Umbaubericht E46 Cabrio Harman/Kardon

  • Moin!


    Vor einem jahr haben wir uns ein E46 Cabrio von 06/2006 gegönnt. Das hatte eigentlich alles an Ausstattung was wir brauchten - bis auf eine Ausnahme, es ist nur das Standard-Stereosystem verbaut.


    Direkt hat sich der Wunsch nach dem Umbau des Soundsystems ergeben, und einige Beratungen später stand der Beschluss fest das originale System nachzurüsten.


    Ich habe schon einige Umbauberichte zur Limo und zum Coupe gesehen, aber noch nichts im Detail zum Cabrio - evtl. hab ich auch einfach nur schlecht gesucht :)


    Also - schreibe ich mal selber einen. Evtl. hilft es ja dem einen oder anderen. Ich werde hier im ersten Post immer eine Zusammenfassung geben und im weiteren Verlauf des Threads das eine oder andere Foto.


    Stand 02.02.2018:
    - Gekauft als Paket eine komplette H/K Anlage, angeblich aus einem M3 Cabrio (irgendwie sind alle allgemeinen Bauteile plötzlich aus einem M3 :)). Enthält:
    - Subwoofer inkl. Gehäuse
    - H/K Endstufe
    - MIttel/Hochtöner vorne (2)
    - Tiefton vorne (2)
    - Griffblenden mit H/K Logo (2)
    - Mittelton hinten (2)
    - Hochton hinten (2)


    - Ebenfalls gekauft, aber noch nicht geliefert:
    - Audiokabelbaum E46 Cabrio H/K
    - Türkabelbäume H/K (2) - mal sehen ob ich die brauche


    - Nach aktuellem Stand noch benötigt:
    - H/K Endstufenhalter (wird bestellt)


    Wenn alle Teile da sind werde ich mal schauen ob der Kabelbaum passt, dann gibt es auch die ersten Fotos - wird bestimmt interessant mal den Kabelbaum mit KOmponenten auf dem Boden vor einem zu sehen ;-)


    More to come...



    Grüße
    Sven

  • Danke dir :) Vieles kann man von bestehenden Berichten zum Coupe und Cabrio übernehmen, aber im Detail ist es dann halt doch etwas anders - Position der Lautsprecher hinten, Verstärker Einbauort etc. - eigentlich ist ab der B-Säule alles etwas anders :)


    Grüße
    Sven

  • Hi


    Ich hab bis letzten Herbst ein Cabrio mit Hi-Fi Lautsprechersystem (S676) gehabt, nun eins mit Harman-Kardon (S674) Klar, letzteres klingt schon besser, aber dass ich das jetzt unbedingt haben muss, eher nicht. So massiv sind die Unterschiede nicht. Kann natürlich nicht sagen wie sich die Unterschiede zum Standard-System darstellen, hab keine Vergleichsmöglichkeiten.


    Was beim Cabrio natürlich einen gewaltigen Unterschied macht, Dach auf oder zu, oder Hardtop drauf, ist schon enorm. Die gleiche Erfahrung hab ich auch an meinem E30 Cabrio gemacht. Ich kann damit leben, und bin wohl auch so langsam aus dem Alter raus wo man nur mit Bassröhre glücklich ist. ;)


    Grüße
    Wolfgang

    Autos machen aber auch bissi Spass...

  • standard klingt im cabrio echt schrecklich.
    das ist ja schon in ner limo einfach nur grottig, aber beim cabby ist das absolut inakzeptabel. ernsthaft.


    ob jetzt hifi oder top-hifi.. seis drum, aber standard geht echt nicht.

  • Danke für euer Input. Es geht mir aber nicht darum das bestmögliche in Sachen Sound aus dem Auto zu holen - dafür bin ich zu alt :).


    Ich bin Originalitätsfan, deswegen kommt eine Anlage eines Drittanbieters nicht in Frage - zumal die auch deutlich teurer wäre als das, was ich bisher für die Teile bezahlt habe.


    Und es stimmt schon- das Standard-System ist ziemlich mies. Da wird H/K sicher Welten besser sein.


