Der Winterreifendiskussions und Empfehlungsthread

  • Wie die Überschrift schon verrät, geht es um die Empfehlung / Erfahrungen zu Winterreifen.


    Da ich mir für diesen Winter neue Gummis zulegen möchte und vor der Entscheidung stehe, hätte ich gerne ein paar Meinungen.
    Zur Auswahl bei mir stehen:


    1. Continental WinterContact TS 830 - 208€
    2. Continental WinterContact TS 850 - 244€
    3. Dunlop Winter Sport 4D - 240€
    4. Michelin Alpin 4 - 265€


    Die Reifen würden folgende Dimension bei mir haben - 195/65 R15 T.
    Derzeit montiert und auch letzten Winter gefahren wurden - Dunlop WinterSport 3D, welche nun aber aufgrund des Alters weichen sollen.


    Ich danke euch.
    Vlt. hilft es ja dem einen oder anderen auch bei der Auswahl der Gummis :)

  • Ich war immer von dunlops begeistert, habe mir aber jezz günstig nen satz pirelli winterreifen geschossen.


    Aber von deiner auswahl würd ich definitiv den dunlop nehmen.

  • Hi,


    das mit den Reifen ist immer so eine "Glaubenssache"? In der Regel kann man ja auf die Testsieger setzen, kommt halt darauf an, welchen Test man heranzieht ?(
    Viele Tests werden gesponsert X( Fahrererfahrungen sind sicherlich eine Alternative.
    Hab mit den Breitreifen leider noch keine Erfahrung, aber bereits einen Satz in der Garage. 8o

    Gruß aus Waldsee (Pfalz)


    Olaf


    Eigentlich wollte ich immer etwas mit Tieren machen....


    Metzger oder so 8o

  • Ich schwöre auf Hankook. Absolut gutes Preis/Leistungsverhältnis und ich habe nie Probleme mit den Reifen gehabt. Fahre ich seit Jahren im Sommer und Winter!

  • Ich kann dir eigentlich dazu nur sagen:
    Contis werde ich mir nie für den Winter kaufen, da sich die Contis immer recht schnell runterfahren!
    Michelin sind zwar richtig geil, hatte ein Arbetskollege von mir, aber für den Zweck als Winterreifen einfach zu teuer
    Bleibt eigentlich nur der Dunlop übrig. Über die kann ich mich jetzt nicht äußern.


    Warum ist Hankook nicht in deiner Auswahl? Spricht da grundsätzlich was dagegen?

  • hab mir dieses Jahr Semperit Speed Grip 2 geholt in 225 /17 Zoll.


    komisch.vorigen Winter waren die noch auf Platz 2 und gestern lese ich die neue ADAC Welt und da gab es nur ein befriedigend.schon komisch die Reifentests von verschiedenen Testern.

  • Semperit und der tod fährt mit :D

  • komisch.vorigen Winter waren die noch auf Platz 2 und gestern lese ich die neue ADAC Welt und da gab es nur ein befriedigend.schon komisch die Reifentests von verschiedenen Testern.

    Wurden vielleicht unterschiedliche Reifen-Dimensionen getestet? Gerade beim Winterreifen ist es denke ich schwer die Eigenschaften bei unterschiedlichen Breiten beizubehalten. Eventuell ist der Reifen in der voriges Jahr getesteten Dimension wirklich gut, aber jetzt Test vom ADAC (205/55R16) eben eher Mittelmaß.


    Wenn der Test von 'ner anderen Zeitschrift gemacht wurde, kann es ja auch sein, dass die andere Testkriterien nutzt. Für manche spielt Verschleiß, Komfort und Verbrauch auch 'ne große Rolle, für den anderen zählen besonders Aqua-Planing-Eigenschaften, für den Dritten eventuell die Eigenschaften auf geschlossener Schneedecke.
    Ist immer gut, wenn bei den Tests so etwas einzeln aufgeschlüsselt ist, damit man sich den passenden Reifen suchen kann (Beispiel: wenn ich täglich auf der A1 zwischen Hamburg und Bremen unterwegs bin brauche ich vermutlich keine besonders guten Eigenschaften bei Schnee, aber ein gutes Nassbremsverhalten - in den Alpen hingegen wäre mir Gripp bei Schnee wichtiger).

  • Man kann auch Berlin oder Hamburg nicht mit München vergleichen.


    Im aktuellen ADAC Heft sind wieder einige Tests drinn, zwar nicht genau deine Größe aber kann ja als Tendenz nehmen.



    Sent from my iPhone using Tapatalk

  • GoodYear Ultragrip haben wir auf unseren beiden Autos drauf. (Auf dem BMW den Ultra Grip 7+ als 195er und auf dem anderen den Ultragrip 8 in 185er Größe, Polo-Klasse, Auto von der Freundin). Sind absolut zufrieden und die mischten auch bei den Tests immer ganz oben mit. Die waren auch nicht teurer als die anderen Top-Marken.

  • Ich hatte in meiner 21Jährigen Autofahrerlaufbahn schon einiges an Winterreifen gefahren u.a. Dunlop, Michelin, Bridgestone usw.
    Dunlop würde ich wieder auf einem 4x4 SUV fahren da waren sie genial, aber auf einem Front oder Hecktriebler waren sie mies.
    Michelin waren auf nem Fronttriebler recht passabel.
    Aber die besten sind meiner Meinung nach die Goodyear Ultra Grip egal ob Front oder Heckantrieb.
    Ich habe auf dem 3er Goodyear UG 7+ und auf dem 1er Goodyear UG 8.

  • Michelin Alpin A4...hab ich letzten Winter schon mal angefahren und diesen Winter kommen sie zum Einsatz. Bisher keine Klagen damit. :)


    „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


    Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.

  • mann,mann Filipe.


    wie,was Tod? ;( den kann ich nicht gebrauchen.hab sie ja schon aufgezogen.und denn noch bei Eis und trocken gerade ein Mittelmaß.oje,kann ich mich schon verabschieden. :S vielleicht hört man sich doch noch mal im Frühjahr.


    es wurden beides mal 205er getestet.eben nur von verschiedenen Zeitungen.

  • Also ich schwöre auf Dunlop. Hatte bis jetzt den M3 3M 3D und seit gestern den 4D. Und war jedes ma top zufrieden in jeder situation.


    Mit den 3Ds hab ich einige stehen stehen gelassen, die dann einfach nur doof geguckt haben.


    Aber in grundegenommen sind alle für dir aufgeführten Reifen spitzen reifen. Da machst du mit keinem was verkehrt.


    Laut adac ist der TS 850 auf platz 1 bei den 205/55 R16 gefologt von alpin a4 und dunlop WS 4d.


    Goodyear Ultra grip 8 soll auch sehr gut sein.

    BMW Club FREUNDE VOGELSBERGKREIS e.V.


    "Bist ungeschickt, hast linke Hände? Läufst gegen Türen und auch Wände? Kannst nicht schrauben und nicht lenken? Hast auch Probleme mit dem Denken? Kriegst nicht mal deine Schuhe zu? Du bist ein Mann für ATU!"

  • Zitat

    vielleicht hört man sich doch noch mal im Frühjahr.


    Sofern gott möchte :D