Felgen reinigen - Aufbereiten - Aus Alt mach Neu ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann es sein, dass deine gepulverten felgen nicht mit Klarpulver gepulvert, sondern mit Klarlack am Ende lackiert wurden? Wird manchmal gemacht.

      Manche Farben lassen sich auch nicht pulvern, da muss der Lackierer danach für richtiges Felgensilber ran. Dann kommt Klarlack drüber, oder klares Pulver ... Whatever. bei richtiger Pulverbeschichtung haftet Bremstaub kaum an den felgen, es sei denn , man macht 12 Monate garnichts und wundert sich dann.

      ""

      LG Rene aka Strikeeagle

      320i Limo Avusblau (crashed) - 330CiA Cabrio Stahlblau - 320iA Limo Silbergrau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • dielette schrieb:

      Ich habe seit 3 Jahren gepulverte Alu Winterfelgen und die sehen immer noch aus wie gestern neu beschichtet.
      Wasser und Schwamm reicht vollkommen aus zur Reinigung!
      Jepp, ich auch und ich hab die Styling 32 im Winter, die sind nicht pflegeleicht...



    • 325er schrieb:

      dielette schrieb:

      Ich habe seit 3 Jahren gepulverte Alu Winterfelgen und die sehen immer noch aus wie gestern neu beschichtet.
      Wasser und Schwamm reicht vollkommen aus zur Reinigung!
      Jepp, ich auch und ich hab die Styling 32 im Winter, die sind nicht pflegeleicht...
      Ich habe Styling 73 auch nicht gerade pflegeleicht
      Gruß Bernd

      Sei wie du bist! Außer du kannst Batman sein
      dann sei Batman
    • darudaru schrieb:



      Mein Nachbar hat an seinem Toyota Felgen die grundsätzlich nach einer Regenfahrt wie aus dem Ei gepellt sind d.h. die Reinigen sich fast von alleine. Wenn er sie mal putzt dann macht er das mit einem nassen Schwamm und einer Gießkanne. Da kann ich nur von Träumen. Ich musste bisher den Bremsstaub mit recht aggressiven Mittel entfernen.
      Das möchte ich natürlich auch erreichen. Kennt Jemand ein Mittel oder eine Methode mit der das Möglich ist ?


      Öhm, haste mal den Nachbarn gefragt ?(
    • Strikeeagle schrieb:

      Kann es sein, dass deine gepulverten felgen nicht mit Klarpulver gepulvert, sondern mit Klarlack am Ende lackiert wurden? Wird manchmal gemacht.

      Manche Farben lassen sich auch nicht pulvern, da muss der Lackierer danach für richtiges Felgensilber ran. Dann kommt Klarlack drüber, oder klares Pulver ... Whatever. bei richtiger Pulverbeschichtung haftet Bremstaub kaum an den felgen, es sei denn , man macht 12 Monate garnichts und wundert sich dann.

      nein.
      die kreuzspeichenfelgen sind seinerzeit ral-reinweiss gepulvert worden. nen zweite schichte klares pulver oder ne lackschicht hab ich mir von vorn herein verboten weil dann die nabendeckel nicht mehr draufgehn.
      klar gehn gepulverte felgen besser sauber als lackierte. aber es gehn hale gepulverte felgen mit versieglung drauf eben noch besser sauber. und das war ja der punkt auf den ich hinauswollte. ;)
      ob ich wenn ich 44er felgen hätte auch den aufwand mit der versiegelung betreiben würde ist fraglich. weil die ja eigentlich gut sauberzuhalten ist.

      Gruss
      Mathes

    • Gut, so wie ich das hier raus lese scheint Pulvern schon mal
      deutlich unempfindlicher was Bremsstaub angeht. Im Moment ist es
      wirklich die Hölle. Der Wagen bekommt, dank Dienstwagen, fast nur noch
      Autobahnlangstrecke und dementsprechend sieht man schon nach ein oder
      zwei Fahrten eine deutliche "Dunkelfärbung" der Felge durch den
      Bremsstaub.
      Um das dann wieder unterzubekommen ist Felgenreiniger und eine Bürste
      nötig um sie wieder halbwegs hinzubekommen. Ein paar "Flecken" bekomme
      ich gar nicht mehr runter, ist aber wohl auch normal bei Felgen die
      jetzt 12Jahre alt sind und noch keine Verjüngungskur bekommen haben. Ich
      habe aber auch wenig Lust mich nach jeder zweiten Fahrt hinzusetzen und
      die Dinger zu putzen, also kann es schon mal sein dass ich zwei oder
      drei Wochen ohne Bürste am Wagen aufschlage oder eben nur kurz durch die
      Waschanlage fahre. Daher der Wunsch nach einer Oberfläche die so etwas mal verzeiht.
      Im Moment sieht es wohl nach Pulvern + Versiegelung aus.

