Sound im Coupe (mit Stereo) soll besser werden.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • konzii schrieb:

      Den Teil mit dem externen stromversorger versteh ich jetzt aber nicht?
      Er hat sich das u.s. Teil als Verstärker ausgesucht - das Ding läuft ohne eigene Stromversorgung und reduzierter Leistung oder mit externer Stromversorgung und dann mit 4x70 Watt RMS und der Hersteller macht keine 2 Ohm Leistungsangaben - in einigen Test wird das auch explizit erwähnt:

      Sasi schrieb:

      als DSP Verstärker dachte ich an ein AXTON A580DSP
      ""

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - jetzt Update für 2019!

    • hab mal den hersteller angeschrieben schauen was kommt.

      lt. ARS24 sollte das kein problem sein mit den 3Ohm LS, ich solle nur die zusätzliche Stromversorgung nutzen (was ich sowieso vor hatte).

      an @konzii
      das Axton A580DSP, ist ein kleiner Verstäker mit DSP, welcher mit dem Orig. Kabelbaum (per ISO stecker) mit eingeschleift wird.
      Somit spart man sich den großen Kabelumbau, eine saubere Plug and Play lösung.
      Die externe Stromversorgung ist für mehr Ausgangsleistung da, Ansonsten wird der Verstärker nur über den ISO stecker mit Strom gepeist, was limitiert.
      Für die max. Leistung muss man eine zusätliche Stromversorgung legen.

      Ich finde es für mich eine saubere lösung, mit der Android App (was aufs Radio kommt). Kann ich alle einstellungen vom Verstärker / DSP darüber über BT steuern.

      Alles ist erstmal bestellt,
      LS ETON POW 160.2 vorne / POW160 hinten
      Alubutyl
      A580DSP Verstärker
      Kabelgedönst, Adapterringe etc.

      Wo ich den Verstärker nah am Radio unterbringe weis ich nocht nicht, da muss ich mal schauen wie groß der ist, ggf. Fußraum Beifahrer (Verkleidung) oder unter dem Beifahrersitz.

      Ich werd dann am ende vom ergebnis berichten und wenn ich es nicht vergesse mach ich auch paar bilder. bisher hab ich 500€ ausgegeben (90€ gespart, durch gebrauchtkauf)

    • Sasi schrieb:

      Wo ich den Verstärker nah am Radio unterbringe weis ich nocht nicht, da muss ich mal schauen wie groß der ist, ggf. Fußraum Beifahrer (Verkleidung) oder unter dem Beifahrersitz.
      Na bei den Abmessungen von 114 x 40 x 185 mm sollte das Handschuhfach passen - falls es weiter weg wird, musst du vermutlich auch den Kabelsatz erweitern und diese Verlängerung als auch die Stromkabel noch durchs halbe Auto legen.


      Sasi schrieb:

      Ich werd dann am ende vom ergebnis berichten und wenn ich es nicht vergesse mach ich auch paar bilder.

      :thumbup: Das und Fotos wären hilfreich, nachdem der Thread ja doch gar nicht so kurz geblieben ist ;) Viel Erfolg schon mal bei der Umsetzung!


      Und mit den 4.2 Etons sollte es schon deutlich besser/lauter :w0009: werden...

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - jetzt Update für 2019!

    • Was heißt lautstärke, das eher nebensächlich.
      Will nur das es bei 2/3 Pegel/Lautstärke (aktuell), das die Musik auch als Musik wahrzunehmen ist :D

      Ich hab noch ne frage kann mich einer aufklären was BMW sich bei den Korb gedacht hat (LS Hutablage) ?
      Den hab ich auch, sollte ich die Öffnung hinter dem LS auch offen lassen (geht richtung Kofferraum).
      Ich würde alles mit Alubutyl zu machen, oder soll ich das stück offen lassen?

      Dateien
    • ich glaub ich sollte die frage genauer stellen.
      Ich will die tröte nicht zu machen.
      Also das Blech hat löcher daruneter, zum Kofferraum.

      Die Tröte wird mMn rausfliegen (wenn es keinen nutzen hat), die tröte will ich nicht zu machen.
      Nur das Volumen zwischen Hutablage Pappe und Blech Kofferraum. (mit Alubutyl, soll ich die öffnung darunter offen lassen oder nicht)

      für was die tröte gut sein soll weis ich nicht.

      Ich würd das Blech komplett mit alubutyl dicht machen, lieg ich damit richtig?

      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sasi ()

    • Der Korb hat durchaus einen Nutzen (die zerbrochenen Dinger auf dem Bild vermutlich nicht mehr). Die Unterseiten der Körbe rasten im Karosserieblech ein und stabilisieren das ganze Konstrukt. Ohne Körbe schwingen die Lautsprecher mit der instabilen Hutablagen-Pappe einfach auf und ab. Das ist weder dem Klang noch der sonstigen Innenakustik zuträglich.

      Gruß Heiko



      Eine Garage ohne BMW ist doch nur ein ödes leeres Loch.


      Seeeehr frei nach Walter Röhrl ;-)
    • das hab ich auch gemerkt wo ich alles zerlegt hatte. (meine sind nicht kaputt)
      Kann man da was machen das die "stabiler" drin sitzen (optimieren)? (alubutyl drum wickeln? Wandstärke, Öffnung natürlich offen lassen.)
      wird ja nur von 3 Kunstoffklammern gehalten, scheinen stramm zu sein. Aber wenn der LS loslegt kann da hoffendlich nichts rappeln.