    Grüße
    Sven

  • Soooo es gibt News :)


    Der Kabelbaum ist gekommen.


    Die gute Nachricht dazu: Es ist wirklich einer aus dem E46 Cabrio.


    Die schlechte: Das Spender-Auto hatte trotz anderer Aussage kein Navi - zu sehen am Radio-Stecker vorne und nicht hinten :).


    Macht aber nix - wird umgestrickt. Letztlich fehlt ja nix, es müssen nur einzelne Kabel anders gezogen werden. Also einmal kabelbaum öffnen, alles umbauen, und wieder schliessen ;-).


    Grüße
    Sven

  • Problem bei der HK-Nachrüstung ist halt, dass die Lautsprecher schon deutlich über 10 Jahre auf dem Buckel haben. Da müsste man eigentlich erst mal mindestens die Sicken erneuern.

  • Ein 10 Jahre altes H/K wird immer noch besser sein als ein 10 Jahre altes Standard-Stereo :)


    ... und ein Harman Kardon mit defekten Sicken klingt nicht besser als ein erneuertes System mit alternativen Lautsprechern!


    Ich hab Hifi im Cabrio und mir reicht das völlig, zumal bei offenem Fahren jetzt von Raumklang eh nicht mehr die rede sein kann. Der Sound kommt maximal ausm ESD :auto:


    In der Limousine habe ich ein Standard System, jedoch bin ich nach reichlich Kabelentfernung davon überzeugt, dass vorn zumindest Lautsprecher getauscht wurden. Unangenehm klingt das nicht. Sobals ich die Türpappen mal ab und die Fensterheber erneuert habe, weiß ich auch mehr zum Thema Lautsprecher.


    Ich finde es außerdem nicht verwerflich, ein Standard System zu haben. Mit entsprechendem Tausch von Lautsprechern, etwas Bitumen und Versteifungen klingen die Sachen, egal was verbaut ist, um Welten besser. Da ziehe ich jeden guten neuen Lautsprecher einem über 14 Jahre alten Lautsprecher vor. Die optik bleibt ja unangetastet. Ok, wenn man Harman Kardon haben will, muss man bei Defekt auch zu den Lautsprechern greifen. An diesem extrem verzweigten System würde ich auch nicht rumbasteln, da viele Teile aufeinander abgestimmt sind. Beim Standard Sound System ist es doch wesentlich einfacher.


    Dennoch viel Erfolg, gerade die viele Bastelei würde mir persönlich im Hals stehen beim Umbau. :respekt:

  • Soooooo


    Es ist drin und ich bin zufrieden :).


    Der Umbau war weniger aufwändig als ich dachte.


    Mein Hauptproblem war die Tatsache, das ich einen Audiokabelbaum von einem Fahrzeug ohne Navi hatte. Dadurch waren die Lautsprecherkabel darauf ausgelegt von vorne zu kommen. Mein Auto mit Navi hat das BM54 aber natürlich im Kofferraum.


    1)
    Umbau des Kabelbaums


    Ich habe aus dem Audiokabelbaum des Spenders mir nur die Leitungen extrahiert die ich für mein Fahrzeug gebraucht habe. Ausgehend vom zentralen Stecker der Endstufe also:


    8 x Anschluss an die Lautsprecherausgänge High des BM54 (jeweils vorne/hinten und links/rechts +/-)
    12 x Anschluss an die Lautsprecher vorne (Tief/mittel/hoch)
    4 x Anschluss an die Lautsprecher hinten (die Kabel splitten sich dann auf zum MItteltöner und Hochtöner, ist Teil des Kabelbaums
    4 x Subwoofer
    1 x Masse
    1 x Plus
    1 x Geschwindigkeitssignal
    1 x Raumklang (dazu später mehr)
    1 x Schaltplus


    Mehr braucht die Endstufe nicht - sie ist nicht codierrelevant.


    Ausgebaut habe ich:
    - RÜckbank komplett
    - Seitenverkleidung hinten komplett
    - Kofferraumverkleidung hinten links
    - Schweller links
    - Headunit
    - Seitenverkleidungen vorne links und rechts
    - Handschuhfach


    Sitze können drin bleiben - Knackpunkt ist die Leitung zur vorderen rechten Türe. Ich habe diese durch das Armaturenbrett verlegt. Hat gut funktioniert, Kabel per Kabelbinder an die vorhandenen Stränge angebunden. Sieht aufgeräumt aus und nichts klappert.


