Styling 135 komplett 225/40 fahren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Styling 135 komplett 225/40 fahren?

      Hallo allerseits, habe seit knapp 8 Monaten die Styling 135 auf meinem 316i, hinten 255 und vorne 225. Finde das die 255 zu breit sind. Mein Auto befindet sich im Ausland und die tüvrelevanten Aspekte blenden wir mal aus. Habe heute von Verwandten gehört dass jemand einen 255er Reifen von mir leider zerstochen hat.

      Ich brauch also zwei neue Reifen und spiele mit den Gedanken auch hinten 225er aufzuziehen. Ist das möglich? Wird es ohne Probleme fahrbar sein? Gibt es irgendwelche Bedenken?

      Vielen dank

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von milot92 ()

    • Auf meinem B25 waren die Styling 32 in 18" mit rundum 225/40 Winterreifen drauf, als ich ihn gekauft habe. Ist mir beim Kauf aus Unwissenheit nicht aufgefallen. Das Auto hat so wohl sogar den strengen Schweizer "Tüv" bekommen und ich bin ne Saison gefahren, ohne dass ich etwas beim fahren gemerkt hatte oder das DSC Probleme macht. Wenn man genau hinschaut sieht man allerdings, dass die Reifen auf den 8,5" Felgen hinten etwas mehr gezogen sind.
      Unabhängig davon bleibt es eine nicht zugelassene Reifendimension, was nicht nur den Tüv interessiert, sondern im Falle des Falles auch eine Versicherung. Da musst du einfach wissen, wie es in deinem Land gehandhabt wird.

    • Die Reifen kosten entsprechend weniger und selbst 225 ist wohl bei nem 316i noch überdimensioniert. Ich würde auf meinem B25 auch lieber 225er ringsrum fahren, geht halt leider nicht mit 18" original Felgen :evil:

    • Toemel schrieb:

      Die Reifen kosten entsprechend weniger und selbst 225 ist wohl bei nem 316i noch überdimensioniert. Ich würde auf meinem B25 auch lieber 225er ringsrum fahren, geht halt leider nicht mit 18" original Felgen :evil:
      Kannst du ja trotzdem, muss man dann halt mit Reifenfreigabe und nem fähigen Prüfer eintragen lassen.


      milot92 schrieb:

      Icefeldt schrieb:

      was soll da dann der Vorteil sein auch auf den 8,5" die 225er zu haben?

      Oder willst du die 8,5" Felgen dann auch mal nach vorne wechseln? :huh:
      Ist halt ein 316i und hat bescheidene 105ps, geht nur darum
      Mach dir ruhig die 225 40 rundum drauf. Dein Abrollumfang stimmt und der optische Unterschied ist nicht groß, wird keinem auffallen :thumbsup:

      - BMW E46 330i Limousine (04/17 - ? ) (BBS CH 19", Eisenmann, Fächerkrümmer, H&R, Audio System, Avin)
      - BMW E46 330i Touring (10/18 - ?)

      - BMW E39 523iA Limo (06/18 - 10/18)
      - BMW E46 318i Touring (07/17 - 08/18)
      - BMW E46 318Ci Coupé (02/16 - 06/17) (mein erstes Auto)

    • milot92 schrieb:

      Mein Auto befindet sich im Ausland und die tüvrelevanten Aspekte blenden wir mal aus.

      Buetti schrieb:

      Richtig - Bis dann iwann mal bei einem Unfall - womöglich noch mit Todesfolge - einer da drauf kommt das der 225er auf dieser Felge nicht zulässig ist
      Mag für Europa gelten aber wie´s im Ausland gehandhabt wird wurde ja ausgeschlossen.

      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • usernamehere schrieb:

      Toemel schrieb:

      Die Reifen kosten entsprechend weniger und selbst 225 ist wohl bei nem 316i noch überdimensioniert. Ich würde auf meinem B25 auch lieber 225er ringsrum fahren, geht halt leider nicht mit 18" original Felgen :evil:
      Kannst du ja trotzdem, muss man dann halt mit Reifenfreigabe und nem fähigen Prüfer eintragen lassen.
      Wie ich solche Kommentare hasse...
      Meinst du etwa, der Thread hier im System der das gleiche Thema für die M68 über Dutzende Seiten führt wäre dann nötig?
      Gruß Adrian


      Mein Pampersbomber

      Diagnose/Codieren/VIN und Kilometerstand anpassen gebrauchter Steuergeräte(per Software) OBD E-Modelle bis 2007, Prins VSI 1 Service in Lüneburg und Hamburg
      Teile Markt

    • Buetti schrieb:

      usernamehere schrieb:

      ...wird keinem auffallen :thumbsup:
      Richtig - Bis dann iwann mal bei einem Unfall - womöglich noch mit Todesfolge - einer da drauf kommt das der 225er auf dieser Felge nicht zulässig ist :lehrer:
      Möchte dann nicht in der Haut des TE stecken :meinung:
      Dann muss trotzdem Kausalität nachgewiesen werden, ergo ob der Unfall aufgrund der 225er passiert ist, bzw. mit 255 hätte vermieden werden können.
    • milot92 schrieb:

      Mein Auto befindet sich im Ausland und die tüvrelevanten Aspekte blenden wir mal aus.

      Buetti schrieb:

      usernamehere schrieb:

      ...wird keinem auffallen :thumbsup:
      Richtig - Bis dann iwann mal bei einem Unfall - womöglich noch mit Todesfolge - einer da drauf kommt das der 225er auf dieser Felge nicht zulässig ist :lehrer:
      Möchte dann nicht in der Haut des TE stecken :meinung:

      Ist ja vollkommen egal, den TÜV schließt der TE direkt im zweiten Satz aus :D gibt ja auch noch Länder außerhalb der EU

      - BMW E46 330i Limousine (04/17 - ? ) (BBS CH 19", Eisenmann, Fächerkrümmer, H&R, Audio System, Avin)
      - BMW E46 330i Touring (10/18 - ?)

      - BMW E39 523iA Limo (06/18 - 10/18)
      - BMW E46 318i Touring (07/17 - 08/18)
      - BMW E46 318Ci Coupé (02/16 - 06/17) (mein erstes Auto)

    • ANZEIGE