Verkaufsberatung Facelift Coupe

  • Hallo zusammen,


    hier geht es ausnahmsweise mal nicht um eine Kaufberatung.


    Ich möchte mein Facelift 318i N46 Coupe (Bj 2004, 215000 km) verkaufen. Problem bei dem Fahrzeug ist der Rost (Schweller links, Beide Radläufe hinten etc. )

    Positiv sind jede Menge gemachte Reparaturen (Steuerkette, etc. zuletzt habe ich die Handbremse überholt.)

    Außerdem hat das Coupe das komplette M-Paket, M3 Innenausstattung (Vollausgestattet) und M3 Spiegel o.a. Bilder siehe FS.


    VK-Preis hatte ich zwischen 3 - 4 k eingeschätzt. Gestern Abend eingestellt und natürlich haben die ganzen Händler angerufen.

    Nach den Preisangeboten von 1,5k :D kamen auch welche mit meiner unteren Preisgrenze rein.

    Ich habe jetzt auch einem vorläufig zugesagt. Der Händler will das Auto abholen lassen. Geld bekomme ich in Bar. Abmelden werde ich das Fahrzeug selbst.


    Habt ihr da Tipps für mich, wie ich mich absichern, bzw. das Auto am besten übergeben kann ?

    Kaufvertrag machen? (Der Händler wird ja vermutlich nicht selbst kommen) Zeugen werden auf meiner Seite da sein.

    Passt der Preis ?


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_286079jyz.jpg]

    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_6897ypkvb.jpg]

  • Wo ist denn jetzt der Preis gelandet? Ich persönlich würde immer ein Auto lieber mit technischen Mängeln als mit Rost kaufen. Gerade beim E46 kann man viel an Technik günstig reparieren. Wenn dagegen geschweißt und lackiert werden muss, dann wird es sehr schnell sehr teuer. Sollten es 3.000 Euro werden für einen 318, dann wäre ich bei einem Fahrzeug mit Rost schon zufrieden. Verkauf auf alle Fälle nur abgemeldet, ohne Kennzeichen und mit Kaufvertrag, z.B. vom ADAC. Da alle Angaben nach besten Wissen und Gewissen eintragen, wenn Du hier wissentlich was verschweigt, dann kann es schwierig werden. Geld entweder per Paypal zahlen lassen oder direkt mit dem Bargeld zur Bank und prüfen lassen. Und stell Dich schon mal drauf ein, dass der Händler den Preis bei Abholung noch mal kräftig drücken will, 500-1000 Euro sind in der Preislage leider die Regel. Entweder lässt man sich darauf ein und ist das Auto los, oder man bleibt hart, auch auf Gefahr hin, dass das Auto stehen bleibt. Sollte man sich vorher Gedanken drüber machen und sich nicht überrumpeln lassen. Ich habe schon häufiger Händler von meinem Hof gejagt, weil sie unverschämt wurden.

  • 3k will der mir bezahlen. Das ist der BMW auch sicher Wert mMn.

    Ok, die Punkte sind mir klar.
    Ja das mit dem Nachverhandeln kenne ich zu genüge....
    Ging mir halt nochmal um die Geschichte von Privat an Händler (Kaufvertrag etc.). Würde einfach Bastlerfahrzeug etc.angeben.

  • Ging mir halt nochmal um die Geschichte von Privat an Händler (Kaufvertrag etc.). Würde einfach Bastlerfahrzeug etc.angeben.

    Ein „Bastlerfahrzeug“ ist nach aktueller Rechtssprechung nicht fahrbereit - aber wenn sich der Unterhändler darauf einlässt.


    Beim Preis wird er wie schon geschrieben drücken wollen und schätzungsweise mit 2x großen Scheinen winken - gerade diese bekannten Roststellen sind ja beim E46 eigentlich der Todesstoß beim Verkauf,


    Wird sicherlich spannend die Nummer.


    P.S. Der Link zur FS wird nicht gefunden.

  • Wieso willst Du was von Bastlerfahrzeug in den Vertrag schreiben? So was machen nur Händler um sich um die Gewährleistung zu drücken. Als Privatmann schließt Du diese im Kaufvertrag ja eindeutig aus. Von daher ist das mit dem Bastlerfahrzeug unnötig. Wichtig ist, dass die Angaben im Vertrag stimmen. Also keinen Unfallschaden verschweigen oder so was in der Art. Das wäre Betrug. Und ich würde auch wetten, dass der Händler Dir aufgrund des “deutlich schlechteren Zustand” wie im Inserat genannt 1500 bieten wird und auf maximal 2000 bis 2500 hoch geht.

  • Also ich drück dir ja die Daumen.

    Aber das wäre der erste Händler der die Karte ohne Nachverhandlungen abholt.


    Und dann werden sie meist auch noch unverschämt.

