Familienkombi gesucht 318i, 320i oder 320d Facelift mit TÜV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Familienkombi gesucht 318i, 320i oder 320d Facelift mit TÜV

      Hallo E46 Gemeinde
      meine Frau brauch ein neues Auto, Fahrzyklus: 80% Stadt, 20% Land & Autobahn 6000km im Jahr.

      auf Empfehlung von meinem Vater (8 Jahre 320d, 400 TKM) stehen jetzt 3 Modelle als Option im Raum.
      Ihr Budget liegt bei 3000€ max wobei 400-500€ als reserve für anstehende Reparaturen sein sollen also eigentlich nur 2500€.
      Wichtig ist ihr folgendes: isofix, mind 18 Monate TÜV, Facelift Modell & die restliche Ausstattung ist ihr relativ egal ;)

      Wir sind hin und her gerissen zwischen diesen 3 Modellen:

      318i Touring aus 2004 mit 143 Ps mit einer Laufleistung von 240000 km

      320i Touring aus 2002 mit 170 Ps mit einer Laufleistung von 269000 km

      320d Touring aus 2002 mit 150 Ps mit einer Laufleistung von 255000 km


      der Wagen soll sie mind. bis zum nächsten TÜV bringen, also Sommer 2019.
      unser Favorit ist der 318i.

      was sagt die eingeschworene E46 Gemeinde?! ?(

      DANKE
      ""
    • Les dich mal in die Problematik des Motors vom 318i ein.
      Da sind 400-500€ Reserve mal garnichts.

      Allgemein finde ich 400-500€ Reserve für einen E46 gewagt.
      Und was der 320d in der Auswahl zu suchen hat frag ich mich gerade wirklich.
      Bei 6000km im Jahr und hauptsächlich nur Stadt würde ich alles nehmen nur keinen 320d...

      Wenn ich beim 320d schon lese : Kein Reparaturstau.. und es ist einfach nix an Reparaturen aufgeführt und ich mir die Scheinwerfergläser angucke... dann wär der spätestens dann schon raus.

      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • Burial schrieb:

      Danke Philipp für deine ehrliche Antwort :)

      dann also den 320I in Waiblingen :thumbsup:


      Das Wiederrum kann ich auch nicht beantworten ob das so gut ist.
      Was ist denn bezüglich Wartungen und Reparaturen bekannt?

      Bei der Laufleistung ist so ziemlich alles, was noch vom Band ist, im Eimer.

      Querlenker, Dämpfer, Fahrwerksbuchsen, Dichtungen am Motor (Gerade beim M54), KGE, Kupplung, DIsa , Vanos,...
      Seid ihr euch sicher mit so einem Budget solche Fahrzeuge in Betracht zu ziehen?
      Das kann ganz schnell nach hinten los gehen..
      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • Einen Automatik mit den Kilometern zu kaufen ist auch mutig :thumbup:
      Bei dem Auto würde ich eine Reserve von etwa 2000€ einplanen.
      Kann nötig werden, muss aber nicht.
      die Wahrscheinlichkeit dass da was Teures kommt ist in jedem Fall hoch.

      Klimaautomatik hat er übrigens auch nicht. :S

      Peter

      M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelausstoss :P8)
    • Das hab ich ganz übersehen :D
      Dann ist die Automatik natürlich auch ein heißer Kandidat zum Geldverbrennnen.

      Unterm Strich ist das Budget m.E. einfach viel zu knapp.

      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • ok, das heißt jetzt man bekommt für 2500€ keinen anständigen e46 der noch 2 Jahre ohne großen Reparaturen läuft?

      aber wenn sie z.b. 4000€ investiert kann ja genauso der Turbo oder das Getriebe kaputt gehen...

    • Burial schrieb:

      ok, das heißt jetzt man bekommt für 2500€ keinen anständigen e46 der noch 2 Jahre ohne großen Reparaturen läuft?!

      Wer soll dir bei solchen Laufleistungen das garantieren?
      Frischer TÜV? das ist schon lange keine Garantie mehr.
      Gruß
      Philipp


      ===========================================================================================



    • Ey mal ganz ehrlich, ein Auto kaufen für 2500? und dann zwei Jahre damit zu fahren ohne Reparaturen ist allenfalls mal Glück egal mit welchem Auto.
      Such dir ein altes Auto ala Golf2 oder nen W124 der gerade frischen TÜV hat und möglichst keine Ausstattung.
      Die Dinger sind meist robust und gehen eher selten kaputt.

