320D - Keine Werte an Injektor 1 und 2 in der selektiven Mengenkorrektur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 320D - Keine Werte an Injektor 1 und 2 in der selektiven Mengenkorrektur

      Hey Leute,
      hab ein Problem mit meinem neu erworbenen 320D (M47N) - Bj. 02 - 110KW - 236tkm. Folgendes Fehlerbild ist vorhanden: Unrunder Motorlauf, Weißer Rauch ausm Auspuff, deutliches Nageln im Motorraum
      Zur Vorgeschichte: Der Vorbesitzer hatte den Turbolader wechseln lassen und hatte dann keine Lust mehr noch mehr Geld in die Karre zu stecken, da seine Werkstatt Injektor 4 als Fehler identifizert hat und samt Wechsel 600€ haben wollte.
      Nun ja, jetzt hab ich den Wagen und betreibe Fehlersuche.

      Als ich den Wagen abgeholt habe, habe ich direkt den Fehlerspeicher ausgelesen. Es waren 4 Fehler drin: Gluehkerze an Zylinder 1, Gluehkerze an Zylinder 3, Versorgungsspannung, Raildrucküberwachung Start (siehe Fehlerspeicher-Report im Anhang).
      Habe die Fehler mittels IN*A gelöscht und bin danach 50km gefahren. Nochmals ausgelesen..... 2 Fehler: Gluehkerze an Zylinder 1, Gluehkerze an Zylinder 3. Dann habe ich den Status der selektiven Mengenkorrektur ausgelesen. Hier zeigte sich, dass sich die Werte von Injektor 1 und 2 nicht bewegen. Sie bleiben auch beim Gas geben auf 0 (siehe Bild 1).

      Daraufhin habe ich einen Rücklaufmengen-Test gemacht. Dieser war allerdings relativ unauffällig (siehe Bild 2). Einzig Injektor 4 weichte minimal ab.


      Weil die Werte von Injektor 1 und 2 keine Änderung in der selektiven Mengenkorrektur zeigen, habe ich heute Injektor 2 und 3 untereinander getauscht. Beim Ausbau war zu sehen, dass Injektor 2 relativ sauber war (siehe Bild 3).


      Nach dem Einbau habe ich wieder die selektive Mengenkorrektur aufgerufen und das gleiche Bild zeigte sich: Die Werte von Injektor 1 und 2 verändern sich nicht.....


      Danach nochmal den Fehlerspeicher ausgelesen. Gluehkerze 1 und 3 noch drin und zusätzlich ein Fehler am Injektor 1 (siehe Bild 4). Der Kabelbaum der von den Injektoren zum MSG geht, ist in Ordnung. Habe ihn auf Durchgang gemessen.


      Nun weiß ich nemmer weiter :/ Könnte es sein, dass das MSG einen Defekt hat und dadurch Injektor 1 und 2 gar nicht arbeiten?


      Bin für jeden Hilfe dankbar :)


      Grüße,
      David



      ""
      Dateien
    • Wenn der Fehler net mitwandert kann es nicht am Injektor liegen. Der Fehler "unplausibles Signal" unterstreicht das imo...nur irritierend, das dies nur bei Injektor 1 drinsteht.

      Wie schon in dem anderen Thread geschrieben. Ich vermute einen Defekt an der DDE. Ist da mal Wasser reingelaufen? Motorwäsche gemacht? Ausbauen, aufschrauben, trocken, einbauen, testen. Alternativ gebrauchtes SG besorgen.

      Am Injektor 3 übrigens schön zu sehen, dass der Dichtring bei Dir auch aufgegeben hat.

      [IMG:http://www.zxr400.net/image/ron.png] Klar komme ich irgendwann in die Hölle. Mit VIP-Bändchen und Freigetränk!

      ---> 330dA [M57N] <---

      Fehlerspeicher, Codierungen, MK3/MK4 Update, akustische Blitzerwarnung, Tag-/Nachtansicht, Bootlogo, NAVI-Karten mit Blitzern...

    • Das DDE sieht optisch in Ordnung aus. Heißt aber natürlich nichts.

      Der Fehler "Injektor 1" ist aber auch erst aufgetreten als ich 2 und 3 untereinander getauscht hab... auch komisch.

      Eigentlich wollte ich morgen 2 Injektoren in Biberach bestellen... das lasse ich erstmal sein ;)

      Ein gebrauchtes DDE wäre an sich kein Problem, nur dann muss es neu codiert, programmiert werden. Das kann ich nicht und kenne auch keinen, der sich in der Thematik gut auskennt. Ich tendiere eher dazu mein DDE überprüfen und reparieren zu lassen. Nen Tipp welche Firma sowas gut und relativ kostengünstig macht?

      Ich weiß nicht ob mein zweiter Fehler an diesem Auto eine Rolle spielt, aber bei mir leuchten DSC, ABS und die Handbremse im Tacho. Der MK60 Fehlerspeicher sagt: Steuergerät Fehler intern.
      Das Problem wollte ich eigentlich angehen, wenn der Wagen rund läuft..... oder könnte es hier einen Zusammenhang geben?

