Bmw 46 kauf... einige probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bmw 46 kauf... einige probleme

      hallo

      bin durch google auf dieses forum gestoßen und habe schon fleißig an infos gesammelt doch paar fragen wollte ich noch selbst stellen

      habe 12.000€ zur verfügung und suche ein grundsolides und zuverlässiges auto! dachte da an ein e46 limo/coupé 318i oder 320i FL habe überwiegend kurzstrecke und nicht mal 10.000 km im jahr..

      doch meine suche in autoscout usw. macht mich fraglich. im umkreis von 100 km finde ich paar angebote unter 100tkm doch beide motoren 4 und 6 zyl. bei fast gleicher ausstattung und alter... das macht doch kein sinn mehr nen 4er zu holen dann bei so ca. 90.000 km glaub ich was sagt ihr..

      1. wiso heben die sich preislich nicht weiter von einander ab? sind die 320er unbeliebter wegen verbrauch/reperaturen?

      2. wie kann das sein, das der 318i FL dem 320 VFL laut datenblatt abzieht? 7 ps mehr sind vllt nicht viel aber 6 zyl. tut sich doch normal leichter oder, habe das gefühl der 318er überzüchtet ist?? :wacko:

      3. ab wie viel km würdet ihr vom 4 zyl. abraten?

      4. ist der unterschied in reparaturkosten zwischen 4 und 6 zylinder wirklich so hoch wie alle sagen :?:

      5. konnte man in der bauzeit des FL noch ein FVL auto kaufen mit den neuen motoren? bsp. VFL optik, bj 03, 170 ps... ?(

      sorry für so viele fragen aber wär nett wenn ihr mir ein klein wenig helfen könntet, freue mich über baldige antworten :)



      mfg

      ""
    • Hallo und Willkommen im Forum.

      Zu1) Das ist halt der Markt, der macht die Preise. Dass der 320er in Punkto Verbrauch oder Reparaturen so viel schlechter ist würde ich verneinen. Klar braucht er mehr Sprit, kommt aber auch immer auf die Fahrweise an.

      Zu2) Der Sechszylinder wiegt halt auch ne Ecke mehr als der Vierzylinder.

      Zu3) Gar nicht!

      Zu4) Schwer zu sagen, kommt drauf an was defekt ist. Allgemein würde ich sagen NEIN.

      Zu5) Ich glaube nicht, bin aber nicht sicher.

      Gruß
      Sympath

    • 318i/320i gehören zu den beliebtesten Motorisierungen, und spielen preislich in der selben Liga.
      Große preisliche Unterschiede, nur aufgrund der Motorisierung wirst du da nicht finden.

      zu 4.) Schließe mich der Meinung von Sympath an.
      So groß ist der Unterschied nicht.

      zu 5.) Ab dem FL wurde eine ganz neue Motorenpalette eingeführt.
      Beim Coupe/Cabrio gibt es noch VFL Optik mit Fl Technik, da liegst du mit diner Annahme ganz richtig(bei der Limo/Touring gab es das nicht).

      Im Grunde musst du Abwägen ob sich ein 320i bei deiner jährlichen Kilometerleistung lohnt, oder ob nicht der kleinere 318i vollkommen ausreicht.

      MfG
      Dexter

    • danke schon mal für die antworten



      hmmm ja lieber wäre mir der 318er vom verbrauch her steuermäßig sind sie nicht viel teuerer die 20er hmmm....

      doch für 10 11 12k ein kleineren motor der schon auf die 100.000 km zugeht... :huh: glaubt ihr der motor packt die 250.000 km gut???? rentiert sich das geld denn da auch :?:

    • Ich denke schon dass der Vierzylinder 250 tkm packt - bei guter Pflege wohlgemerkt. Ob 4- oder 6-Zylinder ist ja (meistens) auch so eine Einstellungssache. Bei mir war klar: Wenn ein 3er Cabrio dann mit Sechszylinder! Aber die 4-Zylinder Maschine ist auch nicht schlecht. Wenn du nach rein wirtschaftlich/ökonomischen Gesichtspunkten auswählst, dann würde ich dir zum 318i raten. Vom Bums reicht er dir ja und die Laufleistung die du anvisierst kann er grundsätzlich auch erreichen. Der 320 klingt halt geiler :D

      Gruß
      Sympath

    • Nur mal so zum Thema Verbrauch....

