BMW E46 325i BJ 2003 Geräusche aus dem Motorraum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW E46 325i BJ 2003 Geräusche aus dem Motorraum

      Hallo ich bin neu hier und versuche auf diesem Wege herauszufinden, welche Ursache die surrenden Geräusche aus meinem Motorraum haben könnten. Dazu habe ich ein Video erstellt:

      youtube.com/watch?v=cRS5diFHBJ0&feature=youtu.be

      Mein Motor M54B25 aus o.g. Fahrzeug mit ca. 212 tkm.

      Diese Geräusche treten bei mir schon seit über einem Jahr auf und ich bin so langsam genervt und verunsichert, da das in der letzten Zeit vermehrt und lauter auftritt und ich keine Ahnung habe, was hier los ist. Ich hatte die Karre u.a. deswegen mehrfach in verschiedenen Werkstätten, was viel Zeit und Geld gekostet hat, aber bislang zu keiner Verbesserung beigetragen hat.

      Was wurde bisher erfolglos gemacht:

      - der Ansaugschlauch oder Faltenbag zwischen Drosselklappe und Luftfilter wurde getauscht, da dieser ein Loch hatte (Verdacht auf Falschluft bei BMW, der Kreislauf wurde angeblich überprüft und nur das Loch sei aufgefallen, wodurch beim Beheben das Geräusch weg sein SOLLTE)
      - der Kurbelwellensensor oder Impulsgeber wurde bereits zum 2 Mal getauscht, da hier mehrfach ein Fehler im Speicher abgelegt wurde -> darüber hinaus sind keine weiteren Fehler vorhanden.
      - auf Verdacht wurde die Dichtung des Ölfiltergehäuses erneuert, da hier Öl raus lief
      - der Luftmassenmesser wurde erneuert
      - letzte Woche wurden Wasserpumpe und Thermostat erneuert, seitdem tritt das Geräusch wie im Video zu hören ist, in länger andauernden Phasen auf, was mir beim Fahren ein sehr mulmiges Gefühl verschafft.

      Das wirkliche Problem dabei ist, wenn ich es in der Werkstatt vorführen soll, kommt das Geräusch nicht. Es ist auch schwierig das Geräusch zu beschreiben, stöhnen, ächzen, surren. Keine Ahnung. Es klingt als würde da etwas nicht rund laufen. Dann tritt es wiederum während der Fahrt bis ~70 kmh auf, wobei ich dann nicht sicher bin, ob die normalen Fahrgeräusche dann nicht lauter sind und es somit nur übertönen. Es ist egal ob ich vor der Ampel stehe oder im Standgas fahre. Ständig diese Töne, wobei sich an der Drehzahl dabei nichts ändert, wie im Video zu sehen.

      Eine weitere Besonderheit in diesem Zusammen ist, dass wenn ich auf eine Kreuzung oder Ampel zu rolle, nach dem Schalten manchmal die Drehzahl so stark absinkt (auf unter 500), sodass der Motor schon ein paar Mal ausgegangen ist. Meistens ruckelt er nur kurz und dann springt die Drehzahl aber wieder auf ~1200. Mein Eindruck ist, dass gerade wenn er so kurz vorm "Absaufen" ist und wieder hochspringt, dann auf jeden Fall auch dieses Geräusch auftritt, als würde irgendwo Luft rausgedrückt. Da der Ton mittlerweile aber wie gesagt sehr oft hintereinander (ich würde sagen rollierend) auftritt, kann es aber doch keine Falschluft sein, so wie von BMW vermutet.

      Könnt ihr mir da weiterhelfen?

      ""
    • Höre ich da etwa eine defekte KGE (Kurbelgehäuseentlüftung)? Das würde auch zu deiner Fehlerbeschreibung passen. :)

      Matze86 schrieb:

      ...


      - auf Verdacht wurde die Dichtung des Ölfiltergehäuses erneuert, da hier Öl raus lief
      ...

      Was heißt denn "auf Verdacht"? ?(
      Wenn da Öl sifft, ist der Tausch mehr als berechtigt ;)
    • DaniloE31 schrieb:

      Höre ich da etwa eine defekte KGE (Kurbelgehäuseentlüftung)? Das würde auch zu deiner Fehlerbeschreibung passen. :)

      Matze86 schrieb:

      ...


      - auf Verdacht wurde die Dichtung des Ölfiltergehäuses erneuert, da hier Öl raus lief
      ...
      Was heißt denn "auf Verdacht"? ?(
      Wenn da Öl sifft, ist der Tausch mehr als berechtigt ;)
      habe mich etwas falsch ausgedrückt, ja es ist natürlich richtig das zu wechseln, aber wie ursprünglich von der Werkstatt vermutet, hat es NICHT dazu beigetragen, dass das Geräusch weg war.

