Öl- und Kühlmittelverlust

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Öl- und Kühlmittelverlust

      Ich muss mal ein Thema erstellen da ich aktuell ein paar Probleme mit dem Wagen habe.

      Und zwar verliert der Wagen massiv Öl und Kühlflüssigkeit. Wenn ich längere Fahrten mache und den Wagen abstelle ist im Bereich der Öffnung(Klappe fehlt leider) wo man an die Ablassschraube ran kommt ein ordentlicher Ölfleck, schon fast eine kleine Pfütze. Zusätzlich rinnt ein kleiner Bach Kühlwasser vorne im Bereich des Ausgleichsbehälters heraus, heute gut zu erkennen da ich den Wagen etwas schief abgestellt hatte.

      Beim Kühlwasserverlust tippe ich auf den Kühler(evtl Blähkühler?), den Ausgleichsbehälter hatte ich schon ausgetauscht da der nen Riss hatte, die Schläuche sind augenscheinlich auch in Ordnung.

      Beim Ölverlust sieht das etwas anders aus. Das Öl ist dunkel, also reines Öl ohne andere Stoffe. Hatte erst den Verdacht das die ZKD kaputt ist da ich viel von dieser weißen Schlonze am Öldeckel und Ölmessstab hatte. Aber das war wohl auf Kurzstrecke zurück zu führen da ich fast 4 Wochen Urlaub hatte und nur in der Stadt gefahren bin, jetzt ist das Zeug vom Öldeckel weg aber am Ölmessstab ist noch viel dran, kann das an der KGE liegen? War der Meinung am Schema erkannt zu haben das ein Schlauch von der KGE in das Röhrchen vom Ölmessstab führt, bin mir da aber nicht sicher.

      Ich habe also jetzt folgende Dinge im Verdacht welche für den Ölverlust in Frage kommen könnten:
      1. Ventildeckeldichtung - diese hatte ich letztes Jahr zwar gewechselt, aber seit ein paar Tagen kann man hinten auf dem Blech welches über dem Abgaskrümmer ist wieder Öl erkennen, was aber auch an kommenden Punkt liegen kann.
      2. Dichtung/O-Ring Vakuumpumpe - Hatte ich beim Tausch der VDD nicht gewechselt da ich nicht ran kam und auch trocken aussah!
      3. Defekte Kurbelgehäuseentlüftung - Hatte in ein paar Videos und Bilderstrecken gesehen das eine zugesetzte KGE ebenfalls Ölverlust verursachen kann und mitunter auch dafür sorgt das sich diese weiße Schlonze verteilt.
      4. Ölfiltergehäuse - Da sieht alles trocken aus, was aber erst mal nichts zu heißen hat.
      5. Zylinderkopfdichtung - dann habe ich verloren, ich selber habe nicht die Erfahrung und Kenntnis diese zu tauschen, vor allem hab ich auch nicht das nötige Werkzeug um Abstecken zu können. Geld für den Freundlichen habe ich ebenfalls nicht.
      6. Dichtring Ölablassschraube - Denke ich eher weniger.
      7. Ölwannendichtung - Wäre auch nicht gut. Keine Möglichkeit diese zu wechseln.
      7. Riss im Motorblock - worst case, Schrottpresse.

      Ich werde mich morgen mit meinen bescheidenen Mitteln mal unter den Wagen schieben und gucken, versprechen tue ich mir davon nichts, aber vielleicht hilft ne Dose Bremsenreiniger dem Problem auf die Schliche zu kommen. Die Bereiche wo man ohne großen Aufwand die ZKD sehen kann sind alle trocken. Ich muss wohl vieles demontieren um mir einen Überblick verschaffen zu können, was hab ich eine Lust -.-

      Zum Verhalten des Motors:
      Der Wagen läuft für die Laufleistung butterweich, keine Aussetzer oder andere Dinge zu hören. Leistung ist nach wie vor gut, wobei bei einem Motor mit jetzt knapp 265k Kilometern die Leistung nicht als Maßstab gilt. Abgase sind morgens weiß und im normalen Ausmaß erkennbar, also kein Wasser im Brennraum. Wenn der Motor warm ist sieht man fast keine Abgase und wenn man mal auf den Pinsel tritt ist auch nichts bläuliches zu erkennen, also wird auch kein Öl im Übermaß verbrannt.

      Ich möchte auch noch mal klar aussagen das Öl und Wasser nicht zusammen auslaufen, das Öl tropft hinten raus, das Wasser vorne. Nur wenn der Wagen mit dem Heck abschüssig steht vermischt sich das Ganze.

      Ich bin für Tipps und Ratschläge offen und sehr dankbar!
      Haut rein und schönes Restwochenende.

      ""
    • Loomizz schrieb:

      Klappe fehlt leider
      Klappe ist ab Werk schon weggelassen worden.

      Loomizz schrieb:

      Beim Kühlwasserverlust tippe ich auf den Kühler(evtl Blähkühler?)
      Woher sollen wir das jetzt wissen? Guck vorn durch die Stoßstange auf die Unterkante vom Kühler oder nimm innen die Zarge raus und du weißt es, genau wie der Ölverlust.

      Du hast doch schon einige Sachen/ Möglichkeiten schon aufgezählt und was sollen wir jetzt machen? Gucken kommen? Dein Plan steht doch schon fest, Suchen und gucken kannst nur du oder soll jetzt jeder hinschreiben was es bei ihm war und du machst ne Statistik in welcher Reihenfolge du das abarbeitest?

      Versteh den Sinn des Threads gerade nicht so ganz und wie er dir jetzt in dem Fall weiter hilft? Sorry, aber das interessiert mich jetzt mal, ist nicht böse gemeint.

      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Mir ging es um die Erfahrungen die User schon gemacht haben, einen Rat oder vielleicht hätte es noch andere Ursachen haben können die ich nicht aufgelistet habe.
      Oder vielleicht hätte mir auch jemand sagen können wie man was am besten macht, nicht mehr - nicht weniger.

    • Viel mehr Baustellen gibt es doch gar nicht, die häufigsten hast du doch schon. Die Fehler sind da schon zu 95% dabei und die ZKD kannst halbwegs vergessen.


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Kühlmittelverlust konnte ich finden, ist wieder der Ausgleichsbehälter. Ganz unten, neben dem Kühlmittelstandsensor tropft es ordentlich aus den Anschlüssen. Muss wohl ein neuer her.

      Aber leider konnte ich an bekannten Stellen keinen Ölverlust erkennen, ich muss auf ne Bühne damit, alles andere hat keinen Sinn. Unterm Wagen ist alles bis hinten mit Öl versaut, könnte kotzen.

    • Das Öl verbreitet sich halt durch die Schwerkraft nach unten und durch den Fahrtwind nach hinten. Ist manchmal etwas schwer zu finden, da hilft nur reinigen und weiter gucken.


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • ANZEIGE