      Ich fahre jeden morgen 50Km Autobahn zur Arbeit und abends
      logischerweise wieder zurück.

      Bei angepasster Fahrweise (bis 140KmH) und keinen unnötigen
      Beschleunigungs und Bremsmanövern (Mittschwimmen im Verkehr)
      habe ich einen Durchschnittsverbrauch von 7.8L/100Km!!!

      Bei normaler Fahrweise (bis 180KmH auch mal voll Beschleunigen und
      dann wieder sinnlos runter bremsen dank Verkehr) liege ich
      im Schnitt bei 8.8L/100Km.

      Wenn ich den Wagen am We. über die Landstraße zum Nürburgring
      und zurück Quäle (insgesamt knapp 100Km) dann liege ich im Schnitt
      bei 11.5L/100Km, wobei der Wagen dann nur Vollgas oder Vollbremsung
      kennt.

      Ein 318 würde mit Sicherheit, bei gleicher Fahrweise, keinen weitaus
      günstigeren Verbrauch schaffen!

      Fazit: Der Verbrauchsunterschied zwischen 318 u. 320 wäre für mich
      kein wirkliches Kaufkriterium :meinung:

      P.s.: Zur Frage Nr.5........ Ja, man konnte auch schon im VFL in den
      Genuß des 2L (2,2L) M54 Sechszylinders mit 170PS kommen......
      Siehe meinen Wagen :D
      Aber BJ. 2003 ist bereits FL, nur zur Info.

      Mfg Manuel

      Meine Fotostorys:



      Wie poste ich richtig :gruebel:
      Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen,
      benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen und veröffentliche einen
      so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas anderes darunter vorstellt.

    • BlutgruppeM schrieb:

      Nur mal so zum Thema Verbrauch....

      Ich fahre jeden morgen 50Km Autobahn zur Arbeit und abends
      logischerweise wieder zurück.

      Bei angepasster Fahrweise (bis 140KmH) und keinen unnötigen
      Beschleunigungs und Bremsmanövern (Mittschwimmen im Verkehr)
      habe ich einen Durchschnittsverbrauch von 7.8L/100Km!!!

      Bei normaler Fahrweise (bis 180KmH auch mal voll Beschleunigen und
      dann wieder sinnlos runter bremsen dank Verkehr) liege ich
      im Schnitt bei 8.8L/100Km.

      Wenn ich den Wagen am We. über die Landstraße zum Nürburgring
      und zurück Quäle (insgesamt knapp 100Km) dann liege ich im Schnitt
      bei 11.5L/100Km, wobei der Wagen dann nur Vollgas oder Vollbremsung
      kennt.

      Ein 318 würde mit Sicherheit, bei gleicher Fahrweise, keinen weitaus
      günstigeren Verbrauch schaffen!

      Fazit: Der Verbrauchsunterschied zwischen 318 u. 320 wäre für mich
      kein wirkliches Kaufkriterium :meinung:

      P.s.: Zur Frage Nr.5........ Ja, man konnte auch schon im VFL in den
      Genuß des 2L (2,2L) M54 Sechszylinders mit 170PS kommen......
      Siehe meinen Wagen :D
      Aber BJ. 2003 ist bereits FL, nur zur Info.



      das habe ich auch schon gehört... unter 10 liter is für mich ganz ok. mein e36 318i braucht bei normal zügiger fahrt 13 l bei meinen strecken (glaub schlechter kann ich eh nicht werden) :thumbdown: ich werde nach beiden motoren weiter ausschau halten, aber iwie hab ich kein vertrauen mehr in so nen 4er bei 100 tkm. bzw was könnte ab 100.000 so auf mich zukommen in der werkstatt?

