die Scheinwerfer
      evtl. auch einfach trockenföhnen.
      Oder man macht es richtig und wechselt die Dichtungen, so dass der SW dann auch weiterhin richtig funktioniert - kannst ja bei nassen Schuhen z.B. durch ein Loch in der Sohle auch mal trockenföhnen und weiterlaufen :pinch:

      Dichtungen hier Nr. 15




      Juli88 schrieb:

      Rost:

      Bodengruppe (mit Bildern) - Reparaturkosten

      Lasse immer alles machen.
      Wenn du nix machst hält er noch ca. 4 Jahre bis der TÜV ihn aus dem Verkehr zieht. Rost geht ja nicht von alleine weg bzw. hört auf voranzuschreiten. Bei dem Zustand kommste fast nicht um einmal HA raus, Eis-/Sandstrahlen vom Unterboden, Rost beseitigen und neuen U-Bodenschutz drumrum neu - 1.500€ als Minimum einplanen.

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - jetzt Update für 2019!

    • M54B25 schrieb:

      Juli88 schrieb:

      TÜV meinte sogar, man könnte die Scheinwerfer
      evtl. auch einfach trockenföhnen.
      Oder man macht es richtig und wechselt die Dichtungen, so dass der SW dann auch weiterhin richtig funktioniert - kannst ja bei nassen Schuhen z.B. durch ein Loch in der Sohle auch mal trockenföhnen und weiterlaufen :pinch:
      Dichtungen hier Nr. 15




      Juli88 schrieb:

      Rost:

      Bodengruppe (mit Bildern) - Reparaturkosten

      Lasse immer alles machen.
      Wenn du nix machst hält er noch ca. 4 Jahre bis der TÜV ihn aus dem Verkehr zieht. Rost geht ja nicht von alleine weg bzw. hört auf voranzuschreiten. Bei dem Zustand kommste fast nicht um einmal HA raus, Eis-/Sandstrahlen vom Unterboden, Rost beseitigen und neuen U-Bodenschutz drumrum neu - 1.500€ als Minimum einplanen.

      Heißt, wenn man 4 Jahre wartet mit dem Rost,
      kann auch nichts mehr repariert werden,
      und er muss verschrottet werden?
    • Dann kann man immer noch die komplette Bodengruppe tauschen. Das geht dann so bei 3500-4000€ los....

      Gruß Adrian


      Mein Pampersbomber

      Diagnose/Codieren/VIN und Kilometerstand anpassen gebrauchter Steuergeräte(per Software) OBD E-Modelle bis 2007, Prins VSI 1 Service in Lüneburg und Hamburg
      Teile Markt
      Biete: OEM-HiFi-System Limo komplett

    • Juli88 schrieb:

      kann auch nichts mehr repariert werden,
      und er muss verschrottet werden?
      Von den wenigen Fotos einiger Details die du eingestellt hast, lässt sich das pauschal nicht sagen. Du kannst, wie oben beschreiben die Hinterachsbleche einsetzen. Das gleiche gilt für die Seitenschweller, die sich auch ersetzen lassen. Bei den anderen typischen E46 Roststellen wie den Abflusslöchern im Boden können auch Bleche eingesetzt werden. Selbst Kotflügel hinten lässt sich stückweise ersetzen, Heckklappe ebenso. Alle anderen Rost-anfälligen Anbauteile, wie Kotflügel vorne, Motorhaube oder Heckklappe sind austauschbar.

      Da du aber alles machen lässt, wird das jeweils einiges kosten. Je länger du jedoch nichts tust, um so teurer wird es dann im Laufe der Zeit. Ist also eine Frage des finanziellen Aufwandes den du bereit bis zu tragen. Fast unabhängig vom Km-Stand mit den beschriebenen Mängeln und ohne ein Bild von außen und innen gesehen zu haben, würde ich den aktuellen Zeitwert auf weniger als 5T€ beziffern, eher im Bereich 3.500€. Klar irgendeinen Dummen der mehr zahlt, weil er gar keine Ahnung hat, wird es auch geben. Du musst letztendlich für Dich entscheiden, wie lange du den Wagen noch fahren willst und was es kosten soll/darf.

      19 Jahre alte Autos sind nunmal pflegebedürftig, wenn sie noch ein bisschen halten und verkehrssicher sein sollen. Rost ist da nicht das einzige Problem: Wie siehts es denn mit der Bremsanlage, den Bremsleitungen und dem Fahrwerk (Stoßdämpfer und Federn) aus - schon daran was ordentlich gemacht?

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - jetzt Update für 2019!

    • Juli88 schrieb:

      Und muss ich neue Scheinwerfer kaufen

      Juli88 schrieb:

      TÜV meinte sogar, man könnte die Scheinwerfer
      evtl. auch einfach trockenföhnen.
      Und dann vorbeikommen.
      Kommt drauf an, willst ihn jetzt erstmal nur durch den TÜV bekommen?
      Dann kannst das so machen, ja. Und dann mal in Ruhe das Problem angehen :)
      Dann machst noch die Manschetten und gut ist. Wenn du dann TÜV hast und ich denke, dass das erstmal das Wichtigste für dich ist. Kannst dir mal ( vielleicht für's nächste Jahr ) Überlegen, was du mit Rost an der Bodengruppe machst. Wenn es nicht nötig ist, mit den Hinterachsblechen ( bei dir ist doch nix ausgerissen und nur wegen dem Rost ), würd ich das persönlich lassen. Wenn das nicht richtig gemacht wird, können die ganz schnell wieder durch Verspannungen reißen. Wäre nicht das erste Mal :) .

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • M54B25 schrieb:

      Juli88 schrieb:

      kann auch nichts mehr repariert werden,
      und er muss verschrottet werden?
      Wie siehts es denn mit der Bremsanlage, den Bremsleitungen und dem Fahrwerk (Stoßdämpfer und Federn) aus - schon daran was ordentlich gemacht?
      Bremsleitungen hinten und Stoßdämnpfer hinten wurden vor 4 Jahren erneuert.
      Federung ist wohl noch ok.
    • Juli88 schrieb:

      Sehe gerade, dass das auch behoben werden muss
      Ich würde jetzt einfach nur das machen/lassen, was für den TÜV wichtig ist. Und das sind die Scheinwerfer und die Manschetten. Fertig, mehr ist da nicht.

      Juli88 schrieb:

      Bremsleitungen hinten und Stoßdämnpfer hinten wurden vor 4 Jahren erneuert.
      Da steht doch garnix von drin und tut auch nix zur Sache :) . Noch nicht mal als Hinweis.
      Mal ganz ehrlich. Wenn ich anfange mich zu fragen, was ist mit dem Teil/Komponente und mit dem und mit dem usw und könnte nicht noch und das ist doch auch so eine Schwachstelle. Dann wirst ja garnicht mehr fertig :) . Ich würde doch da jetzt nicht anfangen zu Suchen.
      meine Meinung :) .

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • ANZEIGE