Sound im Coupe (mit Stereo) soll besser werden.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sound im Coupe (mit Stereo) soll besser werden.

      Tach,

      Ich will an meinem Soundsystem Hand anlegen (wenn es nicht unsummen kostet)
      am liebsten wäre mir einem Platzsparendem Sub (Unterm Sitz oder Hutablage wie Harman Kardon),
      Frage ist nur bringt es was?

      IST Zustand ist ein XTRON PB7646BAP Radio, sowie ab Werk Stereo-Soundsystem beim Coupe bj 07/2000

      So Klangtechnisch i.O. nur wenn man etwas lauter dreht, merkt man das die Lautsprecher mit dem Bass überforderd sind, dreht man die Tiefen runter wird es klarer (mitte/Hoch).
      Also entweder Bass runter, Lautstärke hoch oder Bass hoch, Lautstärke runter.
      hätte gern beides :D Mitte-/Hoch ist i.O. Wenn die aktuellen LS, weniger in die Tiefe arbeiten müssen..
      (das so meine überlegung)

      ich find im netz keine umbauten in der Hutablage, ich hab eine Umklappbare Sitzbank.
      Am Blech der Hutablage sind passende löcher (vorgestanzt) vorhanden, wo der HarmanKardon Subwoofer sitzen würde.
      Was würde man da reinbekommen? ist es Sinnvoll? Da 2 Kleine Subwoofer zu verbauen

      Was ich dafür ausgeben will weis ich nicht, je nachdem was gemacht werden muss. Sagen wir erstmal 200€ für Sub+Verstärker.
      je nachdem was in die ausparung (Hutablage) passt.
      2x16cm + Enstufe

      Wenn es ein größerer aufwand wird, Türlautsprecher umbauen etc. dann kommt man aber nicht weit mit.
      Oder alle Lautsprecher umbauen (ohne Sub), und schauen was sich mit besseren Lautsprechern allein rauszuholen lässt.
      Da würd ich das Budget Front ~200€ / Heck ~100€ setzen
      Woher weiß ich welche größe verbaut ist? man ließst 13/16cm.
      Ich hab die Teile nr. der Hutablagen lautsprecher ablesen können 65138368233 müsste die Teile Nr. lauten. Kann man daraus die größe ermitteln?

      Wenn dabei alles zerlegt wird, dann wird es auch richtig durchgezogen (ordendliche Frequenzweiche, Türdämmung (falls es was bringt)).

      vllt. hat ja einer noch ne andere idee, für besseren Sound
      ne dicke Bassbox im Kofferraum will ich nicht haben.
      Bass reserven zu haben ist schön, aber ein 12"Sub werd ich sehr warscheinlich nicht voll nutzen. Und nimmst zuviel platz weg, und ich mag die dinger nicht hinten haben.

      Gruß

      ""
    • Sasi schrieb:

      Oder alle Lautsprecher umbauen (ohne Sub), und schauen was sich mit besseren Lautsprechern allein rauszuholen lässt.
      Nur durch tauschen bringen die weniger Bass, als die originalen Pappdinger, falls es dir nur darum geht.

      Es gibt da passgenaue 16er oder universale 13er mit einem Adapterring.

      Es muss auch nicht unbedingt eine "dicke" Bassbox sein :P
    • Es muss kein Plug and Play Lösung sein, vor bischen basteln streu ich mich nicht. Im gegenteil das oft ja das beste dran :D
      Wenn ohne Sub...
      dann wäre mein gedanke eher mit Norm Lautsprecher und die mit bischen mehr arbeit einbauen.
      n Kumpel mit E39, meinte auch das die Frequenzweiche in der tür ein Witz wäre.
      für die Türen also ein passendes Set (wenn die tiefe passt, sowie größe).
      Ich hab noch nicht gemessen welche größe ich hab....kann aber die Teile Nr. der verbauten Lautsprecher nennen (falls einer dadurch die größe mir sagen kann)
      z.b. sowas als 16cm
      vorne
      Hertz ESK165 ~150€
      hinten
      Hertz ECX165 ~ 65€


      Dann alles dämmen was klappern / rappeln könnte sowie resonanzkörper

      Wenn das nicht reicht sieht es eher doof aus, einen fetten Sub will ich nicht.