      Gestern hab ich hinten die Hutablage gedämmt/beschwert (Reckhorn), die LS sind hinten auch schon drin.
      hier ein Bild wo es fast fertig war, war heut morgen mit der Dämmung und den Werkslautsprecher unterwegs, allein die dämmung macht da was aus.
      (abgesehen von den Vibrationen die dadurch weg sind).

      die LS vorne konnte ich fast 1 zu 1 tauschen, adapterringe haben auch gepasst.
      Wenn man einen Ring aus der Verkleidung nimmt, (das der LS tiefer in die Türverkleidung eintaucht).
      Bekommt man den 65mm LS + 7mm Ring, ohne das Blech zu schneiden verbaut (im Coupe). also keine Panik das es nicht passt...
      Hab hinter dem blech noch Alubutyl geklebt, auf der Seite mit Alubutyl , hat was Kontakt. Ob es blech / LS oder was anderes ist muss ich nochmal prüfen (gedämmt werden muss ja noch alles, nächstes WE).
      Die Auflage zwischen LS / Verkleidung hatte ich ohne eine Butyl schnur angelegt. evtl. lag es auch daran. Die andere seite ist unauffällig

      der Verstärker läuft auch super (fliegend angeschlossen), fürs erste hinten zwischen Sitz und Mittelkonsole fixiert.
      Da muss ich noch ein Plätzchen finden, unter dem Sitz find ich es gut passend.
      Masse würde ich mit von der C-Säule / Seitenlehne holen (L/R masse bolzen vorhanden)
      Ob ich mir + direkt an der batterie oder (ggf. Stromverteiler wenn solide) hole überleg ich es mir noch.

      Aber so kann ich sagen das mein Radio auf jeden fall Limitiert hat, zwischen Werk / Eton war n Unerschied da. Aber für mich schon fast entäuschend.
      mit dem DSP Verstärker schon eine andere welt (@Stock), mit dem Einstellen lässt sich sicher noch einiges raus holen.
      Wenn dann noch die Türen gedämmt sind, sollte alles passen.
      Da ich nicht gezwungen war das Blech zu Flexen überleg ich es mir ob ich es wirklich machen will. So bin ich auch erstmal zufrieden.
      ggf. n kleinen Sub im Fußraum (Rückbank).
      Aber das ergebnis bisher ist echt top.

      Leider hab ich am anfang direkt ne 5A Sicherung durch gehauen, aufgrund des Adapters etc. hat der DSP verstärker seinen strom nicht von Kl.30/Radio bezogen sondern. Schaltplus/Radio (5A).
      Beim ersten weiter aufdrehen, war die musik schnell aus. Nachdem die Pinbelegungen geprüft worden ist, war es schnell klar (fehler beim Benutzer)

      am A580DSP, hab ich einen kleinen schalter 2Ohm/4Ohm, meine LS sind mit 3 Ohm angegeben.
      Soll ich die auf 2 Ohm stellen? oder auf 4 ohm lassen?
      Was ändert sich damit?

      Und noch was, soll ich bei den Hochtöner 0db/3eb Dämpfung rein packen? (Kabelweiche)


      Den Sub brauch ich fast garnicht, mit der Dämmung sollte es ja nochmal n stück besser werden.
      ggf. einen kleinen in den Fußraum hinten, zur unterstützung für den kleinen Geldbeutel.
      von der größe her könnte ich folgende plug and Play einbauen (ohne ein eigenbau Gehäuse).
      Den würde ich dann mit Steckverbindung (zum schnellen umbau, ggf. in Kofferraum packen).
      - Axton ATB120
      - AXTON ATB216
      - Eton Move 10-300A

      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Sasi ()

    • Andere Boxen in der Tür Harman Kardon Coupe

      Hallo,
      Habe ein Coupe, original die Harman Kardon Anlage und jetzt auch schon ein xTrons Radio :D

      Da ich demnächst eh meine Türpappen aufarbeiten muss, würde ich gerne die Lautsprecher in der Tür wechseln ( nur die unteren, großen, weil eh eine kaputt ist )

      Gibt es da eine relativ kostengünstige, gute und hübsche Lösung?

      Danke schonmal

    • MotoX-e46 schrieb:

      Gibt es da eine relativ kostengünstige, gute und hübsche Lösung?
      Siehe unter anderem diesen Thread.
      Wenn das weiter über den HK Verstärker laufen soll wirst du wohl keine Verbesserung erreichen wenn du andere LS verwendest. Also HK LS suchen.

      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Die unteren Türlautsprecher sind alle gleich von der Bauform, ob Touring, QP, Cab oder Limo. Du musst nur welche vom HK bekommen, neu gibt es die nicht mehr.
      Jeder andere LS wird da an der Endstufe nicht klingen, wenn du ein anderes System verbaust kannst auch die Endstufe tauschen.
      Vielleicht brauchen deine alten LS ja nur ein paar neue Sicken, musst mal gucken ob die vielleicht gerissen sind.


      „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!


      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • ANZEIGE