Differential abdichten - Dichtmasse wie Dick & Hoch ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Differential abdichten - Dichtmasse wie Dick & Hoch ?

      Moinsen,

      hab mein Differential geöffnet.
      Möchte es neu Abdichten.

      Wie dick und hoch sollte ich die Dichtmasse ca. auftragen?

      Folgendes Dichtmittel werde ich nehmen:
      amazon.de/gp/product/B001LV04G…tle_o01_s00?ie=UTF8&psc=1

      Man könnte vielleicht nach dem Abdichten, das Diff mit Ölspülen, sozusagen zweimal das Öl tauschen.
      Allerdings möchte das mein Geldbeutel & Ich nicht.
      Besser ordentlich auftrage, nicht zu wenig und nicht zu viel.

      Oder eine Papierdichtung selbst schneiden?
      Meinte mein Dad.
      Find ich aber nicht so Pralle :D

      Beste Grüße

      ""
    • Einfach ne dünne durchgehende Raupe ringsherum von der Mumpe und gut. Das du es zu gut gemeint hast siehst du daran das es ringsherum raus quillt. :P


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Wenn du das mit Drehmoment anziehst (rings um die 45Nm (guck das bitte selbst nach) wirst du Feststellen, dass du 70% wieder raus presst......
      wirklich eine dünne Spur.... so dick wie Mutti's dickste Wolle...... 2-3mm durchmesser, und "innen" an den Schraublöchern vorbei.....

      Vorher die alte Dichtung gründlich entfernen, zb. mit der "kratzigen" Seite von nem Küchenschhwamm (Den aber nicht zurück in die Küche bringen, da meckert die Hausherrin) wenn es vom öffnen Scharten gibt, liebevoll abschmirgeln, notfalls mit 400/600er nachpolieren....


      Check mal bei Gelegenheit noch deine Wellendichtringe an den Antriebswellen-Ausgängen..... die sind tendenziell gerne fällig, aber einfach zu tauschen......
      der Eingangsseitige ist etwas weniger anfällig, aber auch mehr Aufwand, die Eingangswelle möchte mit Vorspannung montiert werden....

    • Bodenanker schrieb:

      Check mal bei Gelegenheit noch deine Wellendichtringe an den Antriebswellen-Ausgängen..... die sind tendenziell gerne fällig, aber einfach zu tauschen......
      der Eingangsseitige ist etwas weniger anfällig, aber auch mehr Aufwand, die Eingangswelle möchte mit Vorspannung montiert werden....
      Moin,

      Danke für deine Tipps!

      Du meinst Bild Nr.14?
      de.bmwfans.info/parts-catalog/…ifferential_drive_output/

      Dann mach ich die besser gleich mit ;)

      Was meinst du genau mit Vorspannung?
      Meine Antriebswelle habe ich am Stück ausgebaut.
      Wie kann ich die überprüfen ob se noch gut ist?
      Werde mir aber natürlich die Einbauanleitung von BMW zu Rate ziehen.

      Beste Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Karlmaster2 ()

    • Du hast den kardanwellenflansch am diff.
      wo du die Kardanwelle verschraubst. Das ist die Antriebswelle mit Kegelrad vom differential.


      Und willst du den dichtring von differential Eingang erneuern muss die Mutter dann entsprechend festgezogen werden um die vorspannung richtig einzustellen.

      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • Karlmaster2 schrieb:

      Bodenanker schrieb:

      Check mal bei Gelegenheit noch deine Wellendichtringe an den Antriebswellen-Ausgängen..... die sind tendenziell gerne fällig, aber einfach zu tauschen......
      der Eingangsseitige ist etwas weniger anfällig, aber auch mehr Aufwand, die Eingangswelle möchte mit Vorspannung montiert werden....
      Moin,
      Danke für deine Tipps!

      Du meinst Bild Nr.14?
      de.bmwfans.info/parts-catalog/…ifferential_drive_output/

      Dann mach ich die besser gleich mit ;)

      Was meinst du genau mit Vorspannung?
      Meine Antriebswelle habe ich am Stück ausgebaut.
      Wie kann ich die überprüfen ob se noch gut ist?
      Werde mir aber natürlich die Einbauanleitung von BMW zu Rate ziehen.

      Beste Grüße
      Jupp, ich meine Nummer 14.... Das bekommst Du auch ausserhalb der BMW-Welt gekauft, beim Teiledealer deiner Wahl


      Vorspannung ist ... puuuh, wie erklärt man das....
      Du brauchst im Lager so viel "Druck", dass die Antriebswelle nicht mehr komplett frei dreht, sondern ein gewisser KRaftaufwand notwendig ist, bis sich die Eingangswelle dreht....

      Dreh doch am ausgebauten Diff an der Eingangswelle... das geht nicht so einfach, wie Du eigentlich erwartest, obwohl es ja Kugelgelagert ist.... Das ist die Vorspannung....


      Deswegen würde ich da entspannt die Finger von lassen, wenn der Dichtring noch gut ist,
    • Habs mal gemacht (musste Flansch tauschen). Diff war danach tot :P
      Inzwischen weiß ich wie ich’s vmtl hinbekomme ohne es zu killen, aber ich würds auch nicht unnötig drauf anlegen^^

      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • ANZEIGE