      2x kleine Sub da wo die aussparung für den Harman Kardon Sub verbaut ist wäre eine alternative, oder halt einen unterm sitz.
      jemand erfahrung damit? normale Subwoofer im Doppelpack statt harman Kardon
      So oder so, kommt man um 250€ nicht rum.



      fast 500€ find ich schon wieder viel, da wäre mir ohne Sub lieber.

      @kall3
      es geht mir auch um den Bass, wer will nicht das der Rücken massiert wird.
      aber in erster linie will, das die Musik satter wird, ohne aufgrund der Lautstärke zu schrappen wie auch immer man das nennt.
      Da geht qualität verloren, ohne tiefe töne geht es dann.

      kall3 schrieb:

      Nur durch tauschen bringen die weniger Bass, als die originalen Pappdinger, falls es dir nur darum geht.
      weis nicht was du mit meinst, also um einen Subwoofer komm ich nicht rum?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sasi ()

    • Sasi schrieb:

      aber in erster linie will, das die Musik satter wird, ohne aufgrund der Lautstärke zu schrappen wie auch immer man das nennt.
      Dann brauchst du noch einen Verstärker.

      Wenn du Rückenmassage willst, wirst du um eine Kiste wohl nicht herumkommen :rolleyes:

      Hatte da auch schon eine andere Idee, nur die Umsetzung war mir bis jetzt zu "blöd": Tieftöner ans Blech
    • hm... bischen basteln ist zwar ok.
      Aber neue strippen ziehen (für verstärker), ist ätzend.
      meinst die 4x 45W (Mosfet unbekannt), ist zu wenig.
      die von mir ausgesuchten Lautsprecher laufen effizient, +93,5/94db

      Sub an Blech, geht nicht, hab ne umlegbare Rückbank

    • niemand sonst ne idee wie man mit einem gutem P/L verhältnis noch bischen was raus holen kann?
      oder erfahrungen mit ähnlichen vorhaben hat?

      will nicht n komplettumbau für 500-1000€ anfangen.

      Ich hab jetzt versuchtsweise PowerAmp (App) auf mein Radio gepackt, womit man mehr einstellungsmöglichkeiten hat.
      Bass ist so schon fast ausreichend, nur bleibt der Klang dabei auf der strecke.
      Hab jetzt damit schon einen besseren kompromiss gefunden.

      glaub einfach die HAES/BMW Lautsprecher sind am ende angekommen.
      ist nur die Frage ob ein Lautsporecher upgrade für ~250€ mit dem XTRON radio (4x 45W) ausreichen.
      ohne großartig neue strippen zu verlegen und einen 4-Kanal verstärker zu verstecken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sasi ()

    • was verlangst Du von einem China Kracher Andriod radio?

      Da ist fast egal, was man an Lautsprechern nimmt, sobald man mal mehr leistung aus dem Radioverstärker ziehen will, wird die Qualität zunehmend schlechter. das hast Du bereits jetzt im Ohr.
      Ordentliche Endstufe separat und ordentliche Lautsprecher ohne zu übertreiben und die Klangqualität, wird Dir auch nicht gleich einbrechen, wenn Du mal lauter drehst.

      Ich muss da auch mal ne Lanze für die OEM Radios brechen, denn egal ob Blaupunkt, Alpine o.a. die Qualität war für die damalige zeit durchaus gut und besser als in vielen Mittelklassefahrzeugen.
      Nur weil die jetzt mangels moderner Schnittstellen und Funktionen rausfliegen, und Andriod Navis mit schicken Display kommebn, heißt dies nicht, dass sich automatisch auch die Klangqualität verbessert. Ich vermute eher, dass sowohal bei der Endstufe, als auch im Empfangsteil des Radios gut gespart wurde.