    • Hab eben folgendes gestest: Stecker vom Injektor 1 abgezogen und den Motor gestartet. Ging ganz kurz an und direkt wieder aus. Das gleiche an allen anderen Injektoren.... hat das was zu bedeuten oder ist es ein normales Verhalten?

    • Hallo,

      Am wichtigsten wäre mal das lauf Bild bei der Rücklaufmengenmessung, Ist es in den Schläuchen gleichmäßig gestiegen und dann in die Flaschen getropft, oder unterschiedlich reingelaufen.
      Wie lange hast Du den Test gemacht ?
      Du brauchst keine Injektoren bestellen, die kannst Du reinigen. Wenn Du möchtest schick ich Dir ne Anleitung.

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • Der Lauf war relativ gleichmäßig und die Behälter haben sich alle gleich "gefüllt". Habe den Wagen 3 Minuten laufen lassen. Muss aber zugeben, dass der Motor nicht wirklich warm war...

      Habe bisher nur Injektor 2 und 3 gegeneinander getauscht. Beide waren absolut nicht verkokst oder arg verdreckt. Auch die Injektorensitze waren relativ sauber, hab sie mit nem Tuch etwas gereinigt und sie sehen gut aus....

      Die Anleitung kannst du mir gerne schicken :)

      Bin nun hin und her gerissen.... entweder neue (instandgesetzte) Injekoren verbauen oder doch das DDE Steuergerät zur Reparatur wegschicken :/

    • Bevor die DDE zum Reparieren wegschickst, schreibst mir mal ne PN und ich sag dir wie wir ne gebrauchte bei dir verpflanzen können.
      Kannst dir aber gerne mal ein Angebot für Prüfung und Reparatur einholen.

      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • Was mir noch gerade in den Kopf kommt. Am Injektor 1 und 2 sind die "Plastikteller" abgebrochen, auf denen der IMA Code steht. Könnte es sein, dass einfach nur ein falscher IMA Code programmiert ist? Oder müssten trotzdem Werte von falsch programmierten IMA Codes in der selektiven Mengenkorrektur angezeigt werden?

      @Dani: Hab dir ne PN geschickt :)

    • Mengenkorrektur müsste auch ohne IMA angezeigt werden in der DDE.
      So richtig schlau werde ich aus dem Fall so irgendwie auch nicht ;)

      Dass an den Injektoren die IMA Codes weggebrochen wurden ist iwie verdächtig in meinen Augen.
      Weiß nur nicht was mir das sagen will? Injektoren mal überholt worden, und daher alte IMA Codes irrelevant und daher abgebrochen? Kein plan. iwie strange

      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • Mir ist die Sache mit den zwei abgebrochenen Tellern auch mehr als suspekt. Habe soeben relativ günstig 2 von Bosch instandgesetzte Injekoren geordert. Werde erstmal Injektor 3&4 mit der Backofenreiniger-Methode reinigen und Injektor 1+2 gegen die "neuen" austauschen. Mal sehen, was darauf wird. Falls keine Besserung eintrifft, komme ich wohl um ein neues DDE nicht rum....

    • Ist es bei dem Test in die Flaschen gelaufen oder getropft ?
      Am Injektor ist unten der Düsenstock mit der Düsennadel, wenn die innen verharzt ist, siehst Du das von außen gar nicht. Du musst den Injektor unten aufschrauben und dann reinigen.
      Schick dir jetzt mal die Anleitung und nach der funktioniert das auch. Die zwei Injektoren hättest Du dir sparen können.

      Gruß

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • Eher gelaufen als getropft.

      Danke dir für die Anleitung! Ich habe die 2 relativ günstig bekommen. Wollte meine anderen beiden auch reinigen. Bei dem einen bekomme ich den "Kopf" abgeschraubt und die Teile liegen nun im Backofenreiniger. Bei dem anderen bekomme ich den "Kopf" nicht abgeschraubt. Da rührt sich rein gar nichts....

    • Ja, deine Injektoren sind hinüber ,einfach reinigen und sie gehen wieder. Nach der Anleitung die ich Dir geschickt habe, wurden schon Injektoren gereinigt , die innen wie verbrannt/blau angelaufen waren. Die Werte waren jenseits von gut und böse, haben sich dann bei 1,2 eingependelt und glaub mir, die laufen alle.

      Was meinst Du mit Kopf ? oben die Überwurf Mutter am Magnetventil, die solltest Du nicht öffnen. Versuche es doch mal, so wie ich es Dir geschickt habe.

      Gruß

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • Ah, alles klar, ist richtig so. Versuch es nochmal im Schraubstock

      Falk

      Verleihe,
      Kupplungszentrierdorn.
      Werkzeug/Abzieher für Hinterachse/Tonnenlager.

    • ANZEIGE