      Danke für deinen Hinweis, ich habe auch ein Video zu genau diesem Problem gefunden:

      youtube.com/watch?v=DW3bHeTbZV4

      Er nennt wesentliche Auffälligkeiten wie hoher Ölverbrauch und genau dieses Absacken der Drehzahl bis zum Ausgehen, wenn ich auf eine Ampel zurolle und auskupple oder schalte. Das kann ich bei mir ebenfalls feststellen und ich bin auch ziemlich sicher, dass die Geräusche aus dieser Richtung kommen (mittig auf der Fahrerseite), nachdem er im Video zeigte, wo es sitzt.

      Werde mir eine fachliche Meinung einholen, es evtl. machen und mich dann nochmal melden. Wäre wirklich super, wenn es das ist.
    • kall3 schrieb:

      Nimm mal bei laufendem Motor den Öldeckel ab, wird der LEICHT angesaugt?

      Kommt das Geräusch möglicherweise von unten?

      Klingt für mich etwas nach Benzindruckregler.
      werde ich auch ausprobieren. Allerdings läuft das Auto während des Videos und sonst auch immer außer beim Starten auf Gas (LPG), wodurch die Regelung des Benzindrucks quasi nicht erforderlich ist. Kann dieser Regler solche Geräusche machen? Die Geräusche kommen vom Motor auf der Fahrerseite.
    • das Drehzahlabsacken würde ich damit nicht in Verbindung bringen. Such hier mal nach dem Thread "verzögerte Gasannahme" oder google nach "M54 Drehzahl absacken Einbruch Kupplung...". Du wirst mehr Treffer bekommen als du Zeit zum lesen hast ;)

      Druckregler/Pumpe bzw Benzindruck würde ich auch mal prüfen, die können zumindest ähnliche Geräusche erzeugen. kenne das nur nicht so dauerhaft. Regler wäre zumindest ein günstiger Tausch und nicht unbedingt verschwendet.

      "we are all mad here"
      _______________________________________________________________________________________________________________
      325i SMG - Paint it black!

      Fehlerspeicher auslesen im Raum Berlin
      Biete Lichtschaltzentrum für Tippblinken, 20mm H&R Distanzscheiben HA
    • ironsilver schrieb:

      das Drehzahlabsacken würde ich damit nicht in Verbindung bringen. Such hier mal nach dem Thread "verzögerte Gasannahme" oder google nach "M54 Drehzahl absacken Einbruch Kupplung...". Du wirst mehr Treffer bekommen als du Zeit zum lesen hast ;)

      Druckregler/Pumpe bzw Benzindruck würde ich auch mal prüfen, die können zumindest ähnliche Geräusche erzeugen. kenne das nur nicht so dauerhaft. Regler wäre zumindest ein günstiger Tausch und nicht unbedingt verschwendet.
      Hallo, gibts da ne Teilenummer oder wie ist die genaue Bezeichnung von diesem Ventil? Wo genau sitzt dieses Teil? Wenn man an der Beifahrerseite steht, hört man dieses Geräusch sehr laut von unterm Beifahrersitz (grobe Richtung).
    • Update: KGE erneuert, war ziemlich viel gelbe Matsche drinnen. Seitdem habe ich gefühlt 30 PS mehr und die Kiste fährt sich wesentlich besser.

      Mein eigentliches Problem hat das nicht gelöst.

      Das Geräusch tritt nach wie vor auf, wobei die mein erster Eindruck war, dass die sporadischen Drehzahlabsacker seitdem mehr und heftiger geworden sind (gestern ausgegangen). Im Stop and Go wirklich sehr nervig. Wenn man nicht schalten müsste, wäre das kein Problem ;)

    • kall3 schrieb:

      Nimm mal bei laufendem Motor den Öldeckel ab, wird der LEICHT angesaugt?

      Kommt das Geräusch möglicherweise von unten?

      Klingt für mich etwas nach Benzindruckregler.
      Es war auf jeden Fall so, dass der Öldeckel im laufenden Betrieb angesaugt wurde. Nachdem ich den Deckel im laufenden Betrieb abgenommen habe, merkte ich Widerstand.

      Dann ist folgendes passiert: Mein Tank war vor der Abnahme ca. halb voll und nach dem besagten Abnehmen des Öldeckels stand die Nadel plötzlich auf Reserve, hat sich seitdem aber wieder langsam auf den vorherigen Stand eingependelt. Genau das hatte ich letztes Jahr schonmal. Da hatte es sich aber nicht mehr eingependelt, sondern ein Teil war einfach weg.