      Hier mal ein Link, der auf fundiertem Wissen über Soundausbau basiert. Inkl entsprechender Lautsprecher für besseren Klang OEM like. SuFu hilft

      Carhifi im e46...welche Möglichkeiten gibt es?

      und wenn es billig sein soll ...

      Endlich Bums im Heck

      LG Rene aka Strikeeagle

      320i Limo Avusblau (crashed) - 330Ci Cabrio Stahlblau - 320i Limo Silbergrau LPG

      Dani schrieb:

      immerhin haben wir ja fürs ganze Drehzahlband bezahlt, und das darf [...] zum Beschleunigen auch genutzt werden.

      ironsilver schrieb:

      dann auch nochmal hier - bist ein Schatz, herrrrrrzallerliebster Streichadler :love:
    • Sasi schrieb:

      meinst die 4x 45W (Mosfet unbekannt), ist zu wenig.
      Laut Hersteller-Spezifikation ist das die "Max Output Power" beim PB7646BAP - sprich die Peak Leistung und nicht die RMS Leistung. Die dürfte auch so bei bescheidenen 15 bis 20 Watt liegen. Wenn du da jetzt vorne die ESK 165.5 mit 100 Watt RMS dranhängst, ist das in etwa so, als wenn du mit deinem Wagen nur mit dem 2ten Gang bis 4.000 U/Min fahren kannst und dich wunderst warum du keinen Topspeed erreichst.

      Du wirst nicht um eine Endstufe rumkönnen: Leistung kommt von leisten und wenn du in die noch so tollsten, effizientesten Lautsprecher nur 20 Watt RMS reinlullern lässt, kommt soundtechnisch nichts raus.

      Gute 4-Kanal Endstufen gibt es bei eBay-KA schon für 100€, Aktiv-Subwoofer ebenso, mit einigermaßen guten Lautsprechern wirst du dennoch gut 400 bis 500€ insgesamt investieren müssen. Und natürlich Kabel verlegen. Micro Endstufen für das Handschufach kosten wiederum etwas mehr - da könntest du dann die originalen LS-Kanel weiternutzen. Mit Subwoofer unterm Sitz für kurze Kabelwege wird auch teuer - einigermaßen gute flache liegen bei 150€ - dann brauchste in deiner Konfig mit rear fillment aber schon wieder eine 5 Kanal ES.

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • wären die LS die ich oben gennant hab den brauchbar? oder doch was anderes? die für den E46 maßgeschneiderten Set's find ich teuer. Für das gleiche geld bekommt man bessere LS in 0815 ausführung, seh ich das richtig?

      welch einen 4-Kanal verstärker kompakt (z.b. unter dem Beifahrersitz zu plazieren), wäre brauchbar (neu)
      ich glaub ich werd mich weiter schlau machen 4-Kanal verstärker + Front / Heck LS. Danach kann man immernoch einen Sub verbauen.
      Dann muss ich mein Budget erweitern...

      EDIT:
      als Verstärker hier sowas? Hifonics Triton IV

    • Sasi schrieb:

      wären die LS die ich oben gennant hab den brauchbar? oder doch was anderes? die für den E46 maßgeschneiderten Set's find ich teuer. Für das gleiche geld bekommt man bessere LS in 0815 ausführung, seh ich das richtig?
      Dann stell doch gleich die Frage nach dem "richtigen" Motoröl ;) Lautsprecher und deren Sound sind genauso subjektiv wie dein Musikgeschmack - prinzipiell könnte man von teuren (=höherwertigen!?) LS besseren Sound erwarten, da die Membran und die Ansteuerung besser sein sollten - Konjunktiv!