      Gruß Adrian


      Mein Pampersbomber

      Diagnose/Codieren/VIN und Kilometerstand anpassen gebrauchter Steuergeräte(per Software) OBD E-Modelle bis 2007, Prins VSI 1 Service in Lüneburg und Hamburg
      Teile Markt
      Biete: OEM-HiFi-System Limo komplett

    • Burial schrieb:

      ok, das heißt jetzt man bekommt für 2500? keinen anständigen e46 der noch 2 Jahre ohne großen Reparaturen läuft?

      aber wenn sie z.b. 4000? investiert kann ja genauso der Turbo oder das Getriebe kaputt gehen...
      Genau heute Abend lief noch ein Parallel-Thread wo jemand einen 320d sucht und ähnliche Laufleistungen wie deine Kanditaten haben. Lies dich abgesehen von dem Spezial-Thema Diesel Euro-4 und deren Zukunft mal durch den Thread - da sind 4000€ als Budget angesetzt und das ist schon kaum realistisch für ein sicheres und vernünftiges Fahrzeug. Gerade bei den N46 Motoren vom 318i müsstest Du schon den Jackpot bekommen, wenn einer der Kanditaten nicht von den bekannten Problemen betroffen ist.

      Wenn es denn ein e46 sein soll schau, mal nach einem Compact mit wenig km - so ab 100Tkm sollte der bei 6000km im Jahr noch ne Weile halten - bis - ja bis der N46 zuschlagen wird.

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • Adi schrieb:

      Ey mal ganz ehrlich, ein Auto kaufen für 2500? und dann zwei Jahre damit zu fahren ohne Reparaturen ist allenfalls mal Glück egal mit welchem Auto.
      Such dir ein altes Auto ala Golf2 oder nen W124 der gerade frischen TÜV hat und möglichst keine Ausstattung.
      Die Dinger sind meist robust und gehen eher selten kaputt.
      das es ohne Reparaturen nicht geht, ist uns schon bewusst, aber es gibt ja sicher "teure & günstige" Verschleißteile die man bei dem KM Stand schon mal erneuert hat.
      So das man dann erstmal ruhe hat. das man die Inspektion inkl. Bremsen & Ölservice regelmäßig machen muss ist uns bewußt.

      also suchen wir weiter nach einem 320i touring mit Scheckheft und Reparatur Historie?!
    • Burial schrieb:

      .

      also suchen wir weiter nach einem 320i touring mit Scheckheft und Reparatur Historie?!


      320i ist glaube ich die beste Variante, wenn du einen alltagstauglichen e46 kaufen willst mit dem du noch einige Jahre fahren möchtest und gleichzeitig sehr auf den Preis schaust.

      Aber ein gutes (regelmäßig gewartet, km-Stand moderat) Modell bekommst du da glaube ich nicht für 2500€. Ich denke da muss etwa +1000€ mehr her. Wenn das reicht.
    • Kommt auch drauf an ob der TE selbst schrauben kann oder nicht, oder wenigstens einen
      günstigen Schrauber hat.
      Wenn man einen E46 mit seinen ganzen Wehwehchen offiziell in die Werkstatt geben will,
      kann das mächtig in's Auge gehen, selbst für Dinge die für uns Kleinkram sind.

      Peter

      M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelausstoss :P8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tourer ()

    • Moin,
      denke auch, dass das Budget absolut minmalistisch gedacht ist und nicht reichen wird.
      Kleines Beispiel:
      Habe für meinen VFL Scheckheftgepflegt , 1 Vorbesitzer mit 158000 KM Laufleistung 4000€ bezahlt.
      Reparaturen wurden einige durchgeführt, Rechnungen waren vorhanden.
      Trotzdem kamen jetzt einige Kleinigkeiten dazu, die gemacht werden mussten. Bin kein Schrauber, aber mein Cousin ist BMW Schrauber mit eigener Werkstatt, daher sehr gute Preise bekommen. Dennoch 1000€ Kosten und es wird immer mal wieder etwas kommen. Das sollte klar sein.
      Insofern würde ich das Budget aufstocken oder die Prioritäten ändern;-)
      Beste Grüße,
      Marco

    • ANZEIGE