Beiträge von celtichail

    Mein Erfahrung:


    Fahrzeug: 318i FL


    Eisenmann in der Ausführung mit TÜV


    Sound: Wunderbar. Im normalen Verkehr einfach etwas "sonorer". Eingefahren auf einer kurvigen Landstraße absolut super, deutlich spürbar lauter, sehr schöner klarer Sound, kein nerviges brummen
    sondern ein richtig schöner Ton. Auf einer Autobahnabfahrt ein Traum . Nervig wird das Ding nie, auch nicht bei 700km Autobahn.


    Preis/Leistung: für 415€ wo ich ihn damals gekauft habe absolut angemessen. Würd ich immer wieder machen, so ziemlich die beste Investition
    die ich bei dem Auto getroffen habe.


    Verarbeitung: die Verarbeitung ist hervorragend, Passgenauigkeit ebenfalls, nach mittlerweile 2 Jahren noch alles super.


    Service: Note 1. Hatte den ESD erst bei einer freien Werkstatt einbauen lassen. Ergebniss: Passt nicht.
    Anruf bei Eisenmann: Versuch der Fehlerdiagnose übers Telefon. Ergebniss, kein Fehler zu finden.
    Angebot von Eisenmann: Auf Kosten von denen Ruecksendung zur Überprüfung oder Einbau bzw.
    Kontrolle vor Ort. Ich bin dann zu Eisenmann hingefahren, da nicht weit weg.
    Ergebniss dann: Der ESD einwandfrei aber die Heckschürze vom Vorbesitzer schlecht repariert
    und deshalb der ESD nicht richtig sitzend, deshalb konnte der ESD nicht passen.
    Eisenmann hat dann die Heckschürze professionel ausgeschnitten und den
    ESD montiert. Kosten für mich: 0€, obwohl Eisenmann da nun wirklich nix
    für konnte und der ESD auch nicht bei Eisenmann direkt gekauft wurde.
    Das ganze inzwischen auch bestätigt. Mittlerweile habe ich eine neue M2 Heckschürze
    verbaut und der ESD passt 100%.


    Fazit: Eisenmann, 100% Kaufempfehlung.

    Für mich bleibt die Frage was dieser Händler im Bereich gewerbliche Angebote verloren hat.
    Die Preise sind meiner Meinung weder günstig noch sonst irgendwie hervorhebenswert.
    Hier wird einem Händler eine Werbeplattform geboten ohne das dieser irgendeine
    Vergünstigung oder besondere Leistung erbringt.
    Das ist in meinen Augen nicht akzeptabel, insbesondere als es ja einen
    anderen Forumshändler gibt.

    Das ist richtig. Ändert aber nichts daran, dass durch die getroffenen Massnahmen die Konditionen
    erheblich schlechter als vorher sind. Davon abgesehen liegt der Rabatt bei den von mir geprüften
    Teilen bei ca. 7%, weit weg von bis zu 30%. Konditionen die der Händler an meinem Wohnort
    problemlos mitgeht. Für mich nicht mehr attraktiv.

    Sehr schade. Die dargestellte Stellungnahme ist zwar in
    Teilen nachvollziehbar.
    Allerdings kann das Argument der Missbrauchsvermeidung
    nicht verdecken, dass die dargestellten Veränderungen vor
    allem eine wesentliche Verschlechterung der eingeräumten
    Konditionen bedeuten.
    Für mich ist dies nicht überzeugend. Ich wollte zwei Seitenschweller
    aus dem M Paket für meine Limousine bestellen. Der Rabatt wäre
    hier unter alter Gestaltung EUR 20 gewesen, nach neuer
    Gestaltung EUR 0.
    Hier liegt zweifelsfrei keine missbräuchliche Verwendung vor.
    Weder wurde die Bestellung irgendwie gestückelt, noch wurde ein
    Rabattcode weitergeben.
    Für mich ist dies ein wenig glaubhaftes Geschäftsverhalten .
    Man definiert einen nachvollziehbaren Missbrauchstatbestand,
    sorgt dann aber nicht lediglich für die die Vermeidung der
    missbräuchlichen Inanspruchnahme einer Begünstigung,
    sondern verschlechtert die Konditionen im Allgemeinen erheblich.
    Nach aussen wirds dann als Missbrauchsvermeidung verkauft.
    Ich werde in diesem Shop keine Bestellug mehr aufgeben.

    hi
    laut meinem zettel ist dass beim m2 paket auch so.


    vergleich mal in meinem anhang die teile nummer bei frontschürzen.
    SA 716 ist die M2 front.


    unten auf der seite steht nur komplett verbaubar.