      Es gibt ja aber dank Internet viele Möglichkeiten (Hifi Forum - Kategorie Car Hifi - da gibt es auch ein paar E46 Vortellungen bei den Userprojekten) nach den Preisklassen geordnet Empfehlungen für LS im jeweiligen Fahrzeug zu bekommen. Dann gibt es auch meist gleich noch Empfehlungen für den richtigen Einbau (Dämmung & Befestigung) sowie mögliche Endstufen - versuche dir in deiner Preisklasse einen Überblick zu verschaffen und schaue nach Möglichkeiten mal Probe zu hören.


      Sasi schrieb:

      als Verstärker hier sowas? Hifonics Triton IV
      Der hat 4x60 Wat RMS - wäre also schon mal 3ter Gang ausgefahren, um bei den Beispiel zu bleiben. Kannst dir auch die mal anschauen: Sinuslive 14241 Sl-A4100D 4-Kanal Digital Endstufe, 4X 80 W RMS - hat schon mal 80 Watt RMS und kann damit die 100er Watt Hertz LS gut bespielen, sehr gute Testergebnisse und einen nahezu unschlagbaren Neupreis.

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - Update 2018!

    • Hast Du denn das einfache Stereo-System (serienmäßig) oder das HiFi-System (SA 676)? Letzteres hat eine eigene Mehrkanal-Endstufe und deutlich bessere Lautsprecher, wenns nur am Tiefbass fehlt, dann ist ein aktiver Untersitz-Woofer vielleicht eine Alternative.

      Wenn Du dagegen das normale Stereo-System hast, wirst Du um bessere Frontlautsprecher und einen Woofer nicht herumkommen. Es gibt für vorne passende Sets z.B. von Rainbow, Audio System oder MB Quart, die an die originalen Einbauplätze passen. Hinten würd ich zunächst mal lassen, und dazu einen aktiven Woofer unterm Sitz oder in der Reserveradmulde. Das wird schon deutlich besser klingen. Noch besser wird es dann mit einer separaten Endstufe für die Frontlautsprecher, da gibt es inzwischen richtig kleine Geräte mit ordentlich Leistung, die man leicht verstecken kann - z.B. ein ESX QM Two.

      Wegen Woofer musst halt schauen, wo Du den sinnvoll unterbringst. Mit elektrischen Sitzen wird es ziemlich eng unterm Sitz, da ist eventuell einer für die Reserveradmulde praktischer.

    • ok der Verstärker sieht auch gut aus, ich hatte mich da an den Carhifi im e46...welche Möglichkeiten gibt es? gerichtet, daher die auswahl. Oben.

      eig. wollte ich nicht mehr soviel in den karren stecken, Felgen gepulvert und alle Öle erst gewechselt.

      Aber ne Anlage ist ja auch im falle weiter nutzbar, auszubauen.

      eine weitere Frage hät um zu planen und mit Lautsprecher genauer anzuschauen.
      Kann man Baujahr abhängig sagen ob 16cm oder 13 cm verbaut sind?
      Im netz kann man lesen das 160mm mit max. tiefe von ca.58mm, mit einem Adaptering mit ggf. leichte modifikation an der Tür zu montieren sind.
      das würde die Lautsprecher auswahl vergrößern.

      oder so System lautsprecher die für den E46 sind.
      das wäre so meine auswahl... hab mich mal bei ARS24 ausgetobt.
      CRUNCH DSX4500
      CRUNCH CR1000CAP
      (Batterie ist eine 720A/90Ah)

      Gladen HG-165 E46
      Gladen ONE 165 BMW E46
      (hier muss ich mich noch vergewissern das 160er auch verbaut sind)

      2x Dämm Matte
      10qmm² Strom-kabel
      sowie 1,5qmm² Kabel für Lautsprecher (reicht das?)

      macht 550€, Sub kann man immernoch überlegen.
      ist nicht wenig muss ich mir nochmal durch den kopf gehen lassen, wäre das als budget realistisch?

      Alternativ schau ich nach gebruachten verstärker, wie alt sollten die max. sein?

      @McLane
      ist Serie (Stereo) anlage war mal Business CD verbaut, also ohne Hifi..

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Sasi ()

    • ANZEIGE