shmerlin's Cabrio - 325Ci - Winterprojekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Sitz sieht echt super aus. Bin mal gespannt, wie lange die Farbe hält. Ich muss mir auch mal ein Paket beim Lederzentrum für den M5 bestellen. Das Walknappa hat am Fahrersitz ganz leichte Spuren vom Einsteigen. Das sollte man eigentlich wieder in den Neuzustand bringen können...
      Mal eine Frage: Wie hast du den Hebel zum Umklappen herausbekommen? Ist der einfach nur gesteckt? Die Blenden dahinter müsste ich auch noch austauschen...

      ""
    • Pubert schrieb:

      Der Sitz sieht echt super aus. Bin mal gespannt, wie lange die Farbe hält. Ich muss mir auch mal ein Paket beim Lederzentrum für den M5 bestellen. Das Walknappa hat am Fahrersitz ganz leichte Spuren vom Einsteigen. Das sollte man eigentlich wieder in den Neuzustand bringen können...
      Mal eine Frage: Wie hast du den Hebel zum Umklappen herausbekommen? Ist der einfach nur gesteckt? Die Blenden dahinter müsste ich auch noch austauschen...
      Der Hebel ist innen mit einer Nase verriegelt, die muss man anheben. Der Kunststoff sollte dazu aber halbwegs warm sein, sonst reißt die Nase ab... Habe ich gemerkt, als ich noch mal kurz in der Garage den Hebel ausbauen wollte. Die Hebel sind aber relativ günstig mit knapp 10€ pro Seite. Die Blende ist dagegen richtig teuer, das sind fast 50€ pro Stück, deshalb habe ich die auch noch lackiert.
    • Danke für die Info. Werde ich mal ausprobieren, wenn ich das nächste Mal beim Auto bin. Die Abdeckung kostet 30 Euro bei Leebmann. Das geht eigentlich noch. Der Kracher ist diese Miniabdeckung, wo das Hardtop eingerastet wird... gut 47 Euro... <X

    • Das stimmt. Bei mir ist die Abdeckung, wo das Hardtop befestigt wird, auf einer Seite gebrochen. Das komplette Kunststoffteil (besteht aus drei Teilen) liegt bei fast bei 200 Euro <X . Ich habe dann bei diversen Schrotti's nachgefragt und einer konnte mir glücklicherweise weiterhelfen. War dann doch deutlich günstiger. Manche Teile gibt es schon nicht mehr. Da werde ich wohl auch selber lackieren... Es gibt den Softlack sogar als Spraydose.

    • @Pubert: Manchmal braucht man echt Glück ;)


      Die ersten beiden Pakete sind angekommen, das noch fehlende Teil für die Mittelkonsole hat einen deutlich längeren Weg vor sich, mal schauen wann das ankommt. Die Teile sind nicht ganz so einfach zu einem guten Kurs zu finden und man muss doch ein paar Umwege in Kauf nehmen, vor allem das Cabrio ist hier echt fies.

      Nächster Schritt wird die Teile aufbereiten. Erstmal sauber machen und dann den Softlack runter, leider klebt der schon ziemlich. Mal schauen, welche Alternativen ich zu den Pfannenschwämmen finde, mit denen zerkratzt alles so schnell, das habe ich leider bei den Sitzen merken müssen. Da habe ich auch noch die Sitztaschenrahmen entlackt und man sieht schon etwas die Kratzer.

      Mfg shmerlin
      Dateien
    • shmerlin schrieb:

      Mal schauen, welche Alternativen ich zu den Pfannenschwämmen finde, mit denen zerkratzt alles so schnell,
      Nitroverdünnung geht - muss man aber vorsichtig sein und nur kleine Stellen machen, weil bei zu viel Einsatz die Plaste darunter stumpf wird. Bevorzugt wird eigentlich Backofenreiniger bzw. ein alkalisches Reinigungsmittel dass immer gleich schön mit Wasser abgewaschen wird.

      Saubere Arbeit was du insgesamt machst und schicke Auswahl der neuen Leisten - Alu gebürstet? Notfalls kannst du auch nach 4xEFH Limo, Coupe Standard oder Compact 4xEFH Rahmen für die Schaltkulisse suchen und den Ausschnitt für die Schalte auf der Fahrerseite ausdremeln...

      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal
      statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt 'nur die Arbeit machen'." (W. Röhrl)

      Für Statistik-Freunde: E46 Zulassungszahlen - NEU Update für 2020!

    • @M54B25:
      Ja, mit Backofenreiniger habe ich schon recht gute Erfahrungen gemacht. Leider geht damit der Softlack nicht komplett weg und da habe ich bisher mit einem Schwamm nachgeholfen, das ging, hinterlässt aber leider Kratzer...
      Nitro habe ich beim Golf IV verwendet, das ist aber echt brutal ;D

      Merci, ja sind Alu gebürstet vom M3, etwas Patina haben die Teile aber leider. Die Blende habe ich bestellt, musste aber in den USA ordern, ein Verwerter dort hatte die vom Cabrio da.
      Das mit dem Aufdremeln habe ich gelesen, hätte ich aber bedenken, ob man das nicht nachher sieht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von shmerlin ()

    • Nitroverdünnung greift den Kunststoff an. Nimm einen starken Grillreiniger. Ich verwende da Dr. Becher Grillreiniger, aber sei vorsichtig damit. Die Natronlauge darin ist stark ätzend, lange Gummihandschuhe und eine Schutzbrille sind Pflicht. Aber der Softlack geht damit gut runter, ich helfe da gegebenenfalls nur mit einer Bürste nach. Hinterher mit viel Wasser spülen.

    • Ja, Nitro geht gar nicht.

      Ich habe jetzt die Fahrerseite entlackt, aber die Beifahrerseite zickt ziemlich. Scheinbar ist der Lack noch nicht so verschlissen. Problem ist einfach, dass ich nicht so viel Gewalt anwenden will, damit es keine Kratzer im Kunststoff gibt...

      Die hinteren beiden Armlehnen packe ich dann in dem Backofen, damit der Reiniger besser wirkt.

    • ANZEIGE