      Öhm, haste mal den Nachbarn gefragt ?(
      Ja,
      der hat keine Ahnung was mit den Felgen ist. Die wurden damals beim
      Neukauf des Wagens mitbestellt. Es ist aber immer wieder faszinierend
      wenn er mit geleckten Felgen bei Regenwetter ankommt. Die Felgen müssten
      jetzt auch schon fast 10Jahre alt sein und haben vermutlich noch nie
      einen Felgenreiniger geschweige denn eine Bürste gesehen. Fast schon
      Frech! ;)
    • Hier mal ein Vid zur Reinigung von versiegelten Felgen. Bei Gepulverten wird es ähnlich sein, kann ich aber erst zu 100% im Frühjahr sagen.

      Falls es in den Thread nicht reinpassen sollte, macht nen neuen Thread zum Thema "Felgenversiegelung lohnt sich immer!" :D

      Die BMW 1er Felgen hatten im Frühjahr im Bett 3 Schichten Poorboys Wheel Sealant bekommen, der Felgenstern hatte 2 Schichten.
      Aber bei meinen Peugeot Felgen hatte ich Sonax Profiline Netshield -eigentlich ein Lackschutzprodukt- benutzt. Mit gleichem Ergebnis.



      Zwischenreinigung seit April gab es nur in der Waschanlage - nicht mein Auto! :wacko:

      Reinigung nach der Saison mit Felgenreiniger.
      Schauen immer noch gut aus und weder Teerreste noch Bremsabrieb nach der Reinigung zu sehen.
      Rad hängt an der Vorderachse - BMW 120D mit 13tsd. km / Jahr.

      Benutzte Mittel:

      APC - Sonax Multistar für die Reifenflanken
      Felgenreiniger - Sonax Xtreme Felgenreiniger plus für die Felgen
      Wurzelbürste für die Reifenflanken, was ein Dreck :cursing:
      Felgenbürste Daytona mini
      Waschbürste ausm Penny mit gesplissten Borsten
      Einweghandschuhe

      LG Rene aka Strikeeagle

      320i Limo Avusblau (crashed) - 330CiA Cabrio Stahlblau - 320iA Limo Silbergrau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • Moin Männer, Thema Felgenreiniger...

      ich hab günstig noch ein paar Styling 32 bekommen, offensichtlich wurde sie noch nie gereinigt. Nachdem man den größten Teil des Drecks mit Badreiniger und Bürste wegbekommt muss man jeden einzelnen Fitzel eingebrannten Bremsstaub mit dem Fingernagel wegkratzen... Bei 15 Speichen mit jeweils 2 Ecken an 4 Felgen ist mir das etwas zu aufwendig :D

      Folgende Reiniger sind in meiner näheren Auswahl:
      Liqui Moly Felgenreiniger Spezial
      TUGA Alu Teufel rot
      Dr Wack P21S
      Backofenreiniger

      Hat jemand Erfahrungen und kann mir sagen ob die überhaupt in der Lage sind diese fiesen kleinen schwarzen Nervensägen einfach so wegzuspülen? Wenn ja, welchen soll ich nehmen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von david69 ()

    • Beste mir bekannte Felgenreiniger:

      Säurehaltig:
      Aluteufel rot
      Sonax Felgenreiniger Profiline
      meguiars Wheel Brightener

      Säurefrei:
      Aluteufel grün
      Sonax Xtreme felgenreiniger plus
      Iron X / Tar X (keine expliziten Felgenreiniger!)


      Anwendung mit guter Felgenbürste wiederholen, statt zu lange zu warten und eintrocknen zu lassen. Gefahr! Säure kann Schäden verursachen, wenn sie zu lange drauf bleibt! Im besten Fall wird nur der Klarlack stumpf, im schlimmsten Fall hast Du danach nen Lackschaden und darfst Die neu lackieren lassen.
      LM ist mir nicht bekannt, soll aber gut sein. Lass bitte den Backofenreniger weg. bürste bringt mehr als Fingernagel und auch mehr als nurReiniger solo.