    Vielen Dank. Genau das Schreiben fehlte mir, insbesondere als da die EG-BE-Nr. aufgeführt sind.
    Da steht zwar, dass das Paket nur vollständig verbaut darf. Allerdings kann man bei wortgetreuer
    Lesung das Dokument auch dahingehend lesen, dass bei dem M2 Paket grade dieses nicht notwendig ist.
    Es wird im ersten Abschnitt unterteilt zwischen BMW Sonderzubehör und BMW Motorsport - Zubehör.


    Teil des BMW Sonderzubehörs ist das Aerodynamikpaket, als Bestandteile die aufgeführten
    Teile ( Frontschütze, Seitenschweller...). Teile des BMW Motorsport-Zubehörs (z.B. das M2 Sportpaket) sind
    grade nicht Bestandteil des wörtlich genannten Aerodynamik Paketes, sondern Teil des BMW Motorsport-Zubehörs.


    Im letzten Abschnitt wird aber nur von der Notwendigkeit des vollständigen Einbaus im Rahmen des
    Aerodynamikpaketes gesprochen.


    Insofern könnte man das Dokument dahingehend interpretieren, dass der Einbau der einzelnen Stoßstange im
    Rahmen des BMW Motorsport-Zubehörs zulässig ist.
    Allerdings ist nach dem jetzigen Kenntnissstand für mich ziemlich unsicher, ob der Verfasser (BMW)
    sich hier nur ungeschickt ausgedrückt hat, oder tatsächlich die ebend geäusserte Auffassung vertreten wollte.
    Zumindest hat man die Frage bei BMW jetzt an die entsprechende Fachabteilung weitergeleitet,
    vielleicht wollen die ja mal eine verbindliche Antwort geben ;)


    Danke für deine Antwort.
    Nach meinem Kenntnisstand gab es ein solches Schreiben aber ebend nur für das Aerodynamikpaket
    und grade nicht für das M Sportpaket. Meines Wissens sind das aber völlig unterschiedliche Teile.
    Oder ist dir bei deiner Recherche auch ein solches Schreiben für das M Paket über
    den Weg gelaufen?

    Einfach beim :) fragen oder eine Mail an Kundenbetreuung schicken.
    Wenn niemand es machen will mache ichs.


    Den Versuch habe ich auch schon gestartet. Antwort der Kundenbetreuung: Bitte an den
    Händler wenden. Antwort eines großen BMW Händlers online: Bitte an die zentrale
    Kundenbetreuung wenden. Antwort zweier anderer BMW Händler: Keine Antwort
    Vielleicht hast du ja mehr Glück, das würde mich freuen ;)

    Im Anhang die Datei von Bmw.
    Gilt natürlich nur für original Bmw Teile.


    Das Dokument habe ich auch auf der Festplatte. Allerdings kommt das von 2000
    und bezieht sich nicht auf das M2 Paket sondern auf ein "normales" Aerodynamikpaket.
    Wenn ich bspw. im Ersatzteilkatalog einen 316i Baujahr 1999 angebe,
    gibt es ein Aerodynamikpaket Nachrüstsatz mit der in dem Schreiben angebenen
    Teilenummer und das M2 Paket mit vollständig abweichenden Teilenummern.
    Für das M2 Paket habe ich ein solches Schreiben nicht gefunden :(

    celtichail
    Schau Dir bitte die Produktbeschreibungen auf den HPs von Lion-Tuning oder dm-autoteile an. Die beiden Links dazu findest in einem eigenen Thread.


    Was macht ein BMW-Fahrer der einen Unfallschaden an der Front oder am Heck hat? Muss da auch das gesamte Paket nachkaufen?


    Die Links von Lion oder DM Autoteile sind unerheblich bei der Beurteilung
    inwieweit eine Originalstoßstange eingetragen werden muss.
    Ich kann ja auch nicht eine M135 Nachbaufelge an mein Fahrzeug klatschen mit
    der Begründung die Originalfelge sieht ja genauso aus.
    Wenn BMW nur eine Zulassung für das gesamte Paket erwirkt hat
    dann ists egal ob ein Dritter für ein ähnlich ausssehendes Teil
    glaubt eine Zulassung zu haben.


    Zweite Frage versteh ich nicht. Wenn das M Paket komplett
    verbaut ist, ein Unfallschaden an Front oder Heck passiert,
    dann wird das einzelne Teil getauscht und das M Paket ist
    genauso wie vorher komplett.


