Kauberatung und erfahrun 325i/330i

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kauberatung und erfahrun 325i/330i

      Hallo liebe e46 fahrer da ihr euch mehr als genug auskennt meine frage an euch momentan fahre ich einen e46 compakt möchte mir aber gerne etwas neues gönnen hier meine momentane auswahl

      Bmw 330i e46
      Bmw 325i e46

      Soweit ich weiß oder informiert bin besitzen beide den m54 motor mich interessieren die unterhaltskosten für beide fahrzeuge. Das der 330i mehr in der versicherung kostet ist mir klar. Bremsen hat der 330i größere ebenso größere serienbereifung besser gesagt brauch ich für den 330i ja mindestens 225er
      Kann mir jmd seine erfahrung mitteilen woe hoch der kostenunterschied ist für reifen und bremsen und was der 330i evtl sonst noch so mehr kostet. Wie lange hällt der motor bei guter pflege wenn ich mir jetzt einen mit 160tkm kaufe läuft der mir dann noch im normallfall bis 300tkm.

      Bin dankbar um alle meinungen und erfahrungen mit dem auto

      ""
    • RUFFDEE schrieb:

      Soweit ich weiß oder informiert bin besitzen beide den m54 motor
      Der 325i ganz klar ja, der 320i nicht unbedingt den gab es bis 09/2000 mit dem M52TU - also Baujahr genau beachten


      RUFFDEE schrieb:

      besser gesagt brauch ich für den 330i ja mindestens 225er
      Nein du braucht mindestens 17 Zoll Felgen wegen der größeren Bremsscheiben vorne, das hat mit der Breite wenig zu tun, auf 17 Zoll passen z.B. auch die 205er Breite


      RUFFDEE schrieb:

      Kann mir jmd seine erfahrung mitteilen woe hoch der kostenunterschied ist für reifen und bremsen und
      Bremsen eher weniger, 20€ pro Achse im Teilekauf

      Für Reifen haben wir gerade einen schönen Thread am Laufen - das hängt ganz vo deinem Sicherheitsbedürfnis und deinem Markenglauben ab...

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • RUFFDEE schrieb:

      Bin dankbar um alle meinungen und erfahrungen mit dem auto
      Hallo, ich hab es mal in die Kaufberatung verschoben und wenn du die oben angepinnten Threads in dem Unterforum liest hast du schon viele Infos und 325 und 330 sind die Modelle die am häufigsten auftauchen von daher einfach mal ein paar Threads hier lesen...

      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Um die Ersatzteile würde ich mir nun weniger Gedanken machen. Klar, der 330 hat das ein oder andere Spielzeug wie z.B. die Auspuffklappe mehr.
      Nimm dir nen Versicherungsrechner, such dir die Karosserieformen raus und rechne den Versicherungsbetrag durch. Ggf ist der 330 in deinem Bezirk ja sogar günstiger als der 325? Wird sich aber auch nicht mehr als nen 10er nehmen. Pech kannst du mit jedem Wagen vom 316 bis zum 330 haben. Am wichtigsten ist daher ne gute Ausgangsbasis. Und wenn du da nen Exemplar findest, das nen guten Eindruck macht und in dein Budget passt, würde ich ganz einfach zuschlagen. Man könnte jetzt auch noch einen Blick auf die Statistiksammlung von @M54B25 werfen und überlegen, wo es mehr potentielle Schlachtfahrzeuge als Teilespender gibt, aber das ist dann im Grunde zu viel des Guten.

      Zum 325 sei gesagt, dass zumindest ich den Eindruck habe, dass dieser im Forum die wenigsten innermotorischen Ölbaustellen hat.

      "we are all mad here"
      _______________________________________________________________________________________________________________
      325i - Paint it black!

      Fehlerspeicher auslesen im Raum Berlin
      Biete Lichtschaltzentrum für Tippblinken, Bremssättel VA zur Überholung, 20mm H&R Distanzscheiben HA
    • ironsilver schrieb:

      Man könnte jetzt auch noch einen Blick auf die Statistiksammlung von @M54B25 werfen und überlegen, wo es mehr potentielle Schlachtfahrzeuge als Teilespender gibt, aber das ist dann im Grunde zu viel des Guten.
      Na dann wird es ja einer von den ca. 9.000 330Ci Cabrios - die R6 Karrosse mit den meisten Fahrzeugen auf dem deutschen Markt. Macht auch vom Zustand und den km her Sinn - nur wird es dann preislich nix unter 7k für ein einigermaßen verünftigen werden....



      ironsilver schrieb:

      Zum 325 sei gesagt, dass zumindest ich den Eindruck habe, dass dieser im Forum die wenigsten innermotorischen Ölbaustellen hat.