      Sehr ausfühliche aber ehrliche Videos zum Thema Felgen hier:

      LG Rene aka Strikeeagle

      320i Limo Avusblau (crashed) - 330CiA Cabrio Stahlblau - 320iA Limo Silbergrau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.
    • Richtig angewendet finde ich den Alu-Teufel rot schon zu empfehlen wenn es ums Grobe geht
      Hat selbst die seeehr lange schändlich vernachlässigten Felgen am e36 Compact vorm Verkauf nochmal richtig hübsch hinbekommen

    • david69 schrieb:

      Moin Männer, Thema Felgenreiniger...

      ich hab günstig noch ein paar Styling 32 bekommen, offensichtlich wurde sie noch nie gereinigt. Nachdem man den größten Teil des Drecks mit Badreiniger und Bürste wegbekommt muss man jeden einzelnen Fitzel eingebrannten Bremsstaub mit dem Fingernagel wegkratzen... Bei 15 Speichen mit jeweils 2 Ecken an 4 Felgen ist mir das etwas zu aufwendig


      ... und wichtig ist auch die umgekehrte reihenfolge zu verwenden.

      Zuerst die etwas milderen Reiniger, die für regelmäßige Anwendung empfohlen werden und damit 2-3x durch. Wichtig ist nie gute Felgenbürste, die sowohl die Chemie abkann, als auch die Borsten nicht gleich abknickt.
      Hatte jetzt 6 Jahre lang ne EZ Detail/Daytona Speedmaster Mini Brush, aber die hat es jetzt geknickt, also draht durchgebrochen.

      Milde Reiniger für die regelmäßige Anwendung holen sämtliche Schmodder runter, weil universal, auch zum Großteil Teer usw.
      Die Heftigen Reiniger spezialisieren sich mehr und sollten dann für den übrig gebliebenen Rest genommen werden, der dann gezielt angegangen wird.

      felgen12_022mvkaz.jpg

      Wenn Felgen bei mir top werden sollen, für Verkauf oder Sommer, dann gehe ich wie folgt vor.

      Säurefreier Reiniger Sonax Xtreme plus oder Aluteufel grün, wirken lassen, dann mit Brüste alle Ecken durch und abspühlen
      ggf ein zweites Mal wiederholen, Flächen mit NudelMFT Handschuh.

      Wenn nötig und sichtbar, mit säurehaltigem Aluteufel rot dran, abspülen

      Kontrolle mit Iron X und ggf Tar X/ Sonax Aufkleberentferner (auch gut für Reste von Felgengewichten usw.) sieht dann so aus:

      felgen12_0310hy12.jpg

      LG Rene aka Strikeeagle

      320i Limo Avusblau (crashed) - 330CiA Cabrio Stahlblau - 320iA Limo Silbergrau

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Strikeeagle ()

    • bei dem Aufwand müssen die ja immer wie neu aussehen.... :D

      ich mach das alle 1/2 Jahr beim reifen wechsel, richtig reinigen mit anschließend mit nano Politur schön nacharbeiten
      und erst im Frühjahr vor dem aufstecken werden sie nachpoliert ...

      damit hab ich die besten Erfahrungen gemacht und die Felgen bleiben auch innen immer schön sauber und sind super leicht zu reinigen... ^^


      das Leben genießen, denn jeder Tag könnte der letzte sein
    • david69 schrieb:

      Hat jemand Erfahrungen und kann mir sagen ob die überhaupt in der Lage sind diese fiesen kleinen schwarzen Nervensägen einfach so wegzuspülen?
      Habe an diesem WE mal eine ähnliche Hardcore-Variante durchgemacht - die Felgen bekommen später eine Aufbereitung - mussten aber vorher erstmal grob gereinigt werden:
      Felgenreinigung_Vorher.jpg


      Das Mittel meiner Wahl Koch Chemie ReactiveWheelCleaner schön mit Wirkindikator, was gerade bei mehrfachen Anwendungen hilfreich ist. Der Reiniger hat einen hohen Ph-Wert - also recht stark basisch - so riecht das auch - aber in Verbindung mit einer Topfbürste für die Felgeninnenseite kann sich das Ergebnis nach 4 Durchgängen und ausreichend Spülung zwischendurch sehen lassen:
      Felgenreinigung_Nachher.jpg

      Was noch zu sehen ist, sind die Reste der Wuchtgewichte und leichte Alu Korrosion - die müssen extra behandelt werden.

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • Vielen Dank für eure Ausführungen Männer. Ich hab jetzt den TUGA Aluteufel rot bestellt, wie empfohlen werd ich ne ordentliche Bürste dazubestellen und mich nicht drauf verlassen dass nach simplen Abkärchern alles weg ist...

      Später wollte ich probieren sie schwarz zu lackieren, mit Foliatec, Folidip oder ähnlichem, da bin ich noch nicht sicher. Wenn sie von der Säure etwas matt werden wirds daher vielleicht nicht so tragisch sein...

    • ANZEIGE