      das auto wird gute pflege bekommen, das wird dann mein heiligtum :love:

      zur leistung selbst... glaub auch ein 330 wird mal langweilig wenn man sich die jahre dran gewohnt...

      also ein 6er zieht mich halt iwie an wegen der haltbarkeit, aber egal wie mans macht man machts verkehrt :P ein kfz´ler meinte mal "die bmw 6 zyl. kriegst du nicht tot bei guter pflege, eher rostet dir alles andere um dich rum weg"

      mir wird ständig von bmw 3er abgeraten, ich solle mir lieber ein japaner holen! oder ford usw. da kriegt man zwar weniger km, hat auch über 100 ps fürs selbe geld aber dafür ein ausländisches auto wovon ich nichts halte... wie sieht ihr das????
    • EIn BMW Motor, der einigermaßen gepflegt ist hält.
      Punkt.
      Unabhängig von der Zylinderzahl.
      Meine Erfahrung.
      Kenne Leute, die auf nen Vierzylinder über 400.000 km drauf geschruppt haben - aber auch entsprechend regelmäßig das Öl gewechselt haben...
      Du kannst aber auch mit einem Sechszylinder Pech haben - wenn der Vorbesitzer den 70.000 km lang grundsätzlich am Limit gefahren hat, immer kalt getreten und heiß abgestellt hat, dann ist der Motor noch lange nicht auf Grund seiner Zylinderzahl unzerstörbar...

      Natürlich kannst Du für das gleiche Geld auch einen nagelneuen Daewoo oder Lada kaufen...
      Aber ein BMW ist eben eine andere Liga, daher auch etwas teurer.
      Für den höheren Preis bekommt man aber auch entsprechende Qualität, Zuverlässigkeit, Komfort und Fahrspaß...

      Bei den meisten Leuten, die argumentieren, dass man doch lieber für weniger Geld ein vermeintlich gleich gutes Auto kaufen solle, kann man bei genauem Hinhören i.d.R. ein Quäntchen Neid heraus hören...
      Daher nicht beirren lassen - wenn Dir der E46 gefällt, dann hol DIr einen. Für die von Dir genannten Preise bekommst Du sicher ein gut gepflegtes Fahrzeug, an dem Du lange Freude haben wirst.

    • Maroni schrieb:

      EIn BMW Motor, der einigermaßen gepflegt ist hält.
      Punkt.
      Unabhängig von der Zylinderzahl.
      Meine Erfahrung.
      Kenne Leute, die auf nen Vierzylinder über 400.000 km drauf geschruppt haben - aber auch entsprechend regelmäßig das Öl gewechselt haben...
      Du kannst aber auch mit einem Sechszylinder Pech haben - wenn der Vorbesitzer den 70.000 km lang grundsätzlich am Limit gefahren hat, immer kalt getreten und heiß abgestellt hat, dann ist der Motor noch lange nicht auf Grund seiner Zylinderzahl unzerstörbar...

      Natürlich kannst Du für das gleiche Geld auch einen nagelneuen Daewoo oder Lada kaufen...
      Aber ein BMW ist eben eine andere Liga, daher auch etwas teurer.
      Für den höheren Preis bekommt man aber auch entsprechende Qualität, Zuverlässigkeit, Komfort und Fahrspaß...

      Bei den meisten Leuten, die argumentieren, dass man doch lieber für weniger Geld ein vermeintlich gleich gutes Auto kaufen solle, kann man bei genauem Hinhören i.d.R. ein Quäntchen Neid heraus hören...
      Daher nicht beirren lassen - wenn Dir der E46 gefällt, dann hol DIr einen. Für die von Dir genannten Preise bekommst Du sicher ein gut gepflegtes Fahrzeug, an dem Du lange Freude haben wirst.

      genau!! Mit nem E46 wirste auch in 10 Jahren noch glücklicher sein, als mit so ner neuen Billigkarre aus dem Hause Dacia etc.
    • moselaner schrieb:

      Maroni schrieb:

      EIn BMW Motor, der einigermaßen gepflegt ist hält.
      Punkt.
      Unabhängig von der Zylinderzahl.
      Meine Erfahrung.
      Kenne Leute, die auf nen Vierzylinder über 400.000 km drauf geschruppt haben - aber auch entsprechend regelmäßig das Öl gewechselt haben...
      Du kannst aber auch mit einem Sechszylinder Pech haben - wenn der Vorbesitzer den 70.000 km lang grundsätzlich am Limit gefahren hat, immer kalt getreten und heiß abgestellt hat, dann ist der Motor noch lange nicht auf Grund seiner Zylinderzahl unzerstörbar...

      Natürlich kannst Du für das gleiche Geld auch einen nagelneuen Daewoo oder Lada kaufen...
      Aber ein BMW ist eben eine andere Liga, daher auch etwas teurer.
      Für den höheren Preis bekommt man aber auch entsprechende Qualität, Zuverlässigkeit, Komfort und Fahrspaß...

      Bei den meisten Leuten, die argumentieren, dass man doch lieber für weniger Geld ein vermeintlich gleich gutes Auto kaufen solle, kann man bei genauem Hinhören i.d.R. ein Quäntchen Neid heraus hören...
      Daher nicht beirren lassen - wenn Dir der E46 gefällt, dann hol DIr einen. Für die von Dir genannten Preise bekommst Du sicher ein gut gepflegtes Fahrzeug, an dem Du lange Freude haben wirst.

      genau!! Mit nem E46 wirste auch in 10 Jahren noch glücklicher sein, als mit so ner neuen Billigkarre aus dem Hause Dacia etc.




      ja dacia nicht, eher ford focus, seat leon diese liega
    • Seat Leon hatte ich selber vor dem 3er, aber ich wollte mal was schickes ohne Dach. Focus ist auch nicht schlecht, aber dass dir hier im E46 Forum jemand vom BMW abrät, kann man wohl generell ausschliessen :D Von der Qualität (Materialanmutung, Verarbeitung) ist ein BMW natürlich schon was anderes, da gibt es nix dran zu rütteln.

      Gruß
      Sympath

    • Wenn du nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten abwägst kann es nur ein Vierzylinder werden! Ein Sechszylinder ist aus dem Gesichtspunkt schon eher Liebhaberei. Ich habe mir meinen bewusst gekauft, weil ich mir sage bevor ich in ein paar Jahren Hybrid oder Elektro fahren muss, kommt vorher noch ein Reihensechser ins Haus :D Die Kostenfrage war da für mich eher sekundär. Ein 318 ist genauso schick wie ein 320 und ankommen tust du damit auch. Aber ich glaube die Entscheidung wird nicht einfacher für dich, oder ?(

      Wirtschaftlich/Ökologisch = 318

      Mehr Spaß / geiler Sound = 320/325

      Gruß
      Sympath

      P.S. Verbrauch vom 325 steht hier drunter und ich heize eher nicht! Ich hatte ihn aber schon auf längern Autobahnetappen auf 8,0 Liter :thumbsup:

    • das mit elektroautos und so habe ich auch schon im hinterkopf... und wenns so weit is regen sich bestimmt viele auf das sie vorher nicht spaß hatten^^

      ich zweifle wie oben schon beredet mit den km... was bringt mir bischen spaaren wenn ich in 5 jahren schon wieder losziehn muss...

      wenn bsp. ein mann ein 4 zyl. fährt, wird er ihn ja eher tretten das was geht, also lässt ihn schwer arbeiten...

      bei 6 glaub ich geben die leute in der regel nicht so viel gas, da er sich allgemein leichter tut bzw. standartmäßig besser wegzieht

      also wird ein 4 zyl. bei 100.000 schon recht gefi*** sein

      lieg ich da richtig? in meinem freundes/bekanntenkreis schont keiner sein 4 zyl

    • ANZEIGE