    "Lieber ein Unglück, das vertraut ist - als ein Zustand den du nicht kennst."

  • M3-Sitze gehen für deutlich gutes Geld weg, wenn gut erhalten aus einem Linklenker mit allen Optionen (SHZ, Lordose, Lehnenbreitenverstellung). Sie bringen im Fahrzeug verbaut aber keinen effektive Mehrpreis.

    Solltest dir überlegen, vielleicht nach einer ordentlichen Serienausstattung zu suchen, die gibt’s ja schon für kleines Geld, um dann die Sitze noch extra zu verkaufen. Damit könntest du bestimmt mit bisschen Glück nochmal 5-700€ in Summe mehr erzielen.

  • Ich seh das so wie Adi. Ich würde die Spiegel und Sitze einzeln verkaufen.

    Damit hast die ersten 1000€ gut. Da finden sich sicher auch Leute hier im Forum. :)

  • Wieso willst Du was von Bastlerfahrzeug in den Vertrag schreiben? So was machen nur Händler um sich um die Gewährleistung zu drücken. Als Privatmann schließt Du diese im Kaufvertrag ja eindeutig aus. Von daher ist das mit dem Bastlerfahrzeug unnötig. Wichtig ist, dass die Angaben im Vertrag stimmen. Also keinen Unfallschaden verschweigen oder so was in der Art. Das wäre Betrug. Und ich würde auch wetten, dass der Händler Dir aufgrund des “deutlich schlechteren Zustand” wie im Inserat genannt 1500 bieten wird und auf maximal 2000 bis 2500 hoch geht.

    Ich habe ein bisschen bedenken, dass der Händler anschließend noch was raushaben möchte. Der BMW ist nun auch schon 17 Jahre alt. Ob der Motor nach dem Kauf auseinanderfliegt etc. kann ich ja nicht beeinflussen. Nein, das Auto hat keinen Unfallschaden und auch nicht an den Kilometern gedreht. Ich fahre das Fahrzeug fast 10 Jahre und habe jede Menge Unterlagen aufgehoben. Unter 3k geht er jedenfalls nicht vom Hof. ich lade gleich nochmal Bilder hoch.

    M3-Sitze gehen für deutlich gutes Geld weg, wenn gut erhalten aus einem Linklenker mit allen Optionen (SHZ, Lordose, Lehnenbreitenverstellung). Sie bringen im Fahrzeug verbaut aber keinen effektive Mehrpreis.

    Solltest dir überlegen, vielleicht nach einer ordentlichen Serienausstattung zu suchen, die gibt’s ja schon für kleines Geld, um dann die Sitze noch extra zu verkaufen. Damit könntest du bestimmt mit bisschen Glück nochmal 5-700€ in Summe mehr erzielen.

    Ich seh das so wie Adi. Ich würde die Spiegel und Sitze einzeln verkaufen.

    Damit hast die ersten 1000€ gut. Da finden sich sicher auch Leute hier im Forum. :)

    Ja das würde für mich nur Sinn machen, wenn jemand am Wochenende vorbeikommt und seine alten Sitze im Tausch mitbringt.

    Bin schon am überlegen, ob ich nicht das Auto schlachten soll? Kats etc. bringen ja auch gutes Geld.



    Hier müssten aktuelle Bilder von Innen und Außen zu sehen sein.


    https://abload.de/gallery.php?key=kjRgmnXc

  • Ja, das mit den Sitzen kostet dich wahrscheinlich genau eine Kleinanzeige.

    Tausche M3-Sitze gegen normale QP-Sitze mit Wertausgleich bringt dir wahrscheinlich 100 Anfragen in den ersten 5 min. Nervig werden die obligatorischen Letzte-Preis-Geschichten und man muss sich halt überlegen, was man effektiv raus haben will.

  • Ja, das mit den Sitzen kostet dich wahrscheinlich genau eine Kleinanzeige.

    Tausche M3-Sitze gegen normale QP-Sitze mit Wertausgleich bringt dir wahrscheinlich 100 Anfragen in den ersten 5 min. Nervig werden die obligatorischen Letzte-Preis-Geschichten und man muss sich halt überlegen, was man effektiv raus haben will.

    Ich habe es mal versucht die Sitze anzubieten. Bis auf sehr komische Tauschangebote kam leider nicht viel bei rum. Es gab 1-2 gute Kaufangebote, dann steh ich aber ohne Sitze da.


    Evtl. war auch meine Preisvorstellung überzogen. Hätte gerechnet 500 + plus Sportledersitze elektrisch/SH wäre realistisch. Dann noch zusammen die Rückbank und Sitze umbauen, kommt ja auch dazu.

  • Also ist die Händlerabholung von vornherein geplatzt, oder gab’s nen Krimi? :pinch:

    "Lieber ein Unglück, das vertraut ist - als ein Zustand den du nicht kennst."