      Die Verkleidung der Rückbank hab ich kurz rausgenommen, die Benzinpumpe brummt kurz nach dem Start, an der Pumpe selber kann es eher nicht liegen, denke ich.

      Werde mir als nächstes besagtes Ventil vornehmen.
    • Die Benzinpumpe sitzt unter der Rückbank Beifahrerseite. Die Leitungen laufen dann zur Fahrerseite rüber. Das Druckregelventil selbst sitzt unter dem Fahrersitz.
      Am besten stell die Kiste mal auf ne Bühne und such nach der Geräuschquelle. Geräuschquelle und Erzeuger sind dabei nicht zwangsläufig gleich, da sich das Signal erst in den Leitungen verstärken kann. Aber es ließe zumindest weitere Rückschlüsse zu. Das Widerhallen vom Betonboden beim Hören von der Seite verfälscht oft den Eindruck und ne Glaskugel haben wir leider alle nicht.

      Teilenummern findest du im Teilekatalog, z.B. hier: de.bmwfans.info/parts-catalog

      Wie bereits gesagt, kann dein Problem von sehr vielen Bauteilen herrühren, siehe im genannten Thread zur verzögerten Gasannahme.

      PS: Man kann Beiträge hier auch mithilfe der Edit-Funktion ergänzen.

      "we are all mad here"
      _______________________________________________________________________________________________________________
      325i SMG - Paint it black!

      Fehlerspeicher auslesen im Raum Berlin
      Biete Lichtschaltzentrum für Tippblinken, 20mm H&R Distanzscheiben HA
    • Update: neues Video, seitdem die KGE gemacht ist, is es wesentlich lauter geworden. Seitdem ist er auch einfach wieder ausgegangen, was vorher länger nicht mehr passierte.



      Die Absacker und das Geräusch hängen meiner Meinung nach zusammen.

    • ich tippe ja auf tankentlüftung bzw die benzinpumpe.
      aber wenn du mal schaust aus welcher richtung es kommt brauchen wir nur halb so viel raten.

      Ne Jungfrau lässt sich immer nur einmal vögeln... sagte mal einer zur Wiederverwendung der Pleuelschrauben

      M54/M52TU/M52/S54/S62 (MS43/MS42/MS41/MSS54/MSS52) Programmierungen, Softwareupdates (DME/DDE/EGS), EWS und Schlüsselanpassungen, VIN Anpassungen LSZ/KMB/EGS/DME, Diagnose, Codierung, Steuergerätereparatur/-Tausch, Anpassungen für Motorswaps


      Dani's 325i LPG Vernichter und km Fresser // Dani's Obdachloser - 330Ci SMG '06 // Dani's FL 330i SMG Limo

      BMW 3er Club E46 e.V.


    • Dani schrieb:

      ich tippe ja auf tankentlüftung bzw die benzinpumpe.
      aber wenn du mal schaust aus welcher richtung es kommt brauchen wir nur halb so viel raten.
      Die Benzinpumpe selber brummt kurz, wenn ich die Zündung anmache und geht dann wieder aus. Starte ich den Motor, summt sie ganz ruhig und kontinuierlich. Hatte die Rückbank ab.

      Das Geräusch in dem Video kommt von unter dem Beifahrersitz. Entweder unterm Auto oder im Sitz ist noch was versteckt ;) Ich kann es trotz hochheben nicht genau ausmachen. Wie gesagt hatte ich es ja auch in der Werkstatt und die haben nichts gefunden.

      Da ich halt schon vieles auf Verdacht gemacht habe, möchte ich weitere sinnlose Ausgaben tunlichst vermeiden. Da ich selber nicht so die Ahnung davon habe, bin ich sehr dankbar für Ansätze, denen ich nachgehen kann.

      Mich wundert, dass das Absacken der Drehzahl und dieses Geräusch wie im Video gezeigt mittlerweile zusammen auftreten und das Geräusch dann fast ununterbrochen weiter läuft, obwohl ich fahre und die Drehzahl wieder normal ist.

      Der Drehzahlabfall ist auch gar nicht mehr so das Problem, wobei es natürlich auch nervt. Ich habe von vielen Leuten gelesen, die einfach mit leben, weil sie genau wie ich viele Teile auf Verdacht und viel Geld investiert haben und gebracht hat es nichts. Viel nerviger ist dieses Geräusch, was fast permanent und von außen auch gut hörbar ist.

      Achso: wenn es die Tankentlüftung wäre, würde die nicht im Fehlerspeicher abgelegt? Das lustige ist ja, dass mein Fehlerspeicher trotz dieser ganzen "Dinge" leer ist.
    • ANZEIGE