Beiträge von Vanny330

    Ich bin eigentlich kein Freund von Additiven, habe aber jetzt mal eines zum Reinigen der Einspritzventile ausprobiert. Im Moment läuft er wie immer und der Fehler kommt nicht wieder.


    Werde bei Gelegenheit trotzdem auf die Suche nach Falschluft gehen und der LMM und die Benzinpumpe sind auch noch auf dem Schirm.

    Ja, das würde ich auch sagen. Aber da ich nur die sportliche Fahrwerksabstimmung und 17" Bereifung habe, ist er mir das insgesamt nicht zu hart. Ich habe allerdings ein wenig "Sorgen" vor den neuen 18"er Felgen (225/245), die ich nächstes Jahr beziehen lassen möchte. Da suche ich noch einen Reifen, der möglichst viel Komfort bietet.


    Empfindest Du die "neue Härte" als störend?

    Als störend empfinde ich das nicht, lediglich kurze harte Schläge werden eher an die Karosserie weitergegeben, allerdings ist mein Fahrwerk auch nicht mehr so frisch und steht ziemlich weit oben auf der Todo-Liste. Habe die Montage nicht bereut.

    Dank Hinterrradantrieb solltest du da gar nichts von spüren ;) Frage ist ob du beim harten Anbremsen und Einlenken in Kurven bzw. Spitzkehren mehr Stabilität im Vorderwagen spürst - aber vermutlich gehören solche Fahrmanöver nicht zum Standardtest eines 1.7t Cabrios...

    Ein angenehmeres Fahrverhalten beim Anbremsen und Einlenken kann ich rein subjektiv bestätigen. Einlenken und Kurvenstabilität fühlt sich schon besser an. Allerdings fahre ich mit dem Cabrio auch nicht letzte Rille.

    Ist eine Möglichkeit. Ohne LMM läuft er allerdings etwas fetter und möglicherweise wird damit eine andere Fehlerquelle eliminiert. Eigentlich gibt es aus meiner Sicht drei Möglichkeiten


    LMM

    Falschluft

    Benzindruck


    Werde mich in nächster Zeit auf die Suche machen, eventuell auch einen LMM auf Verdacht tauschen. Aktuell läuft er erstmal ohne Fehler.

    Habe heute Zündkerzen und Spulen getauscht und auch gleich eine Toralin-Behandlung durchgeführt, war ja ein Abwasch.


    Alle Kerzen waren weiss und schon relativ weit runtergebrannt, waren allerdings auch ca. 100Tkm drin. Er tut sich auch etwas schwer ab 5000U/Min, ab da dreht er eher zäh weiter, was ja auch zu einem mageren Lauf passen würde. Konnte nicht testen, ob Vmax möglich ist, da die Bahn zu voll war. Waren max 230Km/h drin.


    Leerlauf ist top und unten herum zieht er gut durch.


    Kann doch eigentlich nur noch Falschluft sein oder der LMM hat einen weg?


    Den Fehler konnte ich nicht mehr provozieren. Keine Fehlzündungen mehr.

    Benzinpumpe hast Du nicht getauscht?


    In meinem Fall verstehe ich halt nicht wieso ich den Fehler immer wieder reproduzieren konnte und nach der Fahrt ohne LMM ist er, zumindest aktuell, weg.


    Laut Kerzenbild lief er auf dem Zylinder wohl zu mager.

    Geht was wie „Regelabweichung Fett oder Mager“ mit einher im FS?

    Wenn es nur ein Zylinder ist, könnte auch das EV den Geist aufgeben oder verstopft sein. Vielleicht mal auf dem Laptop die Lanbdawerte anschauen wenn es zu Abschaltung kommt.

    Und Kompressionsmessung solltest ggf. auch machen.

    Keine Regelabweichung im FS.


    Jetzt verstehe ich das nicht mehr.


    Habe gerade eine Testfahrt unternommen mit abgesteckten LMM. Fehler tritt nicht auf. Angehalten, den Motor aus. FS gelöscht, da der LMM drin stand und eine Probefahrt gemacht Fehler tritt nicht auf :gruebel:. Vorher konnte ich den Fehler immer wieder reproduzieren. Ich glaube nicht an Selbstheilung und der Fehler kommt sicherlich wieder.


    EV hatte ich auch in Verdacht. Kann es auch am LMM liegen, wenn er ohne läuft? Eventuell doch Falschluft?


    Ich werde berichten, ob der Fehler nochmal auftritt oder ich den Fehler gefunden habe.


    Über weitere Anregungen freue ich mich.

    Ich hänge mich hier mal ran, da ich mit meinem Latein am Ende bin.


    Gestern dem Coupe mal Auslauf gegönnt, dann im fünften Gang kurz vor dem Drehzahlbegrenzer ein kurzer Ruck und die MKL an. Zündaussetzer auf Zylinder 1 mit Abschaltung. Andere Zündkerze eingebaut und Spulen quer getauscht. Fehler bleibt auf Zylinder 1. Die Zündkerze sah leicht weiss aus, so als ob dieser etwas mager läuft.


    Wenn es mangelnde Spritversorgung ist, z.B. sterbende Benzinpumpe, sollte der Fehler dann nicht auf mehreren Zylindern auftauchen?


    Habe aktuell leider keine Möglichkeit Benzindruck oder Kompression zu messen.


    Habe hier gelesen mal eine Testfahrt ohne LMM zu machen, habe ich noch nicht probiert, werde ich später nachholen.


    Was ich nicht verstehe: 2. und 3. Gang kann ich voll ausdrehen ohne Fehler, im 4. oder 5. Gang, wenn ich Leistung Abrufe geht so ab ca. 4000 U/min die MKL an und der Zylinder wird sofort abgeschaltet. Kann ich immer wieder reproduzieren.