Welches war euer erstes Auto?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VW Käfer 1200,
      VW Bus Typ2,
      VW Käfer 1302 S,
      VW Golf 1 SaugDiesel,
      VWGolf 2 Benziner,
      VW Polo GT,
      VW Bus Typ3 2,0,
      Peugeot 205 GT,
      MB 230E W123 + MB 200 Strich 8,
      Nissan Sunny Sport Coupe + Opel Redord D
      Opel Vectra 2.0i (2 mal) + VW Passat Variant
      Opel Astra 2.0i + Audi 80 L
      C 180 ATP + Ford Escort
      C180 T Esprit,
      A Klasse 160 L (2 mal),
      A180 CDI,
      VW Tiguan 2.0 TDI BMT 4Motion + 323 iA Cabrio....

      ""

      HG Matthias

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luggi ()

    • Mein erstes Auto war ein BMW 1502, dann kam ein 520/6 der durch einen Unfall leider zerstört wurde.
      BMW E28 520i, Passat Komi GT 16V, Mercedes Kombi C 230 Kompressor, Passat Kombi 2,0 tdi, das waren dann alle meine privaten PKW's.

      Seit 2005 bin ich in der glücklichen Lage das ich einen Firmenwagen fahren kann.

      Vor ca. 18 Jahren habe ich mir zur Restauration einen BMW 1602 gekauft und bezücglich des Ankaufs von Ersatzteilen hatte ich aufeinmal noch 3 Tourings. Einer war leider so durchgerostet das er verschrottet wurde und einen habe ich direkt wieder verkauft.

      Der 1602 und der 2020touring standen jetzt bis 12/2019 bei mir zuhause teilweise aufgearbeitet in der Garage rum und wurden dann verkauft. Von dem Geld was man dann so hattet, habe ich dann zu meiner Frau gesagt, das wir uns jetzt wieder einen 6 Zylinder holen müssen. Dieses haben wir dann auch getan und jetzt steht bei uns zuhause ein BMW E46 Cabrio als 330Ci.

      Das FAhrzeuig ist schon angemeldet und bekommt gleich noch eine neue Batteria und darf dann auch endlich ab den 01.04.2020 auf unseren Strassen bewegt werden.

      Dateien
    • Lada 2107....ach, lang ists her. Schon damals wurde ich von Kumpels gleich auf Hecktriebler getrimmt: "Der versierte Fahrer kann das !"
      Es folgten diverse Heckmöhren anderer Hersteller, vornehmlich Ford. Ich besaß die Modelle Granada, Sierra, Scorpio. Einen BMW konnte ich mir längst nicht leisten.
      Insbesondere der Scorpio (die alte Schrägheck Variante) ist mir in sehr positiver Erinnerung geblieben, der war für damalige Verhältnisse innen riesig, fast wie ein Wohnzimmer.

      Irgendwann kam der bessere Verdienst, und ich kaufte einen 4 Jahre alten E34 525i. Der war geil. Langstreckentauglich, zuverlässig, hat alles klaglos mitgemacht, nie kaputt. Und ich bin (war...) nicht zimperlich wenn das Auto warm ist. Seitdem wars um mich geschehen. Wollte nie wieder ne andere Automarke haben. Für mich gilt eindeutig: Einmal BMW, immer BMW.

    • ANZEIGE