    1) Anschluss an das BM54
    Das war mit der einfachste Teil. Ich habe im Kofferraum links hinter der Verkleidung die Leitungen vom BM54 zu den Serienlautsprechern aufgetrennt und an die Leitungen des H/K-Kabelbaums angebunden. Somit hat die Endstufe schonmal die Lautsprechersignale.


    2) Plus und Masse
    Plus habe ich ebenso vom Radio geholt - hat mich etwas gewundert, wird aber ab Werk genauso gemacht, es läuft alles über die gleiche 30A Sicherung. Im Audiokabelbaum des Spenders war dazu ein Verteiler auf 4 Verbraucher eingearbeitet :).


    Masse habe ich einen vorhandenen Massestützpunkt hinten links in der Nähe des BM54 genutzt.


    3) Schaltplus
    Ebenso gemäß Schaltplan vom BM54 geholt - simpel.


    4) Raumklang
    Im Cabrio gibt es bekanntlich keinen Raumklangschalter. Das ganze ist bei meinem Baujahr (2006) über das Heckscheibenheizungsrelais angesteuert, das wiederum vom Verdecksteuergerät angesteuert wird. Die Endstufe unterscheidet also nur "Dach auf" und "Dach zu". Ich habe dafür die Leitung "RKL" des Kabelbaums direkt auf das Relais geführt - ab Werk gibt es dafür einen Stecker hinter der Headunit, ich habe mir dem Umweg quer durch das Auto gespart. Die Endstufe sitzt links an der Seitenwand neben der Rückbank, das Relais rechts :).


    5) Geschwindigkeitssignal
    Das liegt bereits in einem Stecker hinter der Headunit. Ich habe dafür den entsprechenden Pin des Spenderkabelbaums in den vorhandenen Stecker eingepint. Fertig.


    6) Lautsprecherkabel
    Was soll ich dazu groß sagen - klassisch verlegt unter dem Schweller.


    7) Türstecker karosserieseitig
    Die Stecker zwischen Karosserie und Türkabelbaum sind modular aufgebaut. Den Hifi-Teil kann man karosserie-seitig entnehmen. Ich habe die originalen Leitungen aus dem Stecker ausgeclipst, etwas zurückgebunden (sehr fummelig) und die Stecker des Spender-Kabelbaums eingeclipst. Sehr fummelig alles, aber kein großes Hexenwerk.


    8) Türstecker türseitig
    Im Stereosystem geht nur ein Adernpaar zur Türe. Beim H/K wird dieses Paar für den Tieftöner genutzt - der Teil des Türkabelbaums kann übernommen werden. Ich habe aus dem Spenderkabelbaum (die Türkabelbäume waren enthalten) die Leitungen zu den Mittel- und Hochtönern entnommen und in den originalen Türstecker eingepinnt. Funktioniert einwandfrei und ist sehr dicht am Werksverbau.



    Der Umbau hat in Summe 2 Tage gedauert. Hat es sich gelohnt? Definitiv ja - natürlich ist das H/K kein überragendes Sound-System, aber mir war wichtig im Rahmen der Originalität besseren Sound im Auto zu haben, und da gibt es leider keine Alternativen zum H/K.


    Grüße
    Sven

  • Schöner Installationsbericht ! :)
    Was verstehst du unter "Originalität".....? Welche Vorteile hat das....? (Gehört auch vielleicht nicht wirklich in diesen Thread)

    Mit der Bitte um sachliche Antwort(en) ! Danke.

  • Hi,


    Originalität = nur Original-BMW-Teile verbaut. Frag mich nicht warum - ist bei dem Auto einfach eine Spinnerei von mir. Das Auto soll möglichst original bleiben - für mich sind dabei Nachrüstungen von Originalteilen noch im Rahmen, irgendwas von Drittherstellern ist ein No-Go.


    Grüße
    Sven