    Es geht mir nicht um passt/ passt nicht, sondern
    ganz formal um die rechtliche Frage der Betriebserlaubniss.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das BMW-M-Paket nur komplett verbaut werden kann. Welchen Sinn hätte dann dies Ganze? In den nächsten Tagen werde ich mir die Frontstoßstange bestellen und bisher habe ich nichts davon gelesen. OK, die kommt nicht von BMW sondern von Lion-Tuning oder DM-Autoteile.


    Ich meine jedes Teil muss eine Zulassung besitzen.
    Das M Paket gibt es aber als Neuwagen nur komplett,
    insofern wird sich die Zulassug formal auf das komplette Paket beziehen.
    Nach meinen Verständniss erlischt durch die fehlende Zulassung die
    Betriebserlaubniss. Damit auch der Versicherungsschutz.
    Merkt natürlich keiner wenn nix passiert.
    M.m. aber problematisch wenn die Versicherung einen hohen
    Schaden mit Personenschaden regulieren soll, ein Gutachter im Auftrag
    der Versicherung das Fahrzeug mit dem Ziel der Nichtregulierung
    des Schadens untersucht und feststellt das das Auto gar keine
    Betriebserlaubniss hat...

    Hallo,


    nachdem ich bei meiner Limo arg viele Kratzer auf der
    Heckstoßstange hatte, wurde diese in eine M2 Paket
    Heckschürze getauscht.


    Von BMW gibt es ein Schreiben das man das M2 Paket nur
    vollständig verbauen dürfte.
    Allerdings sieht man in zahlreichen Fotostories eine einzeln
    verbaute Frontstoßstange ohne das übrige M Paket.
    Bezüglich einer eventuell notwendigen Eintragung werden
    unterschiedliche Auffassungen vertreten,
    über keine Eintragung notwendig, ausschließlich komplett zulässig,
    oder eine Einzeleintragung beim TÜV.


    Hat jemand eine solche Einzeleintragung (Kosten ?) schonmal gemacht
    oder eine verbindliche Aussage vom TÜV bekommen, dass diese
    nicht notwendig sei?
    Ich fahre ungern ohne Betriebserlaubniss und Versicherungssschutz
    durch die Gegend...


    Gruß

    So ist es. Habe das bei meinem grad machen lassen. Alle Stossleisten lackiert, die Sensoren ebenfalls.
    Absolut keine Störungen. Das ganze wurde aber auch durch einen Lackierer gemacht.



    Die Sensoren sind lackierfähig, lass es aber professionell lackieren ;)

    Fahr doch beim :) vorbei die wissen das und helfen gerne.



    Danke für eure Hilfe. Beim :) bin ich gestern gewesen. Ergebniss:
    Es gibt grundsätzlich keine Kennzeichung, bzw. sind dies Aufkleber die vor der



    Lackierung entfernt werden. Trotzdem Danke Strichmichel für das nachschauen. :super:


    sehr gute Idee die mir echt weitergeholfen hätte :)
    Allerdings sagte der Karosseriebauer er würde vermuten, dass es sich um eine originale Haube handelt.



    Keine Anzeichen sichtbar, dass das von der Verarbeitung eine Nachbauhaube sei.


    Er sagte, die würden selber nur mit original BMW Teilen arbeiten, da müsste man teilweise auch ziemlich anpassen.


    Allerdings hat er festgestellt, dass da vorne eine Spreizniete fehlt. Werd morgen dann nochmal zum Lacker fahren,


    der soll Spreizniete einbauen, und entsprechend Haube, Scheinwerfer, Kotflügel so einstellen das optisch alles passt.

    Schreibt er doch.
    Er will wissen ob man einen Nachbau sicher erkennen kann.
    Dann hat er eine gute Diskussionsgrundlage bei der Reklamation. ;)



    Genauso ist es. Der Versicherung wird es schlicht ziemlich egal sein, der Lackierer wird wohl kaum
    sagen, na klar, is kein original, natürlich mach ich nochmal alles mit Oringalteilen auf eigene Kosten...

    Jepp, genau das ist das Problem. An der Windschutzscheibe passts ziemlich genau,


    die Haube wirkt einfach erheblich zu lang.


    Links und rechts schauts nicht perfekt, aber gut aus. Ein wenig schief aber nicht


    wesentlich.


    Deshalb meine Befürchtung das es sich um trotz anderslautender Absprache um


    eine Nachbauhaube handeln könnte. Auf der Rechnung stehen einfach nur die


    Teilenummern.


    Das ganze ist insofern sehr ärgerlich als das die Vollkasko die Rechnung vollständig


    übernimmt. Bin da jetzt wirklich ziemlich enttäuscht :(