      Jepp - bestätige ich mit zwei Familienexemplaren gerne - die einzige bekannte Ölbaustelle ist das Verschütten beim Einfüllstutzen beim jährlichen Wechsel - oder falls mal jemand den Ölfilterdeckel nicht richtig angezogen hat - soll es ja auch alles schon gegeben haben :rolleyes:

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • M54B25 schrieb:

      unter 7k für ein einigermaßen verünftigen werden....
      wohl eher 10k+...

      RUFFDEE schrieb:

      ich fahr 90% überland was braucht ihr da so
      Überland 8,5L Super+, in der Stadt 10L* (für nen Automaten pack nen Liter drauf, für Super95 ebenfalls 0,5 bis 1L). Die M54 sind eigentlich sparsamer als ihr Ruf. Wenn ich mir da so den Benz 3.0 meiner Schwester anschaue, der will seine 16 Liter. Audi 3.0 auch gern mal 14L . Wenn man mal draufdrückt, geht natürlich auch gern mehr durch. Weitere Statistiken findest du auch auf Spritmonitor.

      *auch mit 225/255 18Zöllern ;)
      "we are all mad here"
      _______________________________________________________________________________________________________________
      325i - Paint it black!

      Fehlerspeicher auslesen im Raum Berlin
      Biete Lichtschaltzentrum für Tippblinken, Bremssättel VA zur Überholung, 20mm H&R Distanzscheiben HA

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ironsilver ()

    • RUFFDEE schrieb:

      also wäre der 325 wohl besser versicherungsmäßig ist er nen 10er günstiger verbrauchstechnisch bestimmt auch ein wenig ich fahr 90% überland was braucht ihr da so
      Etwas Initiative bitte...Klick und bei Spritmonitor kannst du auch nach Modellen filtern. ;)

      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Im Unterhalt nehmen die sich eig kaum was.

      Ich würde es eher Marktabhänig machen, findest nen guten 325i, nimmst den, findest nen guten 330i ... usw.

      Ist ja nicht das so das du nun sofort den Perfekten E46 findest, nur weil du dich für den 325i entscheidest ;)

      Hab letztes Jahr deswegen auch zum 325i gegriffen, war einfach das bessere Angebot.

      Aber eins sollte dir bewusst sein:
      Von 160tkm bis 300tkm fährst du den E46 nicht ohne Baustellen und damit teils erheblichen Kosten und damit meine ich nicht den Motor !

    • Das gilt auch schon früher, Karsten. bei 100k ist das ganze Fahrwerk platt und die zeitabhängigen Komponenten wie Gummis und Schläuche nach min 13 Jahren sowieso.

      "we are all mad here"
      _______________________________________________________________________________________________________________
      325i - Paint it black!

      Fehlerspeicher auslesen im Raum Berlin
      Biete Lichtschaltzentrum für Tippblinken, Bremssättel VA zur Überholung, 20mm H&R Distanzscheiben HA
    • Logisch, meine Daten waren nun auf seinen Beitrag oben bezogen.
      Sprich einen mit 160t kaufen zu wollen...

      Der E46 ist halt leider kein Auto bei dem man sagen kann der fährt 250tkm ohne Probleme, mal abgesehen vom Motor Ansich.

    • ironsilver schrieb:

      Das gilt auch schon früher, Karsten. bei 100k ist das ganze Fahrwerk platt und die zeitabhängigen Komponenten wie Gummis und Schläuche nach min 13 Jahren sowieso.
      Ich widerspreche ja nur ungern. aber sofern es wirklich ein Garagenwagen und Sommerauto ist, stimmt das nicht so ganz. In einer guten Garage hast du i.d.R. 17 bis 21 Grad und meist auch eine gleichbleibende Luftfeuchtigkeit -ganzjährig. Das verlängert die Lebensdauer von Gummis und Plaste ganz erheblich und reduziert die Korrissionsbildung ebenso merklich.

      Oder aber andersherum habt ihr vollkommen recht, wenn es ein Laternenparker-Auto ist, dann fängt der Spaß bei 12 Jahren und/oder 100tkm.

      Aber - welches Auto fährt denn 250tkm problemlos rum? Persönlich bin ich der Meinung, dass die im zweiten Absatz genannten Parameter auf alle Marken und Fahrzeuge zutreffen. Bei einigen Marken aufgrund günstigerer (=billigerer) Materialien oder unpassender Herstellungsverfahren aber auch schon früher - siehe Umstellung auf wasserbasierende Lacke oder Lackier-Tauchverfahren bei der E-Klasse W210.

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • ANZEIGE